Erschienen am: 14.11.2017, Ausgabe SPS-MAGAZIN SPS-Special 2017

Hochauflösende IR-Kamera mit Mikroskopoptik



Die Infrarotkameras der PI-Serie haben wechselbare Objektive. Für die beiden Kameras PI 450 (382x288px) und PI 640 (640x480px) sind nun zusätzlich Mikroskopoptiken erhältlich. Die Makroaufnahmen einzelner Bauelemente sind mit einer Ortsauflösung von 28µm möglich. Die Entfernung zwischen Messobjekt und Kamera kann von 80 bis 100mm variieren. Durch diese flexible Positionierung des Messgerätes ist eine gleichzeitige elektrische Funktionsprüfung problemlos möglich. Mit der lizenzfreien Software können sowohl radiometrische Bilder als auch radiometrische Videos mit bis zu 125Hz aufgezeichnet werden.