Erschienen am: 27.03.2017, Ausgabe SPS-MAGAZIN 4 2017

Vermessung runder Objekte ohne Reflektor

Perfekte Rundungen

Der Lichtschnittsensor PosCon CM ermöglicht die berührungslose, präzise und vor allem einfache Messung von Mittelpunkt, Durchmesser, höchster Position und Außenpositionen von runden Objekten bis zu einem Außendurchmesser von 130mm. Im Vergleich zu anderen Messsystemen, wie z.B. Lichtbandmikrometern, reicht ein Sensor für die präzise Messung aus.


Der Sensor benötigt zudem weder eine aufwändige externe Software noch einen Reflektor. Der größte Vorteil liegt in der einfachen Installation und Einstellung des Sensors. Im Gegensatz zu aufwändigen 3D-Systemen ist der kalibrierte Lichtschnittsensor in wenigen Minuten einsatzbereit. Dank der gut sichtbaren und ungefährlichen Laserklasse 1 Laserline ist er schnell ausgerichtet. Für die exakte Einstellung müssen dann nur noch wenige Parameter zur Optimierung der Messaufgabe eingestellt werden und schon liefert der Sensor Messergebnisse. Dank der Kalibrierung ab Werk werden diese direkt in Millimeter ausgegeben. Die Werte können direkt in der Steuerung weiterverarbeitet werden.

Stahlrohre und Materialzuführung

Ein wichtiger Einsatzbereich der Sensoren ist die End- bzw. Abnahmekontrolle von Stahlrohren. Der Sensor kontrolliert den Durchmesser der Stahlrohre durch die Ermittlung absoluter Messwerte. Dies ermöglicht eine frühzeitige Nachjustierung der Werkzeuge, sobald die Messwerte außerhalb eines festgesetzten Schwellenwertes liegen. Die Ausschussrate wird so deutlich minimiert. Die Messwerte liefern darüber hinaus Informationen über die Abnutzung des Werkzeuges und somit Daten für einen geplanten, vorausschauenden Wartungsprozess (Predictive Maintenance). Auch in der Materialzuführung ist der Poscon CM ein nützliches Kontrollwerkzeug. Statt eines Barcodes werden bei runden Metallteilen oft codierte Messringe eingesetzt, um das richtige Material für die Weiterverarbeitung zu identifizieren. Durch die Ermittlung von Außenpositionen und Mittelpunkt ist eine schnelle Prüfung der Objektorientierung der runden Teile direkt in der Produktion möglich. Der Sensor liefert somit die Basis um Ausschussraten in der Produktion zu minimieren und kostspielige Rückläufe zu vermeiden. Weitere Einsatzbereiche sind beispielsweise die Ermittlung von Garnmengen aufgrund der Messung des Durchmessers.

Weitere Familienmitglieder

Die Lichtschnittsensoren schließen die Lücke zwischen wenig prozesssicheren, manuellen Messwerkzeugen und hochleistungsfähigen aber komplexen 3D-Messystemen. Dies alles zu deutlich geringeren Investitionskosten als bisher gängige Lösungen. Die Poscon-Lichtschnittsensoren bieten komplexe Funktionen integriert in einem einfach zu bedienenden und kompakten Sensor. Die Familie umfasst auch noch den Kantensensor Poscon 3D für die einfache Messung von Kantenpositionen, Objekt-/Lückenbreiten und Mittenpositionen sowie Poscon HM zur effizienten Messung von Objektdimensionen. Aufgrund der kleinen Baugröße, des geringen Gewichtes und der flexiblen Montage bis zu einem Winkel von +/-30° seitlich über dem Objekt, eigenen sie sich auch für den Einbau in engen räumlichen Verhältnissen oder auf Roboterarmen. Dank der intelligenten Auswertung, einem einheitlichen Bedienkonzept und einem IP67 Metallgehäuse sind die Lichtschnittsensoren ideal für Applikation aus den Bereichen Assembling & Handling, Verpackung, Holzverarbeitung, Glas- und Keramikverarbeitung, dem Spezialmaschinenbau oder in der Mess- und Prüftechnik.