Erschienen am: 03.03.2017, Ausgabe SPS-MAGAZIN 3 2017

Zusatzmodul erleichtert geplante Stillstände zur Maschinenwartung



Mit dem Zusatzmodul PreventiveAction lässt sich festlegen, welche Verlustart bei einer Überschreitung an der Maschine aktiv wird.
Bild: Cosmino AG

Cosmino erweitert mit dem Zusatzmodul PreventiveAction die Einsatzmöglichkeiten der unternehmenseigenen MES-Lösung. Es unterstützt Anwender beim Planen und Auslösen von Aktivitäten an Maschinen, damit sie sich im vorgegebenen Zeitrahmen abarbeiten lassen. Das Zusatzmodul löst geplante Wartungen pünktlich und deutlich erkennbar am HMI der Maschine vor Ort aus. Dabei misst es ebenfalls die tatsächliche Dauer der geplanten Tätigkeit. Das Einplanen und Auslösen geplanter Stillstände erleichtert die Organisation und ermöglicht ein sinnvolles Unterscheiden von Soll- und Ist-Zeit.