Erschienen am: 12.12.2017, Ausgabe SPS-MAGAZIN 12 2017

Mustererkennung und Qualitätsprüfung in Einem



Der Print Detector PSS erkennt Aufdrucke auch bei schlechten Lichtverhältnissen, auf runden Oberflächen und bei Geschwindigkeiten bis 4m/sec.
Bild: Sick AG

Der Pattern-Sensor Print Detector PSS erkennt Muster auf Sensorbasis. Der Sensor prüft die Anwesenheit von Aufdrucken, wie z. B. Seriennummern, Mindesthaltbarkeitsdatum oder 2D-Codes. Zudem dient der eingelernte Referenzaufdruck als Vergleichsmuster, um anschließend die Druckqualität zu überprüfen. Bei geringer Sensitivität wird die reine Anwesenheit überprüft. Soll auch erkannt werden, ob der Aufdruck zu schwach oder unvollständig ist, ist dies bei einer höheren Sensitivitätseinstellung möglich.

Anzeige