Erschienen am: 03.03.2017, Ausgabe SPS-MAGAZIN 3 2017

Kompakter Energiezähler mit breitem Funktionsspektrum



Einzigartiger Funktionsumfang auf 4TE Breite: Der Energiezähler Energymid von Gossen Metrawatt.
Bild: GMC-I Messtechnik GmbH

Da es im Schaltschrank auf jede Teilungseinheit (TE) ankommt, hat Gossen Metrawatt seine neue Generation MID-geeichter Zähler kompakt dimensioniert. Auf 4TE, die einer Gehäusebreite von 72mm entsprechen, integriert der Energiezähler Energymid ein breites Funktionsspektrum und findet dabei auf 35mm-Hutschienen in beliebigen Einbaulagen Platz. Durch die Anschlussfehlerdiagnose ist eine einfache, sichere Installation und Inbetriebnahme gewährleistet. Das hinterleuchtete Display zur übersichtlichen Anzeige der ausgewählten Messdaten signalisiert Installationsfehler durch einen Farbwechsel. Neben dem Leistungsbezug lassen sich je nach gewählter Geräteausführung bis zu 33 weitere Messgrößen gemäß MID-Messgeräte-Richtlinie 2014/32/EU zur Abrechnung erfassen und auch Kostenstellen zuordnen: Zu den Messgrößen zählen u.a. Blindenergie, Scheinleistung, Neutralleiterstrom, Leistungsfaktor und Frequenz sowie die Energieeinspeisung. Mittels Erfassung der Total Harmonic Distortion (TDH) für Strom und Spannung lässt sich zusätzlich die Netzqualität überwachen. Die Übermittlung der Messwerte erfolgt via Impuls über standardisierte oder frei programmierbare S0-Schnittstellen. Optional sind die Zähler mit weiteren Bus-Schnittstellen für M-Bus, LON, BACnet sowie Modbus-RTU/-TCP zur Datenübertragung und Fernauslesung verfügbar.