Erschienen am: 11.08.2017, Ausgabe SPS-MAGAZIN 8 2017

Anwendungsspezifische Linearachse



Yaskawa hat eine anwendungsspezifische Linearachse auf der Basis des Linear Sliders SGT entwickelt.
Bild: Yaskawa Europe GmbH

Durch die kompakte und eisenlose Ausführung des Motors bietet das neue Linearsystem von Yaskawa große Vorteile in Hinblick auf Dynamik, Gewicht und Verschleiß. Darüber hinaus gewährleistet der Antrieb eine hohe Geschwindigkeitskonstanz. Je nach Einsatzbereich ist der Motor mit oder ohne Abdeckung lieferbar. Die Stromzuführung erfolgt nicht über bewegte Kabel oder eine Schleppkette, sondern direkt aus einer festen Zuleitung. Dies vermeidet Kabelverschleiß und spart Platz. Die technische Basis für die Neuentwicklung bildet der Linear Slider SGT, eine einbaufertige Komplettachse. Der Antrieb ermöglicht sehr hohe Verfahrgeschwindigkeiten und damit eine höhere Maschinentaktrate. In Verbindung mit dem Yaskawa-Servoverstärker der Sigma-Baureihe sind kurze Positionierzeiten und somit eine Steigerung der Produktivität möglich. Ein äußerst dynamisches und gleichzeitig präzises Positionieren bietet die Antivibrationsfunktion, die für einen schonenden Betrieb der Maschine sorgt. Auch der Konstruktionsaufwand reduziert sich laut Hersteller aufgrund einer einfachen Systemintegration.