Erschienen am: 06.10.2017, Ausgabe SPS-MAGAZIN 10 2017

Drehmomentmodule kombinieren Antriebs- und Messtechnik



Promess präsentiert fünf neue Baugrößen seiner Drehmomentmodule.
Bild: Promess Ges. f. Montage- u. Prüfsysteme mbH

Promess bietet mit Drehmomentmodulen UDM5 eine integrierte Lösung aus Antrieb und präziser Drehmomentmessung. Neben den beiden Baugrößen 5 und 30Nm kann der Anwender jetzt auf fünf weitere Baugrößen zurückgreifen: 1,5, 10, 60, 100 und 200Nm. Alle Baugrößen zeichnen sich durch hohe Genauigkeit aufgrund der spielfreien Signalmessung aus. Die Module eigenen sich für ein umfangreiches Anwendungsspektrum, z.B. für die Messung des Flankenspiels. Die Drehmomentmodule werden standardmäßig mit Absolutwertgeber, dem digitalen Vorverstärker PDM-S von Promess und der Programmiersoftware V5 ausgeliefert. Die Software bietet mit ihrer modernen Datenbankstruktur gute Möglichkeiten zur Prozessdokumentation. Zur Analyse der Daten stehen optional standardisierte Schnittstellen zu QS-STAT und IPM zur Verfügung.

Anzeige