Erschienen am: 10.07.2017, Ausgabe SPS-MAGAZIN 7 2017

Kontron
Hauptversammlung stimmt für S&T-Fusion



Kontron hat mit rund 86% des vertretenen Kapitals eine breite Mehrheit für die Zustimmung zum Verschmelzungsvertrag mit der S&T Deutschland Holding AG erhalten. Die Verschmelzung von Kontron auf die 100%-ige Tochter von S&T soll die Stellung des zukünftigen Unternehmensverbundes für Embedded Module, Boards und Systeme sowie Internet der Dinge ausbauen. "Ziel ist es, bereits ab 2018 die 1Mrd.€-Umsatzmarke bei den Umsätzen zu knacken", sagte Hannes Niederhauser, Vorstandsvorsitzender bei Kontron.