Antriebstechnik


Robotersteuerung steigert Performance

inMOTION SPS-MAGAZIN 6 2014

Antriebstechnik

Adept Technology präsentiert seine Neuentwicklung Adept SmartController EX. Es handelt sich um einen High Performance, dezentral arbeitenden Motioncontroller für den Einsatz mit Adept Robotern. Der SmartController EX verfügt über Gigabit Ethernet-Anschlüsse, einen Hochgeschwindigkeitsprozessor und wird mit der Software-Neuentwicklung Adept eV+ betrieben. Die gesteigerte Prozessorleistung und die schnelle Datenkommunikation ermöglichen es, die Arbeitsgeschwindigkeit der Roboter um bis zu fünf Prozent zu steigern. Der Adept SmartController EX verfügt über einen um Faktor 10... [ weiterlesen ]




Fachartikel & Produktneuheiten


Clevere Verbindung

SPS-MAGAZIN Hannover Messe/ 2017 inMOTION

Antriebstechnik

Individualisierung bei gleichzeitiger Serienfertigung stellt hohe Anforderungen an Flexibilität, Verfügbarkeit und Leistungsfähigkeit der Maschinen. Diese Ansprüche werden 1:1 auf die verwendete Antriebstechnik übertragen. Effiziente Produktion geht einher mit effizienten Antrieben und entsprechend gilt es hier Einsparpotentiale bestmöglich auszuschöpfen. Trend zur Miniaturisierung Die Baugrößen der verwendeten Leistungselektronik sind in den letzten Jahren massiv geschrumpft. Aber je kompakter die Leistungselektronik wird, desto mehr... [ weiterlesen ]



Kein entweder/oder!

SPS-MAGAZIN Hannover Messe/ 2017 inMOTION

Antriebstechnik

Lenze hat sein Automatisierungssystem um einen neuen Servoantrieb mit integrierter Steuerung erweitert. Damit stehen durchgängig skalierbare Lösungen für das kleinste Maschinenmodul mit nur einer Bewegungsachse bis hin zu komplexen Multiachssystemen zur Verfügung. Durch eine Durchgängigkeit der Systeme des Portfolios wird der Einsatz der gleichen Applikationssoftware in allen Maschinenmodulen gewährleistet. So kann der OEM mit einfachen Mitteln und ohne Systembruch flexibel auf jeden Anwendungsfall reagieren. Es entstehen autarke... [ weiterlesen ]



"Überdimensionierung vermeiden"

SPS-MAGAZIN Hannover Messe/ 2017 inMOTION

Antriebstechnik

Was war der Auslöser für die Entwicklung des neuen Mehrachsreglers b maXX 5800, Herr Wirsching? Karlheinz Wirsching: Grund für die Neuentwicklung waren ganz klar Anforderungen, mit denen unsere Kunden auf uns zukamen. Ziel der meisten Maschinenbauer ist es, Platz zu sparen, wo es nur geht. Die Baugröße von Geräten ist damit sehr wichtig. Durch die Integration von bis zu sechs Achsen in einen Regler bauen wir deutlich kompakter, sogar gegenüber einer Anreihvariante. Mit den sechs Achsen können wir außerdem komplette Maschinenmodule mit... [ weiterlesen ]



Erweiterte Servomotorenreihe mit Multiturn-Absolutgeber und M23-Steckverbindern

SPS-MAGAZIN 9/ 2017 inMOTION

Antriebstechnik

Servotronix hat die Servomotorenreihe PRO2 weiter ausgebaut und bietet diese künftig auch mit der Multiturn-Variante des magnetischen Absolutwertgebers sensAR an (Auflösungen: Singleturn 20 Bit, Multiturn 16 Bit). Zusätzlich zu bisher verfügbaren AMP und MIL-Steckverbindern werden die PRO2 Motoren der Baugrößen 60, 80, 100, 130 und 180 jetzt mit drehbaren M23-Leistungs- und Signalsteckverbindern angeboten. ... [ weiterlesen ]



