Antriebstechnik


Robotersteuerung steigert Performance

inMOTION SPS-MAGAZIN 6 2014

Antriebstechnik

Adept Technology präsentiert seine Neuentwicklung Adept SmartController EX. Es handelt sich um einen High Performance, dezentral arbeitenden Motioncontroller für den Einsatz mit Adept Robotern. Der SmartController EX verfügt über Gigabit Ethernet-Anschlüsse, einen Hochgeschwindigkeitsprozessor und wird mit der Software-Neuentwicklung Adept eV+ betrieben. Die gesteigerte Prozessorleistung und die schnelle Datenkommunikation ermöglichen es, die Arbeitsgeschwindigkeit der Roboter um bis zu fünf Prozent zu steigern. Der Adept SmartController EX verfügt über einen um Faktor 10... [ weiterlesen ]




Fachartikel & Produktneuheiten


Pneumatik goes digital

SPS-MAGAZIN Hannover Messe/ 2017 inMOTION

Antriebstechnik

Das Motion Terminal wird von Festo als programmierbare Plattform für eine hochflexible und adaptive Automatisierung mit digitalisierter Pneumatik beschrieben und soll die Funktionalität von über 50 Einzelkomponenten vereinen. Unterschiedliche Ventilfunktionen lassen sich flexibel programmieren und über Motion-Apps ansteuern. Das vereinfacht den Engineering-Prozess und spart ggf. zahlreiche Hardware-Komponenten ein. Maschinen- und Anlagenbauer sollen dadurch völlig neue Plattform- und Modulbauweisen anwenden können. Wenn die Anlage an... [ weiterlesen ]



Automatisierung der nächsten Generation

SPS-MAGAZIN Hannover Messe/ 2017 inMOTION

Antriebstechnik

Im Bereich der Automatisierungstechnik stellt SEW-Eurodrive mit dem Applikations-Umrichter Movidrive modular den ersten Baustein der neuen Automatisierungsplattform Movi-C vor. Die Umrichter regeln und überwachen Synchron-, Asynchron- und Linearmotoren, mit und ohne Geber. Sie sind als modulares Mehrachssystem mit Einachs- und Doppelachsmodulen bis 180A Nennstrom und als Kompaktgerät mit Netzanschluss bis 315kW Nennleistung erhältlich. Die Sicherheitsfunktion STO in PLe ist bereits im Grundgerät integriert. Safety-Optionskarten erweitern... [ weiterlesen ]



"Überdimensionierung vermeiden"

SPS-MAGAZIN Hannover Messe/ 2017 inMOTION

Antriebstechnik

Was war der Auslöser für die Entwicklung des neuen Mehrachsreglers b maXX 5800, Herr Wirsching? Karlheinz Wirsching: Grund für die Neuentwicklung waren ganz klar Anforderungen, mit denen unsere Kunden auf uns zukamen. Ziel der meisten Maschinenbauer ist es, Platz zu sparen, wo es nur geht. Die Baugröße von Geräten ist damit sehr wichtig. Durch die Integration von bis zu sechs Achsen in einen Regler bauen wir deutlich kompakter, sogar gegenüber einer Anreihvariante. Mit den sechs Achsen können wir außerdem komplette Maschinenmodule mit... [ weiterlesen ]



Planetengetriebe für den automatischen Portier

SPS-MAGAZIN 5/ 2017 inMOTION

Antriebstechnik

Auf. Zu. Auf. Zu. Bis zu 30 Zyklen in der Minute. Jahr für Jahr. Und dabei schlanke Ausführung, elegantes Design und wenig Grundfläche: Zugangssysteme müssen heute vielseitige Anforderungen erfüllen. Je kompakter die Lösung, umso mehr Systeme lassen sich auf gegebenen Raum installieren, mit entsprechender Steigerung der Kapazität. Geräuscharmut zählt als weiteres wichtiges Kriterium, und das, was an Geräusch unvermeidbar ist, darf nicht als unangenehm empfunden werden. Übersetzt in die technische Anforderung heißt dies: Viel... [ weiterlesen ]



SPS-MAGAZIN 5 2017 Produktübersicht Drehgeber

Antriebstechnik

... [ weiterlesen ]



