Hans Turck GmbH & Co. KG



22.10.2014

Turck erwartet Gruppenumsatz von 470Mio.€ im aktuellen Geschäftsjahr


Für das laufende Geschäftsjahr 2014 rechnet Turck mit einem konsolidierten Gruppenumsatz von rund 470Mio.€, berichtete das Unternehmen auf seiner Jahrespressekonferenz am Dienstag. Nach Angaben von Geschäftsführer Christian Wolf kann das Familienunternehmen damit bis zum Jahresende eine Umsatzsteigerung von über 5% realisieren.

Die Zahl der Mitarbeiter stieg 2014 weltweit von 3.350 auf mehr als 3.500. Exakt die Hälfte davon beschäftigt die Turck-Gruppe an ihren deutschen Standorten in Beierfeld, Detmold, Halver und Mülheim an der Ruhr.

„Mit mehr als 10% Wachstum waren wir 2014 auf dem deutschen Markt überdurchschnittlich erfolgreich, ebenso wie in Nordamerika”, sagte Wolf. Um auch weiterhin besser als der Markt zu wachsen, investiere das Unternehmen kontinuierlich in die Zukunft. Das gelte nicht nur für die Produktentwicklung, sondern betreffe alle Unternehmensbereiche. Zwischen 2012 und 2016 betrage allein die Investitionssumme in Gebäude, Fertigung, Logistik und IT-Lösungen rund 100Mio.€.

Im Zuge seiner Internationalisierungsstrategie hat das Unternehmen in den letzten zehn Jahren zudem 13 neue Landesgesellschaften gegründet. Aktuellstes Beispiel ist die Akquisition des langjährigen kanadischen Vertriebspartners Chartwell Automation. Turck hat 50% der Anteile des kanadischen Unternehmens übernommen, das seither unter Turck Chartwell Canada Inc. firmiert. Am 1. Oktober 2017 sollen auch die restlichen Anteile erworben werden und Turck damit 100-Prozent-Eigentümer der neuen Landesgesellschaft Turck Canada Inc. werden.

Trotz eher trüben Konjunkturaussichten rechnet Wolf für das kommende Jahr mit einem Wachstum von mindestens 5%.






Hans Turck GmbH & Co. KG

zur Website 

22.10.2014

Turck erwartet Gruppenumsatz von 470Mio.€ im aktuellen Geschäftsjahr

mehr...

09.07.2014

Turck weiht neues Produktionsgebäude in Beierfeld ein

mehr...

Bitte treffen Sie Ihre Auswahl