Führende Bewegung

SPS-MAGAZIN 9/ 2017 inMOTION

Antriebstechnik

Anwender haben heute hohe Erwartungen an moderne Werkzeugmaschinen: sehr hohe Bearbeitungsgeschwindigkeit und Präzision, flexible Bearbeitungsmöglichkeiten, geringe Rüstzeiten und möglichst keine ungeplanten Stillstände. Dies erfordert aber nicht nur leistungsfähige Steuerungstechnik oder einen stabilen Maschinenrahmen, sondern insbesondere auch maßgeschneiderte Antriebstechnikkomponenten, die zuverlässig und optimal zusammenarbeiten. Dynamisch und robust Gerade wenn - wie bei den Werkzeugmaschinen von Sigma - hohe Dynamik und... [ weiterlesen ]



Neue Wege der Produktentstehung

SPS-MAGAZIN 9/ 2017 inMOTION

Antriebstechnik

((Kasten))Industrie 4.0 für den Mittelstand Im Cluster it's OWL entwickeln über 200 Unternehmen und Forschungseinrichtungen in 47 Projekten gemeinsam Lösungen für intelligente Produkte und Produktionssysteme. In 170 Transferprojekten konnten kleine und mittlere Unternehmen neue Technik und Technologien nutzen, um konkrete Herausforderungen zu lösen und erste Schritte zur intelligenten Produktion zu gehen. Beispiele sind Assistenzsysteme, intelligente Regelungsverfahren oder disziplinübergreifende Produktentwicklung. ... [ weiterlesen ]



Schwingungen automatisch kompensieren

SPS-MAGAZIN 9/ 2017 inMOTION

Antriebstechnik

((Kasten))Zum Unternehmen JAT (Jenaer Antriebstechnik) entwickelt, produziert und vertreibt Antriebsprodukte und kundenspezifische Antriebslösungen für unterschiedliche Branchen wie die Halbleiterindustrie, Verpackungsindustrie, Druckindustrie, Medizintechnik und Textilindustrie. Das Produktspektrum umfasst sowohl kleine hochleistungsfähige Servomotoren für Anlagen zum Kleinteile-Handling als auch komplexe mechatronische Systeme, die z.B. in der Röntgeninspektion Anwendung finden.((Kastenende)) Ein Positioniersystem besteht üblicherweise... [ weiterlesen ]



Die App fürs Ventil

SPS-MAGAZIN 9/ 2017 inMOTION

Antriebstechnik

Mit seiner neuen Produktgeneration will Festo die pneumatische Automatisierungstechnik auf den Kopf stellen. Die Automatisierungsplattform Festo Motion Terminal VTEM kombiniert eine hohe Funktionsintegration mit Software-Apps und soll so die komplette Wertschöpfungskette vereinfachen, denn es wird nur noch eine Hardware benötigt. Innenleben voll technischer Raffinesse Piezotechnik, integrierte Hub- und Drucksensorik, gepaart mit der Ansteuerung über so genannte Motion Apps, sollen Maschinen- und Anlagenbauern neue Perspektiven eröffnen.... [ weiterlesen ]



Individuelle Lösungen für sensible Anwendungen

SPS-MAGAZIN 9/ 2017 inMOTION

Antriebstechnik

Egal ob Zahnarztbohrer, Röntgengerät oder OP-Liege: Ohne den passenden Antrieb läuft bei medizinischen Geräten nichts. Hersteller müssen diesen aber aus einer Vielzahl aus Technologien unterschiedlichen Eigenschaften wählen und in der Anwendung hohe Anforderungen und Auflagen erfüllen. Ebenfalls wichtig ist die Berücksichtigung der jeweiligen Umgebungsbedingungen. Die Suche nach geeigneten Komponenten ist für die Hersteller nicht leicht, setzt sie doch entsprechendes Know-how und eine gute Kenntnis des Marktes voraus. Mit Produkten von... [ weiterlesen ]



Aufeinander abgestimmt

SPS-MAGAZIN 9/ 2017 inMOTION

Antriebstechnik

Präzise und mehrachsige Positionierlösungen, die in industrieller Umgebung arbeiten sollen, muss man als Gesamtsystem betrachten, denn ihre Leistungsfähigkeit hängt nicht nur von der Mechanik und der gewählten Antriebsart ab, sondern auch von deren Ansteuerung. Ein industriegerechter Motion Controller muss die einzelnen Achsen synchronisieren, mehrdimensionale Bewegungsprofile fahren, schnell auf sich verändernde Regelparameter reagieren und sich komfortabel in die übergeordnete Automatisierungsumgebung integrieren... [ weiterlesen ]