TQ-Group



30.08.2011

Der clevere x86-Baukasten auf Mini ITX

COMSys: Embedded Building Blocks Technology

Das Mainboard MB-COME-1 bildet in Verbindung mit einem Standard-COM-Express-Modul ein sehr kompaktes Hardware-Kit, das dank seines modularen Aufbaus als eine frei skalierbare Embedded-PC-Plattform genutzt werden kann. Der Einsatz von Modultechnologie bietet zum einen die langfristige Verfügbarkeit, zum anderen ist das System dadurch aber auch immer mit neuester Technologie verfügbar. Bereits mit dem offiziellen Launch der zweiten Generation der Intel Core Technologie „Sandy Bridge“ wurden erste, funktionsfähige Prototypen vorgestellt.


Das PC-System kann - bei einheitlichen Schnittstellen und mechanischen Abmessungen - einfach auf die Anforderungen der Applikation abgestimmt werden. Die zahlreichen Erweiterungsmöglichkeiten und einsetzbaren Speichermedien bieten ein Höchstmaß an Flexibilität und erlauben somit einen einfachen, schnellen und kostengünstigen Ausbau an Funktionalität und Leistungsfähigkeit.


Typische Einsatzgebiete sind Embedded Server-Anwendungen, PC-Systeme für die Automatisierung, Visualisierung und Überwachung sowie alle Anwendungen, die hohe Ansprüche an Qualität, Langlebigkeit und Langzeitverfügbarkeit haben.


Die Abmessungen des Mainboards mit 170 mm x 170 mm entsprechen dem Mini ITX Formfaktor und auch die Montagepunkte entsprechen dem eines Mini ITX Boards. Damit kann die komplette Infrastruktur der am Markt breitbandig angebotenen Gehäuse und mechanischen Lösungen genutzt werden. Auch auf der Versorgungsseite setzt das MB-COME-1 auf die Standards, um den Vorteil der vielfältig angebotenen Netzteillösungen zu nutzen.


Wesentlicher Unterschied zu bisherigen Lösungen sind die flachen Schnittstellen-Stecker, die ein völlig neues thermisches Design ermöglichen: Bisher wird das Mainbord von oben auf den Gehäuseboden geschraubt und eine mehr oder weniger aufwendige thermische Kopplung des CPU-Kühlkörpers mit der Gehäuseoberseite realisiert, um darüber die Wärme abzuführen. Daneben gibt es die aus der Standard-PC-Welt bekannte Kühlung per großem Lüfter. Aufgrund der flachen Bauweise ist der Heatspreader immer der höchste Punkt des Systems. Die Systemintegration wird quasi auf den Kopf gestellt. Das MB-COME-1 mit COM Express-Modul und Heatspreader wird an die Gehäuseoberseite montiert. Wegen der definierten Höhenprofile entsteht dabei eine genau definierte thermische Verbindung mit dem Gehäuse.


Selbstverständlich funktionieren ebenso Standard-Mini-ITX-thermische Lösungen.
Das MB-COME-1 bietet standardmäßig bereits eine hohe Anzahl von Schnittstellen. Dabei sind 4x USB 2.0, 2x Gigabit Ethernet, DVI-I (analog & digital) und RS-232 nach außen geführt. Als interne Schnittstellen stehen 1x SATA zum direkten, kabellosen Anschluss einer internen 2.5“ Festplatte/SSD, 1x SATA zum Anschluss einer externen Festplatte/DVD-Laufwerk, ein CompactFlash-Steckplatz, ein CFast-Steckplatz, MiniPCIe Interface, Dual Channel LVDS inklusive Touch-Anbindung über USB oder COM sowie 1x USB 2.0 beispielsweise für den Anschluss einer USB-Flashdisk zur Verfügung. Durch diese Vielzahl an internen Schnittstellen können eine hohe Anzahl an Anwendungen sofort ohne zusätzliche Erweiterungen umgesetzt werden. Sollten diese Schnittstellen nicht ausreichen oder spezielle Schnittstellen benötigt werden, stehen zwei zusätzliche Erweiterungsmöglichkeiten zur Verfügung. Das proprietäre IO Extension Interface bietet eine weitere USB, PCIe x1, High Definition Audio, SVDO und I²C Schnittstelle. Damit können beispielsweise eine zusätzliche DVI-I bzw. HDMI Schnittstelle oder Feldbusse wie CAN auf applikations- beziehungsweise branchenspezifischen Zusatzplatinen realisiert werden.


