Erschienen am: 19.11.2015, Ausgabe SPS-MAGAZIN SPSS 2015

Industrie 4.0 - Chance oder Bedrohung?



Mathworks zeigt in Nürnberg, wie sich mit Matlab und Simulink schon heute Herausforderungen von Industrie 4.0 stemmen lassen.
Bild: MathWorks GmbH

Der Software-Hersteller MathWorks will auf der diesjährigen SPS IPC Drives anhand von Praxisbeispielen zeigen, wie der Maschinen- und Anlagenbau die mit Industrie 4.0 verbundenen Herausforderungen meistern kann. Mithilfe von Matlab werden Algorithmen für die Auswertung von Produktions- und Maschinendaten - etwa für Predictive Maintenance oder Condition Monitoring - entwickelt. Auf Basis der Betriebsdaten können damit Wartungsintervalle bestimmt und das Risiko unvorhergesehener Produktionsausfälle reduziert werden. Simulink dient als umfangreiche Simulationsplattform für die virtuelle Inbetriebnahme und hilft dabei, komplexe Software-Funktionalität zu entwickeln und zu testen. Die automatische Codegenerierung für alle gängigen Industriesteuerungen rundet das Portfolio ab und ermöglicht die einfache Implementierung von in der Simulation verifizierter Software auf SPSen und Industrie-PCs. Zahlreiche Steuerungshersteller wie etwa B&R, Bosch Rexroth, Beckhoff, Siemens und 3S wollen auf der Messe ebenfalls ihre Anbindung an Matlab und Simulink demonstrieren.