Erschienen am: 03.03.2017, Ausgabe SPS-MAGAZIN 3 2017

Antriebsregler-Plattform für Heavy-Duty



Durch die Ausführung in Schutzklasse IP65 können Verschmutzungen und Staub nicht in das Gerät eindringen.
Bild: Kostal Industrie Elektrik GmbH

Der Inveor-Umrichter von Kostal ist durch spezielle Konstruktionsdetails, schlankes Zwischenkreiskonzept und ein robustes Gehäuse gut für den Einsatz in Heavy-Duty-Anwendungen qualifiziert. Er bietet hier die hohe Schutzklasse IP65 und ist besonders vibrationsfest. Durch seine Robustheit, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit stellt er auch unter extremen Bedingungen eine hohe Anlagenverfügbarkeit sicher. Das gesamte Gehäuse des Umrichters ist aus Aluminium-Druckguss, wodurch es sehr widerstandsfähig und stoßsicher ist. Die eingeschäumte Dichtung mit der verdeckten Dichtkante schließt das Gehäuse zuverlässig gegen widrige Umgebungsbedingungen ab und macht den Antriebsregler staubdicht und strahlwassergeschützt. Um in Anwendungen mit hohen Schwingungen dauerhaft zu funktionieren, ist auch das vibrationsfeste Design Grundvoraussetzung. Durch das Aluminiumgehäuse und den Verzicht auf hochbauende Elektronikkomponenten und ein schlankes Zwischenkreiskonzept erreicht der Umrichter eine Vibrationsfestigkeit bis 5g. In Anwendungen wie Windkraftanlagen ist die Technik nicht immer einfach zugänglich. Deswegen setzt der Hersteller beim Inveor auf einen wartungsarmen Ansatz. Das intelligente Gehäusekonzept, das bis zur Leistungsklasse von 7,5kW auch ohne Lüfter auskommt, macht den Umrichter sehr wartungsarm, da Verschmutzungen und Staub nicht in das Gerät eindringen können. Ebenso sorgen die verbauten Folienkondensatoren für eine lange Lebensdauer des Gerätes. Kostal bietet den Umrichter auch in einer gehäuselosen Version an und deckt hier eine Motorleistung von 0,25 bis 22kW ab.