Nov
29
2017

Deutsche Elektroexporte: +10,2% in den ersten neun Monaten

Die deutschen Elektroexporte stiegen im September im Vergleich zum Vorjahresmonat um 6,4% auf 17Mrd.€. „Damit sind sie nicht mehr ganz so stark gewachsen wie in den Monaten davor. Dennoch ist der jüngste Ausfuhrwert der bislang zweithöchste, der jemals in einem Berichtsmonat erreicht wurde“, sagt Dr. Andreas Gontermann, ZVEI-Finanzexperte. In den ersten drei Quartalen 2017 legten die Branchenexporte um 10,2% gegenüber Vorjahr auf insgesamt 147,2Mrd.€ zu. In den ersten drei Quartalen beliefen sich die Ausfuhren nach Cina auf 14Mrd.€ (+17,6%). Die Branchenexporte nach Russland nahmen um 35,5% auf 2,8Mrd.€ zu, in die Eurozone um 9,2% auf 44Mrd.€ und in die USA um 7,8% auf 12,9Mrd.€. Von Januar bis September erhöhten sich die Lieferungen in das Vereinigte Königreich um 3,6% auf 7,7Mrd.€. Die Elektroeinfuhren aus Großbritannien nach Deutschland legten um 5,9% auf 3,1Mrd.€ zu.

Bild: Destatis und ZVEI- eigene Berechnungen
Bild: Destatis und ZVEI- eigene Berechnungen
















www.zvei.org

Anzeige