Erschienen am: 03.03.2017, Ausgabe SPS-MAGAZIN 3 2017

Kabelverschraubungen für die zuverlässige Kabeleinführung in Schaltschränke



Komplett teilbar ist UNI FLANSCH, passend zu den Standard-Ausbrüchen schwerer Industriestecker. Für die drei integrierten Kabelverschraubungen gibt es über hundert applikationsspezifische Dichteinsätze.
Bild: Pflitsch GmbH & Co. KG

Für die zuverlässige Kabeleinführung in Schaltschränke und Gehäuse bietet Pflitsch Anwendern teilbare Systeme. Die Lösungen basieren auf der Uni-Dicht-Kabelverschraubung mit hohen Schutzarten und Zugentlastungswerten sowie einfachen Montagemöglichkeiten. Die teilbare Kabelverschraubung Uni Split Gland ermöglicht es Anwendern, konfektionierte Kabel mit Schutzart IP67 durch eine Gehäusebohrung zu führen oder bei Reparaturen und Instandhaltung die Kabelverschraubung zu ersetzen, ohne die Kabelinstallation abzuklemmen und ohne eine Produktionsunterbrechung zu verursachen. Bei der Kabelverschraubung bestehen der Verschraubungskörper und die Druckschraube aus je zwei Teilen. Sie lassen sich bei der Installation sicher miteinander verrasten. Eingesteckt oder eingeschraubt in eine Bohrung erreicht die Verschraubung Zugentlastungswerte bis Klasse A nach DIN62444. Die Serie beinhaltet Typen aus Polycarbonat in den Größen M20 bis M32 sowie die Verschraubung M25 HD aus Zinkdruckguss. Die Heavy Duty-Lösung ist zudem konzipiert für erhöhte mechanische Anforderungen.

Anzeige