Fachartikel SPS-MAGAZIN 1+2 2015

The New DNA of Performance
Gemeinsame Produkte in der Anwendung

Vipa ist bekannt für innovative und kundenorientierte Produktlösungen. Seit nunmehr 30 Jahren werden hier Automatisierungsplattformen mit zukunftsweisenden Technologien entwickelt, die zum Industriestandard geworden sind. Im Verbund mit Yaskawa geht Vipa jetzt noch einen Schritt weiter, denn das Produktspektrum reicht nun von der Steuerungstechnik über die Antriebstechnik bis hin zur Robotik. Unter der Überschrift 'The New DNA of Performance' präsentieren beide Unternehmen gemeinsam entwickelte Produkte und Lösungen. ... [ weiterlesen ]

Sichere Vernetzung von Büro und Produktion
Verbindung von Automatisierungs- und IT-Sicherheitstechnik mit kontinuierlichem Monitoring

Industrieunternehmen stehen einer wachsenden Anzahl von Cyber-Bedrohungen gegenüber. Durch die weiter zunehmende Vernetzung industrieller Wertschöpfungsketten und den steigenden Vorschriften weltweit zur Meldung von Angriffen sowie zur Einhaltung von Mindestvoraussetzungen werden die Anforderungen an industrielle Sicherheitstechnik weiter wachsen. Diese Gegebenheiten sowie die sich wandelnde Bedrohungslandschaft machen ganzheitliche Lösungen sowie eine kontinuierliche Überwachung erforderlich.... [ weiterlesen ]

Zugriff auf Rohdaten
Analyse und Optimierung automatisierter Prozesse - Teil 5/5

Nur wenn alle qualitätsrelevanten Größen in einem technischen Prozess gemessen und aufgezeichnet werden, ist es möglich, Fragen zur Produktqualität stringent zu beantworten. Dabei ist die vertikale und horizontale Datenintegration von Bedeutung. Die Berechnung von Qualitätsdaten basierend auf Rohdaten schließt 'Verfälschungen' durch unterschiedliche Aggregierungen aus. Wenn aus Qualitätsdaten exakte Rückschlüsse für Verbesserungen gezogen werden sollen, ist es wichtig, auch auf Management- bzw. MES-Ebene auf Rohdaten zugreifen zu können, um die Ursachen für statistische Auffälligkeiten zu bestimmen.... [ weiterlesen ]

Fusion komplexer Sensoren
Sensoren für die digitale Produktion von morgen - Teil 4/7

In der Zerspanung stellt die Temperatur in der Schneidzone eine zentrale Größe dar, die einen direkten Einfluss auf den Werkzeugverschleiß sowie die Produktqualität nimmt. Prozesseingangsgrößen wie der zu zerspanende Werkstoff, der Schneidstoff oder Prozessparameter wie z.B. Schneidengeometrie, Vorschübe und Schnittgeschwindigkeiten beeinflussen zudem die Temperatur in der Zerspanzone maßgeblich. ... [ weiterlesen ]

Hohe Datenqualität fürs Engineering

Ohne Produktdaten geht heute im Maschinen-, Steuerungs- und Schaltanlagenbau fast nichts mehr. Denn Daten sind der neue Rohstoff der produzierenden Industrie. Wie effizient sich allerdings mit Daten durchgängige Prozesse von der virtuellen Produktentwicklung über die Kalkulation und den Einkauf bis zur Produktion gestalten lassen, hängt wesentlich von deren Qualität ab. Jetzt hat Rittal die Datenqualität sowie den Datenumfang für seinen Schaltschrank-Systembaukasten deutlich erweitert. Jetzt können Anwender im Eplan Data Portal auf 2.600 neue und aktualisierte Datensätze von Serienartikeln von Rittal zugreifen. Außerdem sind aktuell nahezu 100% der Schaltschrankdaten in der RiCAD 3D-Bauteilebibliothek von Rittal verfügbar.... [ weiterlesen ]

Maximales XY-Monitoring
Prozessintegrierte Qualitätssicherung mit Sequenzer Mode

Wie sich hohe Qualität mit einer effizienten Produktion vereinbaren lässt, ist für viele Hersteller eine unbeantwortete Frage. Der bislang vorherrschende Ansatz, die Produktqualität am Ende des Herstellungsprozesses zu testen, gilt immer weniger als zeitgemäß. Vielmehr sollten bereits im Fertigungsprozess Qualitätssicherungsschritte eingebaut werden, die zielgerichtet unnötige Kosten vermeiden. So können Fehler erkannt und mangelhafte Produkte oder Teile frühzeitig aussortiert werden.... [ weiterlesen ]

Zustandsüberwachung aus dem Automatisierungs-Baukasten
Steuerungstechnik und eigensichere I/Os von Phoenix Contact helfen dabei, Brände sicher zu erkennen und zielgerichtet zu löschen

Der sicheren Lagerung und Aufbereitung von Rohöl sowie weiterer fossiler Rohstoffe kommt nicht zuletzt wegen der hohen Explosionsgefahr eine besondere Bedeutung zu. Das niederländische Unternehmen Saval BV hat deshalb ein spezielles Feuerlöschsystem für Schwimmdach-Tanks konzipiert. Steuerungen und I/O-Module aus dem Inline-Baukasten von Phoenix Contact ermöglichen eine Web-basierte Zustandsüberwachung des Systems.... [ weiterlesen ]

A Standard for the Internet of Things?

Efforts in the U.K. to create an interoperability standard for the Internet of Things gets big backing from ARM, IBM, Intel, and VeriSign, among many others. But can it deliver? ... [ weiterlesen ]

Vorprogrammierte Effizienz durch integrierten Temperaturregler

Die Integration von Regelungsfunktionen in die Steuerung spart separate Hardware, ist einfach, effizient und flexibel. Für aktuelle Standardsteuerungen gibt es jetzt auch einen PID-Temperaturregler mit Heiz- oder Heiz/Kühl-Funktion. Er beherrscht selbst Anwendungen wie das zonenweise Temperieren von Extrudern. ... [ weiterlesen ]

Durchgängiger Prozess von der Planung bis zur Fertigung

Mit welcher Strategie fährt ein Unternehmen der Automatisierungstechnik am besten? Nach der Erfahrung der Bauer Steuerungstechnik GmbH in Bretten besteht das beste Rezept darin, auf einen hohen Automatisierungsgrad zu setzen und dabei das Ziel zu verfolgen, dem Wettbewerb voraus zu sein. Als Technologieplattform, auf der dieses Konzept mit Erfolg realisiert wird, nutzt Bauer die Eplan-Plattform. ... [ weiterlesen ]