Erschienen am: 07.09.2017, Ausgabe SPS-MAGAZIN 9 2017

Online-Training für das TIA Portal

Get Ready

Wie lässt sich bei der nächsten TIA Portal-Schulung der größtmögliche Lernerfolg sicherstellen? Mit einem neuen Online-Trainingsangebot kann zeitlich und örtlich flexibel in einer praxisorientierten Umgebung gelernt werden. Teilnehmer führen auf einem TIA-Portal-Rechner praxisnahe Übungen mithilfe von Video Tutorials und ausführlichen Beschreibungen durch.


Beobachten des Bausteins zur Fehlersuche im TIA Portal
Bild: Grollmus GmbH

In Zeiten von Digitalisierung und Industrie 4.0 werden Anlagen und Maschinen komplexer und immer stärker miteinander vernetzt. Dabei halten auch neue Software-Plattformen wie das TIA Portal Einzug in die Produktionsstätten. Um diesen Herausforderungen begegnen zu können, ist eine punktgenaue und praxisgerechte Weiterbildung unerlässlich. Präsenzschulungen zu diesen Themen bieten eine gute Möglichkeit, entsprechende theoretische und praktische Kenntnisse zu erlernen und zu vertiefen. Daneben besteht aber auch die Notwendigkeit, das erlangte Wissen zu wiederholen und damit für den praktischen Einsatz verfügbar zu halten. In vielen Produktionsstätten ist der Zugriff auf Rechner mit dem TIA Portal und praxisnahen Übungsumgebungen nicht gegeben. Gerade für Servicetechniker stellt dies ein Problem dar, weil sie nicht täglich mit dem TIA Portal arbeiten und somit das in den Präsenzschulungen aufgebaute Wissen nicht festigen können.

Eigenständig und flexibel üben

Hier kommen die Möglichkeiten von cloud-basiertem Lernen zum Tragen: Mit Online-Trainings, bei denen die Teilnehmer auf eine TIA Portal-Maschine Zugriff haben, können sie Übungen eigenständig und zeitlich flexibel durchführen. Für die Durchführung des Online-Trainings ist lediglich ein Rechner mit Internet-Verbindung und aktuellem Browser notwendig. Die Installation zusätzlicher Software ist nicht nötig. Alle Übungen basieren auf einem virtuellen Anlagenmodell, das mit WinCC im TIA Portal realisiert ist. Die Übungen werden ausführlich textlich beschrieben und bieten die Möglichkeit, erlangtes Wissen zu wiederzuholen und zu vertiefen. Zu jeder Übung gibt es ein Video-Tutorial, in dem das zugehörige Basiswissen sowie der Lösungsweg detailliert erklärt werden. Außerdem werden im Tutorial zusätzliche Informationen und Tipps zu den jeweiligen Themenblöcken erläutert, sodass der Teilnehmer das komplette benötigte Wissen zur Lösung der Übung erhält.

Wiederholung für Servicetechniker und Programmierer

Für den Anschluss an seine Grund- und Umsteigerkurse zum TIA Portal bietet Grollmus das Online-Training Get Ready Servicekurs 1 an. Damit können Servicetechniker im Berufsalltag intensiv mit dem TIA Portal arbeiten sowie Sicherheit und Routine im Umgang erlangen. Da der Zugriff auf den TIA Portal-Rechner für insgesamt 20 Stunden zur Verfügung steht, können neben den Übungen auch andere Funktionen getestet werden. Programmierer können sich mit dem Get Ready Programmierkurs 1 auf eine kommende Schulung vorbereiten. Anschließend bieten sich auch der Get Ready Servicekurs 2 sowie der Get Ready Programmierkurs 2 entsprechend an. Konzipiert sind die Get Ready Online-Trainings von Grollmus als Wiederholung einer zuvor besuchten Präsenzschulung und gleichzeitig als Vorbereitung auf die nächste Schulung. Damit lässt sich eine Lücke schließen, falls Servicetechniker bzw. Programmierer nicht häufig genug mit dem TIA Portal arbeiten, um auf Störungen oder anstehende Anlagenerweiterungen adäquat reagieren zu können. Mit dem Online-Training wird auch sichergestellt, dass das Wissen aktuell bleibt. Zudem können durch das gefestigte Vorwissen in der nachfolgenden Präsenzschulung neue Inhalte besser und schneller aufgenommen und damit in der Schulung der größtmögliche Lernerfolg erreicht werden.

Training flexibel im Berufsalltag intergieren

Durch die praxisnahe Anlagensimulation sieht der Teilnehmer seine durchgeführten Änderungen an einem anschaulichen Beispiel. Die Aufgaben bestehen aus Fehlersuche, deren Behebung sowie aus Erweiterungen der Anlagenfunktionalität. Nach der eigenständigen Durchführung jeder einzelnen Übung kann der Teilnehmer einen Lösungsvorschlag als Video oder als TIA Portal-Projekt anschauen, um seine eigene Lösung zu bewerten. Der Teilnehmer kann die Übungen einzeln oder hintereinander durchführen, wobei Unterbrechungen jederzeit möglich sind. Das Get Ready-Training von Grollmus dauert sechs Stunden und kann flexibel in den Berufsalltag integriert werden. Grollmus bietet das Online-Training als Vorbereitung oder Wiederholung auf die Servicekurse TIA Portal 1 und 2 sowie auf die Programmierkurse TIA Portal 1 und 2 an.