Fachartikel

Alle Werte auf einen Blick

Ob Energieverbrauch von Steinbrechern, Mahlanlagen oder Transportbändern: mit dem Profimessage Energiemanagementsystem bewahren die Mitarbeiter eines traditionsreichen Bergbauunternehmens auch Untertage stets den Überblick. ... [ weiterlesen ]

MQTT-Unterstützung implementiert

MQTT wurde als M2M- bzw. IoT-Protokoll entwickelt und soll eine unkomplizierte Datenübertragung sicherstellen. Die industriellen Mobilfunk-RAM-RTUs der Modellreihe Sixnet von Red Lion Controls unterstützen jetzt diesen Standard. ... [ weiterlesen ]

Produktübersicht - Spectra GmbH & Co. KG

Spectra GmbH & Co. KG 72768 Reutlingen | Tel.: 0049712114321-0 annette.spear@spectra.de http://www.spectra.de... [ weiterlesen ]

Node-Red - Werkzeugkasten für das Internet der Dinge

IoT-Lösungen benötigen häufig die Kombination von spezifischen Geräteschnittstellen und Onlinediensten um neue und für den Benutzer sinnvolle Anwendungen zu schaffen. Entwicker müssen aber oft viel Zeit aufwenden, um zu verstehen, wie diese Schnittstellen funktioneren - Zeit, die sie besser dafür verwenden sollten, um den realen Wert ihrer Lösung zu erarbeiten. Diese Themen will Node-Red adressieren - mit einem webbasierenden Werkzeug, mit dem Entwickler grafisch den Ablauf der Logik zusammenstellen und dem Server zur Ausführung übergeben.... [ weiterlesen ]

Relevante Daten

Betreiber von produktions- oder prozesstechnischen Anlagen fordern zunehmend eine vollständige Erfassung des Maschinenzustandes sowie eine lückenlose Bestimmung und Darstellung der Leistungskenngrößen ihrer Anlagen. In diesem Zusammenhang bietet die Nutzung cloudbasierter Technologien eine Möglichkeit, relevante Daten anlagen- und standortübergreifend, transparent und vergleichbar abzubilden.... [ weiterlesen ]

Virtuelle SPS und zentrales IoT-Gateway

Werfen Fertigungsunternehmen von heute einen Blick in die Zukunft, treffen sie auf kürzere Produktlebenszyklen, kontinuierlich steigende Produktvielfalt sowie stetig fallende Losgrößen. Hinzu kommt die Übertragung, Verarbeitung und Auswertung riesiger Datenmengen. Traditionelle Fertigungssysteme, die hohe Produktionsmengen und kontinuierliche Verbesserung gewohnt sind, müssen sich folglich dynamisch und bedarfsgerecht wandeln. Doch wie sieht dann die Fertigung von morgen aus? Dieser Frage gehen Forscher des Forschungsinstitutes Fortiss nach. Im Rahmen der Plattform Fortiss Future Factory (f++) evaluieren sie z.B. im EU Projekt OpenMOS neue Ansätze für Produktionsanlagen der Zukunft. Ziel der Forschungsarbeiten ist, die Modularität zu erhöhen, Anlagenteile automatisiert in Betrieb zu nehmen sowie Lösungen industrienah aufzubereiten - z.B. mit einer virtuellen SPS.... [ weiterlesen ]

Dauerhaft flexibel in allen Achsen

Der Geschäftsbereich Systemtechnik des Motorspindel-Herstellers Franz Kessler entwickelt und fertigt Spindelschwenkköpfe und Drehschwenktische, die eine hochpräzise Bearbeitung von Metall- und zunehmend auch Composite-Werkstücken ermöglichen. Für die Energie- und Signalzuführung setzt das Unternehmen Chainflex-Leitungen von Igus ein, die sehr hohe Anforderungen an Lebensdauer und Ausfallsicherheit erfüllen.... [ weiterlesen ]

Hohe Standards erfüllt

Bedienerfreundlichkeit, hohes Sicherheitsniveau, vielfältige Einsatzmöglichkeiten und Verfügbarkeit - so lauteten die wichtigsten Anforderungen der Firma Stephan Machinery in Hameln, die Maschinen für die Lebensmittelproduktion herstellt. Bei dem Stephan-Vacutherm-System VMC 1200, das vor allem für die Herstellung von Feinkostprodukten entwickelt wurde, entschied sich das Unternehmen daher für den Einsatz der neuen Sicherheitszuhaltung AZM 400 von Schmersal.... [ weiterlesen ]

Ständig in Bewegung

Auf dem Gebiet der Astrophysik sind Gammastrahlenausbrüche sehr kurzzeitige Ereignisse, die von der Erde aus mittels Teleskopen beobachtet werden. Diese Aufgabe hat auch das HESS (High Energy Stereoscopic System)-Teleskop in den Bergen Namibias. Glasfaserleitungen von Lapp sorgen dafür, dass die großen Datenmengen, die bei diesen Beobachtungen anfallen, sicher übertragen werden, damit die Wissenschaftler ihre Erkenntnisse daraus ziehen können. ... [ weiterlesen ]

"Wo etwas bewegt wird, dort sind wir präsent"

Der Antriebsspezialist Nord hat seine Wurzeln ursprünglich in der Mechanik, positioniert sich heute aber durch ein breites Portfolio immer mehr zum Systemanbieter. Das SPS-MAGAZIN hat sich mit dem technischen Geschäftsführer Dr. Omar Sadi über die weitere Entwicklung, den Einzug neuer Technologien und daraus resultierenden Mehrwert für den Anwender unterhalten. ... [ weiterlesen ]