Erschienen am: 10.07.2017, Ausgabe SPS-MAGAZIN 7 2017

OEE-App für die Pharmaproduktion



Bild: symmedia GmbH

Komplexe Strukturen und hoher Output - so kann man die moderne Pharma- und Chemieproduktion charakterisieren. Viele Unternehmen verfügen an ihren Fertigungsstandorten über ganzheitliche Produktionssysteme, bei denen ein Rädchen ins andere greift. Der verkettete Ablauf reicht z.B. von der Granulation eines Wirkstoffs über seine Tablettierung bis zur Verpackung. Insgesamt werden diese Systeme immer flexibler und schneller, damit letztlich die Produktionskosten sinken. Deshalb ist es ein Ziel von Industrie 4.0, ein ganzheitliches Monitoring am Standort zu etablieren. Wie so etwas ganz konkret aussehen kann, verdeutlicht die OEE-App der Industrie-4.0-Spezialisten von Symmedia. Im Zusammenspiel mit dem Portal Symmedia SP/1 zeigt die App die aktuellen Leistungswerte einzelner Maschinen oder der ganzen Produktion auf dem Tablet an. Die Software sammelt zuerst Daten und wertet sie aus, mit der OEE-App hat der Produktionsleiter anschließend alles mobil im Griff.

Anzeige