Erschienen am: 25.01.2018, Ausgabe Automation Newsletter 03 2018

Rockwell Automation erzielt +6,5% im 1. Quartal 2018



Rockwell Automation hat im 1. Quartal des Geschäftsjahres 2018, welches am 31. Dezember 2017 endete, einen Umsatz von rund 1,59Mrd.US$ erzielt. Das entspricht einem Anstieg von 6,5% gegenüber dem Vorjahresquartal. Der organische Umsatz stieg um 5,3%. Im Unternehmenssegment Architecture & Software stieg der Umsatz auf 746,9Mio.US$. Das ist ein Zuwachs von 7,3% gegenüber 696,4Mio.US$ im Vorjahreszeitraum. Das organische Umsatzwachstum betrug +4,6%. Im Bereich Control Products & Solutions erzielte das Unternehmen Umsatzerlöse in Höhe von 839,7Mio.US$. Das sind +5,8% gegenüber 793,9Mio.US$ im Vorjahresquartal. Der organische Umsatz stieg um 5,9%. Nach Regionen aufgegliedert konnte Rockwell Automation in allen Märkten seine Umsätze steigern. In den USA erzielte das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 851,9Mio.US$ (Q1/2017: 820,1Mio.US$). In der EMEA-Region kletterte der Umsatz von 270,7Mio.US$ (Q1/2017) auf 307,4Mio.US$. Im Raum Asien-Pazifik lag er bei 214,5Mio.US$ (Q1/2017: 205,6Mio.US$). In Lateinamerika stieg der Umsatzerlös auf 120,8Mio.US$ (Q1/2017: 111,2Mio.US$). Blake D. Moret (Bild), seit Anfang 2018 Vorstandsvorsitzender bei Rockwell Automation, rechnet für das Gesamtgeschäftsjahr mit einem Umsatzplus zwischen 4,5 und 7,5%.

Empfehlungen der Redaktion