Fachartikel Komponenten für die Automatisierung

Flexibilität und Effizienz mit K(n)öpfchen

Das neue Programm RMQ Compact Solution von Eaton ist die Antwort auf die Kundenanforderungen für kosteneffiziente und flexible Lösungen von Befehls- und Meldegeräten. Wie sich diese im Alltag bewähren, zeigt das nachfolgende Applikationsbeispiel an einer Holzbearbeitungsmaschine.... [ weiterlesen ]

Kontaktlose Energie-, Signal- und Datenübertragung

Drehtische werden für kontinuierliche bzw. getaktete Kreisbewegungen in verschiedenen rotierenden Anwendungen wie der Robotik, Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie, bei Handhabungsstationen oder in der Logistik mit ihren Fördersystemen eingesetzt. Für die störungsfreie Funktion sind industrielle Komponenten, die zu individuellen Lösungen kombiniert werden, unabdingbar. Dazu gehören u.a. Schaltnetzgeräte für die Steuerspannung, Remote I/O-Systeme, Komponenten für die Netzwerkverkabelung in Kupfer- und LWL-Technik, Medienkonverter und LWL-Repeater mit Diagnosefunktion, Module für die kontaktlose Übertragung von Energie, Signalen und Daten sowie Industrial Ethernet-Module als Switches und Wireless-Modul.... [ weiterlesen ]

Steckverbinder für modulare Energiespeicher

Im Rahmen einer modernen Energieversorgung auf regenerativer Basis spielen Speichersysteme eine große Rolle, die in der Regel aus mehreren Speicherschränken bestehen. Die Firma Harting bietet Steckverbinder sowie dazugehörige Andockrahmen, die einen modularen Aufbau solcher Speichersysteme ermöglichen. Entsprechend vorkonfektionierte Schubladen können auch Nicht-Elektrofachkräfte ohne großen Aufwand montieren. ... [ weiterlesen ]

Leuchtrand-Indikatoren mit 12 LEDs

Mit der Serie QH bringt der Schalterhersteller Apem Leuchtrand-Indikatoren mit ansprechender Optik auf den Markt. Sie sind mit einem Dutzend sehr hellen LEDs ausgestattet. Eine breite Palette farblicher Varianten und unterschiedlicher Einbaugrößen sowie die Abdichtung der Vorderseite bis IP67 prädestinieren Serie für Anwendungen wie z. B. Signalanlagen an Fußgängerüberwegen, im Transportwesen oder bei technischen Sicherheitseinrichtungen.... [ weiterlesen ]

Modularer Aufbau mit Montagevorteil

Langlebige, zuverlässige Befehlsgeräte im schlanken Design, wie die Produkte der Serie Rafix 22 QR von Rafi, ermöglichen durch ihren modularen Aufbau eine variable Schaltelemente-Bestückung und eine werkzeuglose Montage mit Festsitz. Die rückseitige, gut zugängliche Platzierung der Anschlüsse gewährleistet auch bei beengten Einbauverhältnissen und lückenloser Aneinanderreihung eine einfache Verdrahtung der Befehlsgeräte, die kein Abknicken der Drähte erforderlich macht. ... [ weiterlesen ]

Leistung im Feld schneller anschließen

In rauer Umgebung muss Energie auch bei schwierigen Umgebungsbedingungen sicher verteilt werden. Dabei spielt das Installationssystem als Bindeglied zwischen Einspeisung und Endverbraucher eine zentrale Rolle. Hier setzt das Installationssystem QPD als Lösung zur Energieverteilung an: Die Installation erfolgt einfach, schnell und flexibel - die Zeitersparnis vor Ort beträgt bis zu 80 Prozent.... [ weiterlesen ]

Schalter, Relais, Schütze und Taster

'Schalter und Taster' dienen häufig als Oberbegriffe für eine große Varianz an unterschiedlichen Bedienelementen. Hierunter fallen Befehls- und Meldegeräte, ebenso wie Endschalter, Druckschalter & -taster, Leistungsschalter und sogar Tastenfelder und Tastaturen.... [ weiterlesen ]

Plug&Play-Konzept reduziert Platz- und Zeitaufwand

Etwa 50km südöstlich von Istanbul wird im Golf von Izmit derzeit eine der längsten Hängebrücken der Welt gebaut. Systemverkabelung von Phoenix Contact sorgt dafür, dass die unzähligen I/O-Baugruppen der Steuerung fehlerfrei und schnell mit der Feldverdrahtung verbunden werden. Nur durch die erhebliche Verringerung der Installationszeit lässt sich der straffe Zeitplan einhalten.... [ weiterlesen ]

Ist die konventionelle Verdrahtung noch zeitgemäß?

Industrielle Feldbussysteme sind in allen modernen Automatisierungs-Anwendungen an die Stelle konventioneller Feldverdrahtung getreten, da sie enorme Vorteile bieten und dazu beitragen, Zeit und Geld zu sparen. Dieser Ansatz wurde jetzt auch auf einfachere Komponenten ausgeweitet, die bisher stets eine eigene Verdrahtung im Schaltschrank erforderten oder mit einer aufwendigen Installation in hoher Schutzart in der Peripherie verbunden waren. In diesem Beitrag geht Heribert Einwag, Produktmanager bei Eaton, der Frage nach, ob es heute noch Gründe gibt, an der konventionellen Verdrahtung festzuhalten.... [ weiterlesen ]

Vorgaben auch für Kabelverschraubungen

Der Explosionsschutz beschränkt sich schon lange nicht mehr nur auf wenige Bereiche wie den Bergbau und Raffinerien. Vielmehr müssen heute in den unterschiedlichsten industriellen und gewerblichen Anwendungen, in denen die Gefahr einer Entzündung von Gasen, Dämpfen oder Stäuben gegeben ist, wirksame Maßnahmen zum Explosionsschutz umgesetzt werden. Dabei haben die hier eingesetzten elektrischen bzw. elektronischen Baugruppen und deren Komponenten die einschlägigen Normen und Richtlinien zu erfüllen. So dürfen seit dem 20. April nur noch Produkte mit EU-Konformitätserklärung neu auf dem Markt zur Verfügung gestellt werden, wenn diese der aktuellen Atex-Richtlinie entsprechen. Einzelheiten erläutert der folgende Beitrag am Beispiel von Kabelverschraubungen für den Ex-Bereich.... [ weiterlesen ]