Sep
21
2017

Weidmüller gründet Division Automation Products & Solutions

Weidmüller gab am Mittwoch im Rahmen einer Pressekonferenz in Paderborn die Gründung der neuen Division Automation Products & Solutions bekannt. Aufgabe der weltweit rund 180 Mitarbeiter umfassenden Division ist es, im Zusammenhang mit Industrie 4.0 Geschäfts- und Lösungskonzepte gemeinsam mit den Kunden zu entwickeln und zu realisieren. „Das Zusammenführen der Digitalisierungs- und Automatisierungstechnik liefert den Kunden einen technologischen Mehrwert und ermöglicht ihnen zukunftsweisende Geschäftsmodelle anzubieten“, so Michael Matthesius (Bild), Leiter der neuen Division. „Diese Kunden begleiten wir partnerschaftlich während der Evolution der Industrie 4.0.“ Die Weidmüller-Spezialisten erarbeiten dabei mit ihren Kunden individuelle, offene und skalierbare Lösungen. Dazu bedienen sie sich eines Baukastens aus Hard- und Software, Beratung und Engineering. Bereits realisierte Lösungen adressieren in erster Linie Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau sowie im Bereich erneuer bare Energien. Für den Maschinen- und Anlagenbau gibt es mit FieldPower ein intelligentes dezentrales Energiebussystem zur Energieverteilung sowie den Automatisierungsbaukasten U-Mation. Weitere Lösungen stehen mit Industrial-Ethernet-Komponenten, einem kommunikationsfähigen Power-Management-System, Stromverteilungen sowie Signalwandlern mit Industrial-Ethernet-Schnittstelle bereit. Weidmüller erzielt einen Jahresumsatz von rund 680Mio.€ (2016). Für das laufende Geschäftsjahr rechnet das Unternehmen mit einem Wachstum von 5%.

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
















www.weidmueller.de

Anzeige