Apr
20
2017

Spatenstich: Yaskawa erweitert Robotikstandort Allershausen

Yaskawa vergrößert seinen Standort in Allershausen bei München, dem Sitz der europäischen Robotics Division. In diesem Rahmen wurde am Dienstag, rund fünf Jahre nach der Eröffnung, der erste Spatenstich für einen 5.000m² großen Erweiterungsbau vollzogen. Damit will das Unternehmen in Allershausen Büro-, Lager- und Produktionskapazitäten aus der Umgebung konsolidieren. Die Robotics Division beschäftigt aktuell europaweit ca. 960 Mitarbeiter, davon knapp ein Drittel in Deutschland. In Allershausen sind es 290. „Der Spatenstich für die Standorterweiterung ist einer der Mosaiksteine unserer ambitionierten Expansionsstrategie“, betont Europa-CEO Manfred Stern. Entsprechend will das Unternehmen in das Projekt 7,8Mio.E investieren. Parallel zur Standorterweiterung in Allershausen wird im slowenischen Kocevje das erste eigene Roboterwerk in Europa gebaut, in dem ab Herbst 2018 die ersten Roboter produziert werden sollen. „80% des EMEA-Bedarfs an Motoman-Robotern können wir dann aus europäischer Produktion bedienen“, erklärt Bruno Schnekenburger, Leiter der Robotikdivision, die strategische Zielstellung dahinter.

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH



www.yaskawa.eu.com