Erschienen am: 03.03.2017, Ausgabe SPS-MAGAZIN 3 2017

Grafische Bediengeräte zur Überwachung von Geräte- und Anlagenstatus



Mit der GOT2000-Serie bietet Mitsubishi Electric Tablet-ähnliche Bedienung für Maschinen und Anlagen
Bild: Mitsubishi Electric Europe B.V.

Die Geräte der GOT2000-Serie von Mitsubishi Electric dienen der Bedienung und Überwachung von Geräte-, Maschinen- und Anlagenstatus. Mit hoher Leistungsfähigkeit, hohem Funktionsumfang, nahtloser Konnektivität zu anderen Automatisierungskomponenten, Tablet-ähnlicher Bedienung und hochauflösender Grafik stellt die Produktserie eine breite Palette von Modellen und Baugrößen zur Verfügung, die die Anforderungen unterschiedlicher Applikationen erfüllen. Die Bediengeräte bieten zusätzliche Fähigkeiten jenseits von Überwachung und Visualisierung, die zur Reduzierung der Ausfallzeiten, zur schnellen Wiederherstellung nach einem Fehler, zu hoher Verfügbarkeit und Steigerung der Produktivität beitragen. Zusätzlich haben Anwender mit der HMI-Software GT SoftGOT2000 die Möglichkeit, alle Merkmale und Funktionen des GOT2000 auf einem PC oder Panel-Computer zu nutzen. Mit dem Modell GT25-J71E71-100 bietet das Unternehmen eine Ethernet Option für die gesamte Produktfamilie. Das Gerät ermöglicht es dem HMI, sich mit einem zweiten Ethernet-Netz zu verbinden. Die Atex-konformen Modelle mit weißem Rahmen ergänzen zudem die Anforderungen für Atex Zone 2/22.