Jul
14
2017

Fraunhofer gründet Verbund für Innovationsforschung

Die Fraunhofer-Gesellschaft hat einen eigenen Verbund für Innovationsforschung gegründet und will damit ihre Rolle im forschungs-, technologie- und innovationspolitischen Dialog mit Wirtschaft, Politik und Gesellschaft stärken. Schwerpunkt des Verbunds, der seine Arbeit zum 1. Juli aufgenommen hat, ist die sozioökonomische und soziotechnische Forschung. In dieser Funktion soll er eine entscheidende Maßnahme der neu gestarteten Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland flankieren: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert die Ausstattung mit modernen Geräten und Anlagen mit rund 350Mio.€. In dem Verbund sind rund 500 Mitarbeiter tätig, u.a. vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, vom Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW, vom Fraunhofer-Institut für Naturwissenschaftlich-Technische Trendanalysen INT sowie vom Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI.



www.fraunhofer.de