Erschienen am: 03.03.2017, Ausgabe SPS-MAGAZIN 3 2017

Prüfungen bis 690V AC und 800V DC



Als einziges Gerät seiner Klasse kann der Profinet Prime bei fehlender Stromversorgung auch per Akku betrieben werden. Die Ladekapazität reicht für bis zu tausend Messungen.
Bild: GMC-I Messtechnik GmbH

Das Prüfgerät Profitest Prime eignet sich für fast alle Prüfaufgaben in Maschinen- und Schaltanlagenbau, Industrie- und IT-Netzen, Windkraft- und Photovoltaikanlagen sowie elektrischen Ladestationen. Marktweit einzigartig sind der auf 690V AC- und 800V DC-Netze ausgedehnte Prüfbereich sowie neu entwickelte Prüfverfahren. Hierzu zählen die erstmals mögliche Schleifenmessung in mit RCD-Schutzschaltern des Typs B abgesicherten Netzen und weitere Messmethoden, um ISO-Wächter bis 690V und allstromsensitive RCDs bis 440V in IT-Netzen zu testen. Alle Messungen lassen sich ohne Umstecken der Messleitungen vornehmen.