Erschienen am: 22.05.2017, Ausgabe SPS-MAGAZIN 5 2017

Ist KI der nächste Paradigmenwechsel?

Bisher basiert die Steuerung von Maschinen und Anlagen auf regelbasierten Methoden, die in SPSen von einem Menschen programmiert werden. Auf der Hannover Messe zeigte Omron mit seinem Forpheus - einem Tischtennis spielenden Roboter - die Anwendung einer Steuerung, die die klassische SPS um KI-Mechanismen ergänzt. Ist das nur ein neues Feature oder verändert KI die Welt der Maschinensteuerung grundlegend?


KI ist heute schon allgegenwärtig: Viele Internetgrößen wie Google, Amazon, Apple, Facebook oder IBM entwickeln mit Hochdruck an KI und holen sich die besten Köpfe der KI-Disziplin ins Silicon Valley. In Analyse-Anwendungen, zur Bildanalyse oder in medizintechnischen Anwendungen sind KI-Algorithmen bereits in kommerziellen Systemen implementiert. IBMs Watson ist in den letzten Monaten auch im industriellen Kontext öfter zu sehen - in der Regel im Zusammenhang mit cloudbasierenden Analysen von Produktionsdaten.