Jan
11
2018

Siemens baut industrielle Digitalisierung aus

Siemens will 20 Zentren für digitale Kundenapplikationen in der Industrie einrichten. Jedes dieser ‘MindSphere Application Center’ für digitale Angebote soll auf eine bestimmte Branche spezialisiert sein. Bei Siemens entwickeln bereits heute rund 900 Softwareentwickler, Datenspezialisten und Ingenieure digitale Lösungen für Datenanalyse und maschinelles Lernen. Die Entwicklung der neuen Lösungen läuft dabei auf MindSphere. Derzeit sind rund eine Million Geräte und Systeme über MindSphere angeschlossen. Ende des Geschäftsjahres 2018 sollen es 1,25Mio. sein. Im abgelaufenen Geschäftsjahr stieg der Unternehmensumsatz mit dem digitalen Angebot auf 5,2Mrd.€ – davon entfallen 4Mrd.€ auf Software und 1,2Mrd.€ auf digitale Services. Das entspricht einer Steigerung von 20% im Vergleich zum Vorjahr.



www.siemens.de

Anzeige