Erschienen am: 03.03.2017, Ausgabe SPS-MAGAZIN 3 2017

Prozessleitsystem mit Cloud-Anbindung



Die Funktionen von Aprol für paralleles und Concurrent Engineering stehen auch bei einer Installation in der Cloud zur Verfügung.
Bild: B&R Industrie-Elektronik GmbH

Das Prozessleitsystem Aprol von B&R lässt sich zukünftig in der Cloud installieren und betreiben. Damit stehen Daten und Auswertungen des Systems weltweit zur Verfügung. Das Engineering mit verteilten Entwicklerteams gestaltet sich zudem einfacher. Das Prozessleitsystem lässt sich auf den virtuellen Computern aller gängigen Cloud-Anbieter installieren. Eine lokale Installation verarbeitet die Daten vor und komprimiert sie, sodass nur aussagekräftige Daten in die Cloud-Datenbank gelangen. Mit diesem Ansatz, der an das Konzept des Fog- oder Edge-Computings angelehnt ist, lassen sich die Kosten für den Datenverkehr niedrig halten. Das System unterstützt die Protokolle MQTT, AMQP und OPC UA. Die Zahl der lokalen Installationen, die Daten an eine zentrale Cloud senden, ist nicht beschränkt. Die Auswertungen der Business-Intelligence-Lösungen lokaler und cloudbasierter Installationen lassen sich über eine Rest-Schnittstelle abrufen. Die Systemarchitektur mit lokalen Installationen und einer Installation in der Cloud verhindert ungewollte Zugriffe aus dem Internet und bietet hohe Sicherheit für die Anlage. Zugleich stehen alle Auswertungs-, Reporting- und Business-Intelligence-Funktionen auch in der Cloud zur Verfügung.