Erschienen am: 28.03.2018, Ausgabe SPS-MAGAZIN 4 2018

Pulsweitenmodul zur Steuerung großer Lasten



Bild: Sigmatek GmbH & Co KG

Das Pulsweitenmodul PW 022 aus der S-Dias-Produktfamilie von Sigmatek dient der Ansteuerung von hohen induktiven und ohmschen Lasten. Mit dem kompakten Pulsweitenmodul können z.B. Magnet- und Proportionalventile komfortabel und präzise gesteuert werden. Das Modul verfügt über zwei +24V-schaltende PWM-Ausgänge, die für eine Stromstärke von bis zu 1,5A pro Kanal ausgelegt sind. Die PWM-Grundfrequenz beträgt zwischen 30,5Hz und 20kHz. Sowohl die PWM-Pulsbreite als auch die PWM-Frequenz sind über die Software in 0,5 Mikrosekunden-Schritten einstellbar. Die Versorgungsspannung von 18 bis 30VDC wird ständig auf Unterspannung überwacht. Eine Kurzschlussüberwachung sorgt darüber hinaus für einen sicheren Betrieb. Das Modul lässt sich auf einfache Weise mit dem Engineering Tool Lasal programmieren und konfigurieren. Zur unkomplizierten Schaltplanintegration steht für Anwender ein Eplan-Makro bereit.

Empfehlungen der Redaktion