"Wo etwas bewegt wird, dort sind wir präsent"

SPS-MAGAZIN 5/ 2017 inMOTION

Antriebstechnik

Vom Komponentenhersteller zum Systemanbieter: In der Branche wird man kaum ein Unternehmen finden, das sich noch nicht auf diese Reise gemacht hat. Woran machen Sie den Wandel bei Nord fest, Herr Dr. Sadi? Dr. Omar Sadi: Der Markt verändert sich. Zwar machen wir nach wie vor auch ein gutes Geschäft mit Komponenten, aber immer mehr Kunden sehen keinen Sinn mehr darin, einzelne Bestandteile der Antriebslösung bei unterschiedlichen Herstellern zu beziehen. Wenn man sieht, welchen Weg Industrie 4.0 vorzeichnet, dann wird der Systemgedanke auch... [ weiterlesen ]



Blick in die Zukunft der Leistungselektronik

SPS-MAGAZIN 5/ 2017 inMOTION

Antriebstechnik

Zahlreiche Neuaussteller und Keyplayer der Leistungselektronikindustrie wie Infineon, Mitsubishi oder Semikron geben auf der PCIM einen umfangreichen Marktüberblick, präsentieren Produktinnovationen und blicken auf aktuelle Trends und Entwicklungen in der Branche. Begleitende Konferenz Die Fachmesse wird durch eine anwenderorientierte und praxisnahe Konferenz begleitet. In über 100 Vorträgen und mehr als 200 Posterpräsentationen referieren Experten aus Industrie und Wissenschaft in Erstveröffentlichungen über neue Entwicklungen und... [ weiterlesen ]



Magnetische IP69-Multiturn-Encoder bis 0,5 Tesla

SPS-MAGAZIN 4/ 2017 inMOTION

Antriebstechnik

Die magnetischen Multiturn-Sensoren Posihall messen Winkelpositionen bis zu 255 Umdrehungen. Im Gegensatz zu herkömmlichen magnetischen Encoder-Technologien erfolgt die Positionsbestimmung ´echt absolut´. Die echt absolute Messung wird durch ein Getriebe-gekoppeltes Multihall-Sensorsystem ermöglicht. Die Sensoren können direkt auf die Rotationsachse einer Maschine montiert werden. Die Sensoren funktionieren in Umgebungen mit Feldstärken bis zu 0,5T. Für Sicherheitsanwendungen sind Sensoren mit redundanter Elektronik verfügbar. Der... [ weiterlesen ]



Kompakter Absolutwertgeber

SPS-MAGAZIN 4/ 2017 inMOTION

Antriebstechnik

Die verringerte mechanische Komplexität des Drehgebers SensAR ermöglicht eine kompaktere Bauweise sowie eine höhere Lebensdauer. Der magnetische Absolutwertgeber bietet eine einfache mechanische Bauweise, die dieselbe Auflösung und Genauigkeit ermöglicht, wie sie bei optischen Absolutwertgebern zu finden ist. Der Gray-Code lässt sich mit nur einer Spur realisieren. Der Drehgeber verfügt über eine Auflösung von bis zu 20Bit sowie eine Genauigkeit von bis zu ±72arcsec. Die Multiturn-Variante liefert 65.536 Messschritte. ... [ weiterlesen ]



Servoverstärker im Pocket-Format

SPS-MAGAZIN 4/ 2017 inMOTION

Antriebstechnik

((Kasten)) Modulares Steuerungssystem S-Dias Das modulare S-Dias-System bringt vielfältige Marktanforderungen unter einen Hut: hohe Packungsdichte, schnelle Signalverarbeitung, Vibrationsfestigkeit und komfortable Handhabung. Auch Safety ist in der per Varan-Echtzeit-Ethernet kommunizierenden Baureihe integriert. Das kompakte Steuerungssystem eignet sich für flexible Mehr-CPU-Lösungen. Mit OPC-UA-Client und -Server-Kommunikation ist S-Dias zukunftsfähig aufgestellt für die offene, herstellerunabhängige horizontale und vertikale... [ weiterlesen ]