Fachartikel SPS-MAGAZIN 3 2015

Bewegliche Leitungen im High-Speed-Einsatz
Igus-Energiekettensysteme in den Anlagen von Hekuma

Die Hochleistungsautomationen für die Kunststoffindustrie von Hekuma arbeiten mit Zykluszeiten im Sekundentakt. Für die Energiezuführung der Greifer heißt das: Nach nur vier bis sechs Wochen ist die erste Million Hübe erreicht - und das bei widrigen Umgebungsbedingungen wie Hitze, hoher Beschleunigung und Bewegung in zwei Achsen. Hier bewähren sich die chainflex-Leitungen von Igus und werden dabei fast so hoch beansprucht wie im hauseigenen Testlabor.... [ weiterlesen ]

Persönlicher Reisebericht
Eine Leiterplatte auf dem Weg durch die Elektronikfertigung

Gestatten Sie, dass ich mich vorstelle: Mein Name ist Leiterplatte. Früher wäre meine unsymmetrische Form mit ihren Öffnungen und Aussparungen ungewöhnlich gewesen, heute aber sehen viele Leiterplatten aus wie ich. Später werde ich mal in einem elektronischen Gerät leben und arbeiten, aber vorher bekomme ich noch viele Bauteile aufgesetzt und muss noch geprüft werden, ob ich richtig und vollständig bestückt bin und ob ich auch richtig funktioniere. Dazu trete ich - wie vor und nach mir Millionen von Artgenossen - eine Reise durch die Welt der Elektronikfertigung an. Mal sehen, was mich erwartet.... [ weiterlesen ]

Auslaufmodell oder ökonomisch sinnvolle Alternative?

Kapazitive Touch-Displays sind heute in zahlreichen Consumer-Geräten verbaut. Sie ermöglichen eine komfortable Multi-Berührungs- bzw. Gestensteuerung. Doch in industriellen Anwendungen zählen andere Faktoren, für die resistive Touch Panels unter Umständen besser geeignet sind. Wir stellen im Folgenden beide Technologien vor und zeigen, in welcher Anwendung sich die jeweilige Technologie besser eignet.... [ weiterlesen ]

Spanabtransport-Überwachung
Sensoren für die digitale Produktion von morgen - Teil 5/7

Der in diesem Abschnitt vorgestellte Sensor zur Überwachung des Spanraums beim Tieflochbohren stellt einen integrierten Sensor dar, der zeitsynchron unterschiedliche Größen am Span ermittelt. Neben der Spanlänge werden die Spangeschwindigkeit und die Span-zu-Span-Zeit erfasst. Durch nachgeschaltete Analysen können Rückschlüsse auf den Prozess und den Werkzeugverschleiß getroffen werden. Damit ist dieser Sensor ein Beispiel für einen integrierten Sensor, der im Hinblick auf die digitale Produktion weiteres Potenzial aufzeigt.... [ weiterlesen ]

Daten im Kontext
Intelligente Werkzeuge für das Airbus-Werk der Zukunft

Flugzeuge werden in Tausenden von einzelnen Schritten gefertigt und montiert. Das nachträgliche Beheben eines einzigen Fehlers könnte hunderttausend Euro oder mehr kosten. Werkzeuge und Systeme in der Produktion sollen daher zukünftig um eigene Intelligenz erweitert werden, um den Produktionsprozess zu vereinfachen und eine erhöhte Effizienz durch Verwalten und Prüfen der Aufgaben bereit stellen, die der Bediener ausführt. Durch Einsatz von System-on-Module (SoM) sieht sich Airbus jetzt in der Lage, Prototypen dieser intelligenten Werkzeuge zu erstellen.... [ weiterlesen ]

Grid Monitoring and Protection Controller
Damit das Netz stabil läuft

Die Betrachtung des strukturellen Wandels der Energielandschaft in den letzten Jahrzehnten im gesamten europäischen Raum zeigt, dass sich die Einspeisestruktur des Stromnetzes nachhaltig verändert hat. So ist die Zahl der dezentralen Erzeugungsanlagen, die Energie in das Netz liefern, erheblich gestiegen. Ein Ende dieser Entwicklung zeichnet sich bislang nicht ab.... [ weiterlesen ]

Ausgezeichnetes Spektrum

Frost & Sullivan hat Dunkermotoren für die Erweiterung der DC-Motoren Produktpalette im höheren Leistungsbereich ausgezeichnet. Die Auszeichnung soll das Ausmaß würdigen, in dem die Produktpalette des Antriebshersteller die Kundenanforderungen erfüllt. ... [ weiterlesen ]

Integration beider Welten

In der Automatisierung werden zur Programmierung parallel Hochsprachen und IEC61131-3-Systeme eingesetzt. Komplexere Anforderungen lassen den Wunsch nach der Integration beider Welten stärker werden.... [ weiterlesen ]

Die Digitale Transformation und ihre Folgen
Welche Antworten müssen B2B-Unternehmen auf das veränderte Kaufverhalten ihrer Kunden finden?

Es ist interessant zu beobachten, dass gerade die kleinen und mittelständischen Unternehmen - das Herz der deutschen Wirtschaft - die wachsende Bedeutung des Internets und die Digitalisierung des Kommunikationsverhaltens aufmerksam verfolgen, aber ihr Kundenbeziehungsmanagement nicht konsequent in den Kontext dazu stellen. Anders ist nicht zu erklären, dass zwar ERP-und CRM-Systeme, Tablets für den Vertrieb und softwaregestützte Workflows auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen wie selbstverständlich ihren Einzug gefunden haben, die Kommunikation mit den Kunden und den Wunschkunden jedoch selten einer Strategie folgt, die Antworten auf die digitale Transformation und ihre Auswirkungen auf die Veränderung des Kaufverhaltens ihrer Kunden liefern könnte.... [ weiterlesen ]

Blinde Steckbarkeit
Einfach konfektionierbare M23-Hybrid-Steckverbinder

Hybrid-Steckverbinder setzen sich immer mehr durch. Der Grund liegt auf der Hand: Durch den zunehmenden Einsatz von Bussystemen zur Vernetzung und Verkettung innerhalb von Anlagen sowie den damit verbundenen Anforderungen nach hohen Datenübertragungsraten bieten sie eine umfassende Lösung.... [ weiterlesen ]