Erschienen am: 08.02.2018, Ausgabe SPS-MAGAZIN 1+2 2018

PC-basierte Steuerungen

PC-basiert oder klassisch? An vielen Stellen ist der Unterschied kaum noch zu merken. Manchmal kommt es aber auf die Unterschiede an. Die Möglichkeiten eines offenen Standard-Betriebssystems sind noch immer ein Alleinstellungsmerkmal von PC-based Control.


Mit offenen Betriebssystemen hat der Anwender die Möglichkeit, die Funktionalität mit selbst geschriebenen Programmen und Skripten zu erweitern bzw. anzupassen. PC-basierte Steuerungen passen daher sehr gut in die gegenwärtige Entwicklung hin zur Smart Factory. Zudem liefern sie GUIs - also die Basis für Visualisierungs- und Bedienoberflächen von Haus aus mit. Auch hinsichtlich der Kommunikation machen es einem die PC-basierten Steuerungssysteme einfach. Zudem koppeln sie direkt am PC-Halbleitermarkt, d.h. an einem Segment, dass durch den Consumerbereich hohe Skaleneffekte und damit Preisvorteile aufweist. (kbn) n @Kontakt - PÜ:Unsere Produktübersichten finden Sie auch online unter: @Kontakt - PÜ:www.sps-magazin.de/pues

Anzeige