Erschienen am: 15.05.2018, Ausgabe SPS-MAGAZIN 5 2018

Schleppkettenleitungen mit ölbeständigem Außenmantel

Verbesserte Flammwidrigkeit

Die Markenfamilien Ölflex und Unitronic von Lapp bekommen Zuwachs. Auf der Hannover Messe 2018 präsentierte das Unternehmen robuste und kostengünstige Verbindungslösungen für Energieführungsketten.


Die hochflexiblen Steuerleitungen Ölflex Chain 819 P und die geschirmte Variante Ölflex Chain 819 CP haben einen robusten und besonders ölbeständigen Außenmantel aus einer neuartigen PU-Spezialmischung. Die Leitungen der Basic-Line Performanceklasse eignen sich für bis zu 5Mio. Wechselbiegezyklen bei moderaten Verfahrwegen oder Beschleunigungen, der abriebfeste Mantel sorgt für lange Wartungsintervalle der Schleppkette. Die Leitungen ersetzen die beiden bisherigen Basic-Line Schleppkettenleitungen Ölflex Chain 808 P und Ölflex Chain 808 CP. Ein weiteres Plus des neuen Mantelmaterials ist die verbesserte Flammwidrigkeit. Die ist notwendig für eine Zertifizierung nach UL/cUL AWM. Damit sind die Leitungen sowohl in Nordamerika als auch in Europa zugelassen, sowohl für Spannungen mit 600 als auch 1.000V. Das freut besonders exportorientierte Maschinenbauer, weil sie ihre Lagerhaltung reduzieren können.

Profinetkonform und wärmebeständig

Der Anbieter komplettiert sein umfangreiches Angebot an Profinet-konformen 24V-Power-Leitungen mit der hochflexiblen Anschlussleitung Ölflex Chain PN. Mit ihr können Profinet Verteilerboxen und Switches angeschlossen werden. Sie gehört zur Performanceklasse Basic Line und ist für leichte bis mittlere Beanspruchungen in Energieführungsketten in rauer Umgebung ausgelegt. Weder Öl noch Wärme können ihr etwas anhaben - der PVC-Mantel hält Temperaturen bis +90°C aus und ist flammwidrig. Damit erfüllt er die Anforderungen der UL/cUL-Zertifizierung für Nordamerika. Die Anschlussleitung richtet sich an die Automobil- bzw. deren Zulieferindustrie, die in ihren Anlagen auf Profinet-konforme Komponenten wertlegen.

Anzeige

Spezialisolierung für hohe Datenraten

Hohe Datenraten über lange Distanzen bietet die neue Niederfrequenz-Datenleitung Unitronic FD Li 2YCY (TP) A. Ihr besonderes Merkmal ist die Isolierung der Adern mit kapazitäts- und dämpfungsarmem Spezial-PE statt herkömmlicher PVC-Aderisolation. Die Adern sind außerdem paarverseilt, die Kupferschirmung schützt vor elektromagnetischen Störungen. Die neue Leitung eignet sich somit für die Datenübertragung in der Mess-, Steuer- und Regeltechnik. Dank dem schwarzen Mantel aus Spezial-PVC ist die Leitung UV- und Ozon-beständig, also auch für den Einsatz im Freien geeignet, außerdem ist sie preisgünstiger als die geschirmte und paarverseilte Datenleitung Unitronic FD CP (TP) plus mit Polyurethanmantel.

Anzeige