Das zum Patent angemeldete und in das Mainboard integrierte TQ-Riser-Interface ist eine der Schlüssellösungen des Systems. Das TQ-Riser-System stellt neben dem PCI Bus zusätzlich zweimal PCIe x1 auf dem Riser zur Verfügung. Das Konzept ermöglicht entweder eine Erweiterung nach unten oder zur Seite, so dass die thermische Anbindung des CPU-Moduls auf der Oberseite des Mainboards unbeeinträchtigt bleibt. Mit einer Erweiterungskarte nach unten bleibt das System sogar innerhalb des Standard-I/O-Fensters und passt damit trotz Erweiterungskarte in extrem kompakte Standard-Mini ITX-Gehäuse. Durch Einsatz unterschiedlicher Riser-Adapter (wie 1x PCIe x1, 1x PCI oder 1x PCIe+PCI, …) ist der Anwender völlig frei in der Auswahl der Erweiterungskarten und kann somit aus der ganzen Fülle der am Markt angebotenen Karten wählen. Eine solch kompakte Bauweise und Flexibilität ist mit anderen am Markt angebotenen Systemen möglich.


Neben den Funktionen, Schnittstellen und Erweiterungsmöglichkeiten des Systems wurde speziell auch Wert auf die Integrationsmöglichkeiten in Anwendungen mit erschwerten Umgebungsbedingungen gelegt. Alle Schnittstellen und externen Anschlüsse sind auf einer Seite. Unter Verwendung eines entsprechenden Gehäuses, wie es etwa innerhalb der Embedded Building Blocks-Initiative des Mechanikspezialisten apra-norm angeboten wird, ermöglicht dies IP54-Lösungen (auf 5 Seiten). Das extrem kompakte Gehäuse ist flexibel in der Montage, wie VESA oder DIN Rail, und bietet auch noch für höhere Leistungsklassen die Möglichkeit der passiven Kühlung.


Auf Basis des modularen Konzepts, beginnend bei der skalierbaren Performance mit Hilfe von COM Express-Modulen über die flexiblen Erweiterungsmöglichkeiten bis hin zur durchdachten Gehäusetechnik, ermöglicht das TQ-COMSys-System die einfache Realisierung von Industrie-PCs oder Embedded Systemen in der Welt der industriellen Anwendungen.

Wolfgang Heinz-Fischer
Leiter Marketing/PR

Web: www.tq-group.com/COMSys

Tel.:08153 9308-475

Tax:08153 9308-7475

E-Mail: heifi@tq-group.com

29.11.2012

TQ bietet nun auch Antriebslösungen an

mehr...

29.11.2012

Embedded PC-Plattform COMSys: Starke Basis für BoxPCs und PanelPCs

mehr...

29.11.2012

TQMa32F - die wirkungsvolle Kombination von FPGA mit Cortex M3/M4

mehr...

29.11.2012

TQMa28L – das sehr kleine und steckerlose ARM9™ Modul

mehr...

29.11.2012

Cortex™-A9 Modul TQMa6x – skalierbar und leistungsstark

mehr...

29.11.2012

COMSys jetzt auch mit Intel® Ivy Bridge

mehr...

07.03.2012

Der Energiesparer: Low Power QorIQ™-Modul TQMP1020 von TQ

mehr...

07.03.2012

TQMa53 – Das Cortex™-A8 Modul mit hoher Grafikleistung

mehr...

30.08.2011

Die nächste Generation zur professionellen Kommunikation

mehr...

30.08.2011

Der clevere x86-Baukasten auf Mini ITX

mehr...

30.08.2011

TQMa28 – das sehr kleine und leistungsfähige ARM9-Modul

mehr...

Bitte treffen Sie Ihre Auswahl