Fachartikel SPS-MAGAZIN 8 2014

Jedes Netzwerk, jede Umgebung

In modernen automatisierungstechnischen Anwendungen steigen die Anforderungen an die Qualität, Geschwindigkeit und Synchronität der Signalübertragung kontinuierlich. Durch ausgeklügelte Konzepte soll zudem der Aufwand bei der Installation, Inbetriebnahme und Fehlersuche reduziert werden. Mit Axioline hat Phoenix Contact deshalb ein E/A-System entwickelt, um Signale dezentral sowohl im Schaltschrank als auch im Feld über alle Bussysteme zu erfassen (Aufmacher). ... [ weiterlesen ]

Employer Branding
Lernen von den Hidden Champions

Kleine und mittelständische Unternehmen spüren den Druck des Fachkräftemangels am stärksten. Doch einige sogenannte Hidden Champions berichten auch Gegenteiliges. Sie werden von Fachkräften heute oft sogar den großen Konzernen vorgezogen. Was macht sie für Bewerber heute so attraktiv? Und ist dieses Potenzial auch auf andere KMU übertragbar?... [ weiterlesen ]

Evolution in der Mailing-Welt
Vollintegrierte Mailing-Produktion mit leistungsfähiger Automatisierung

Eine neue Maschinengeneration ist angetreten, um die Produktion von Mailings grundlegend zu verändern. Waren bisher mehrere Arbeitsgänge mit unterschiedlichen Maschinen erforderlich, wird künftig eine einzige Maschine alles erledigen. Dabei wurde von der Mechanik bis zum Automatisierungssystem konsequent auf kompakte Bauweise, Integration und Modularisierung gesetzt.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Überblick in Echtzeit
Signalerfassung, Diagnose und Datenarchivierung direkt in der Steuerung

Hochwertige Daten sind die Grundlage für ein effizientes Arbeiten in der Entwicklung, bei der Inbetriebnahme und im Service von Automatisierungssystemen. Dabei sind Kriterien wie Echtzeit, lückenlose Aufzeichnung und die Darstellung von Verläufen unbedingt zu erfüllen. Mit entsprechenden Diagnoseinstrumenten lassen sich so zuverlässige Aussagen treffen. Das Software-Oszilloskop Scope 3 von Bachmann elec-tronic geht dabei einen Schritt weiter: Durch die vollständige Integration der Signalerfassung, Diagnose und Archivierung direkt in die Steuerung, spielt dieses innovative Werkzeug seine Stärken optimal aus.... [ weiterlesen ]

IO-Link - ganz einfach easy

Bisher war die Anbindung der Prozess- an die Steuerungsebene mitunter aufwändig, kompliziert und teuer. Die digitale Schnittstelle IO-Link leitet unterhalb der Bussysteme einen radikalen Wandel ein: Die nach IEC 61131-9 international zertifizierte Punkt-zu-Punkt-Verbindung macht den Weg frei für einen einfachen, durchgängigen Daten- und Signalaustausch. Der universelle Kommunikationsstandard nutzt dazu ausschließlich ein simples Drei- oder Fünfdrahtkabel in Verbindung mit genormten Steckverbindern. Das vereinfacht und beschleunigt nicht nur die Installation: IO-Link steht für effiziente Parametrierungs- und Diagnoselösungen. Die vielseitige Schnittstelle vereinfacht Prozesse überall dort, wo Menschen Maschinen entwickeln, herstellen oder mit ihnen arbeiten.... [ weiterlesen ]

Steuerung einer Transformator-Trocknungsanlage
Moderne Steuerungstechnik mit Fernüberwachung hilft Lebenszeit zu erhöhen

Die Lebenszeit von Leistungstransformatoren mit einer Öl/Papier-Isolation wird wesentlich von der Feuchtigkeit in dem Isolationssystem, dem vorhandenen Sauerstoff und der Betriebstemperatur beeinflusst. Das vorgestellte System minimiert den negativen Einfluss der Feuchtigkeit.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Internet der Menschen - der Dinge - der Dienste
Interview mit Prof. Zühlke zum aktuellen Stand von Industrie 4.0

Bereits bevor der Begriff Industrie 4.0 geboren wurde, gab es eine technologische Entwicklung in diese Richtung. Einer der Protagonisten der ersten Stunde in Deutschland ist Prof. Detlef Zühlke, wissenschaftlicher Direktor Innovative Fabriksysteme (IFS) in Kaiserslautern. Wir hatten die Möglichkeit, uns mit ihm über Geschichte, Gegenwart und Zukunft von Industrie 4.0 zu unterhalten.... [ weiterlesen ]

Wenn es auf Minuten ankommt
Schnelle Eingreiftruppe gegen Cyber-Attacken gebildet

Die Bedrohungslage ist dynamisch wie nie. 2013 hat sich die Zahl der Cyber-Angriffe fast verdoppelt. Rund 95% aller Unternehmensnetzwerke sind mehr oder weniger hochgradig durch Advanced Malware und gezielte komplexe Angriffe gefährdet. Traditionelle, signaturabhängige Sicherheitslösungen sind machtlos gegen die raffinierten und komplexen Cyber-Attacken. Unternehmen und Behörden, die ihre digitalen Werte vor unbefugtem Zugriff schützen wollen, müssen investieren: in Personal, Prozesse und ständige Weiterbildung. Weil die Ressourcen in der Regel begrenzt und IT-Fachleute im Tagesgeschäft schlicht überfordert sind, komplexe Angriffe zu erkennen, bietet TÜV Rheinland jetzt aktive Unterstützung in der Organisation in Form von hochqualifizierten schnellen Eingreiftruppen an, die Cyber-Attacken schnell erkennen und wirksam begrenzen: die Security Incident Response Teams (SIRT).... [ weiterlesen ]

Maschinendatenerfassung - einfach und effektiv
Eindeutige und effiziente Prozesse dank einfachem Meldesystem

Um ungeplanten Stillstandzeiten entgegen zu steuern sowie latente Kapazitätsreserven aufzuspüren schwört TRW Automotive aus Blumberg auf ein einfaches Maschinendaten-Erfassungssystem von Werma. Der schwäbische Signalgerätehersteller hat bereits vor einigen Jahren das TRW-Werk mit dem 'Wireless Information Network' (kurz: WIN) ausgestattet und weitet die Zusammenarbeit stetig aus. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Datenübertragung über Schlitzhohlleiter
Platzsparend und störungsfrei in der vernetzten Produktion

Jede Maschine, jedes Regal und jedes Produkt kann heute in einer modernen Produktion vom Computer aus verfolgt werden - und das im Extremfall über das Internet von jedem Punkt der Welt. Dazu sind in Industrieanlagen unzählige Module miteinander vernetzt, drahtgebunden und drahtlos. Damit sich Funksignale dabei nicht gegenseitig stören, hat Vahle ein neues Datenübertragungssystem entwickelt.... [ weiterlesen ]