Fachartikel Kommunikation

Zufriedene Kunden durch Fernwartungs-Service

Wer eine leistungsstarke Sägemaschine oder ein individuelles Lagersystem beschafft, verlangt vom Hersteller jederzeit schnellen Service, um den störungsfreien Betrieb sicherzustellen. Der mittelständische Maschinenbauer Kasto bietet diesen Service weltweit - mit Fernwartungs-Zugriffen via Internet. Die Fernwartungs-Lösung ermöglicht regelmäßiges Monitoring, schnelle Reaktionszeiten und spart häufig den Aufwand für einen Techniker vor Ort. Im folgenden stellen wir die Anwendung vor.... [ weiterlesen ]

Alle für einen Standard

Das SPS-MAGAZIN hat die Experten der IO-Link Community zum Roundtable eingeladen. Im Rahmen dieses Treffens sprach der vielseitige Teilnehmerkreis über die Historie des Punkt-zu-Punkt-Standards, über die Funktionalität und die vielseitigen Möglichkeiten in der Anwendung sowie über Vorteile der Sensor/Aktor-Kommunikationslösung auf dem Weg zu Industrie 4.0. Im ersten Teil unserer Artikelserie im SPS-MAGAZIN stellen die Teilnehmer sich und ihre Unternehmen vor und schildern Berührungspunkte mit IO-Link und dessen Stellenwert im eigenen Portfolio. ... [ weiterlesen ]

Das Ende des App-Zoos?

Derzeit entwickelt die FDT Group einen plattformunabhängigen FDT-Client, der auch auf den verschiedensten mobilen Endgeräten laufen soll. Damit will die Organisation den 'Tools-Zoo', den Anwender teilweise heute schon in ihren Applikationen haben, beenden. Mit Manfred Brill, Schatzmeister und Mitglied des Executive Commitee der FDT Group, sprachen wir über die derzeitige Entwicklung, die insbesondere für den Maschinen- und Anlagenbau sehr interessante Möglichkeiten bietet.... [ weiterlesen ]

Mehr für die Kommunikation

Um dem Steuerungsanwender auch die Kommunikationstechnik aus einer Hand anzubieten, hat Vipa sein Feldbusprogramm ergänzt. Die neuen Komponenten ermöglichen eine flexible und robuste Profibus-DP-Installation mit vielen Teilnehmern sowie Netzstrukturen mit stern- und baumförmigen Segmenten. ... [ weiterlesen ]

Transparenter Betrieb für effiziente Produktion

In der Produktion entscheiden verschiedene Faktoren über die Qualität, Produktivität, Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit. Je komplexer die Systeme, umso schwieriger und wichtiger wird es, den Überblick zu behalten. Je transparenter und übersichtlicher die Prozesse und Abläufe sind, umso schneller können an den wichtigen Stellen richtige und sichere Entscheidungen getroffen werden. So lassen sich Stillstandszeiten reduzieren, der Energieeinsatz minimieren und somit die Betriebsergebnisse qualitativ wie quantitativ verbessern. ... [ weiterlesen ]

Zertifizierung für N-Tron-Serie

Die aktuelle Firmware für die N-Tron-Serie der gemanagten industriellen Ethernet-Switches der Modellreihe NT24k-700/7000 wurde nun von der ODVA zertifiziert, da sie die Anforderungen des Common Industrial Protocol (CIP) erfüllt. ... [ weiterlesen ]

Gemeinsam zum Mehrwert

Anwender verlangen heute immer öfter nach einem passenden, auf die spezifischen Bedürfnisse zugeschnittenen Automatisierungssystem - möglichst aus einer Hand. Die Kombination des modularen I/O-Systems TB20 von Helmholz mit SPSen von Insevis bietet für diesen Anspruch in vielen Fällen eine geeignete Basis.... [ weiterlesen ]

"Einfacher Weg nach oben"

Die Anbindung der Automatisierung an höhere Ebenen, an MES-Systeme oder Datenbanken, ist ein zentraler Aspekt von Internet-of-Things-Konzepten und dem Industrie-4.0-Gedanken. Roger Kunz, Geschäftsführer bei Inasoft, schildert im Gespräch mit dem SPS-MAGAZIN, welche Möglichkeiten das Unternehmen mit dem SQL4automation Connector an dieser Stelle bietet. ... [ weiterlesen ]

Kleiner, leistungsfähiger, kostengünstiger

Da die intelligente Fabrik auf der Vernetzung vieler, unterschiedlicher Prozesse beruht, wird das Datenaufkommen im Produktionsbereich weiter steigen. Deshalb ist dort eine Verbindungsart erforderlich, die kleiner, leistungsfähiger und kostengünstiger ist als die heute gängigen Lösungen. Die Entwicklungsstudie One-Pair Ethernet soll zeigen, wie sich diese Kriterien zukünftig erfüllen lassen.... [ weiterlesen ]

Scada und Turbinensteuerung für Windkraftanlage

Die Ziele für erneuerbare Energien sind in Brasilien sehr hoch gesteckt. Der Plan bis 2023 sieht eine Gesamtleistung von 71GW mit einem Anteil von 13GW neu installierter Windenergie vor. WEG, ein Unternehmen, das sich seit geraumer Zeit mit der Automatisierung von Energieanlagen beschäftigt, konzentriert sich nun auf den Windenergiemarkt und ist der einzige Hersteller von Windkraftanlagen brasilianischen Ursprungs.... [ weiterlesen ]