Apr
10
2018

Auszeichnung für hohe Designqualität

Die Red Dot Jury hat im Rahmen eines mehrtägigen Bewertungsprozesses dem Smart Safety Sensor (SRF) von Bernstein die Auszeichnung Red Dot verliehen. Das Expertengremium vergibt dieses international anerkannte Qualitätssiegel jährlich an Produkte, die mit ihrer hohen Gestaltungsqualität überzeugen. Designer und Hersteller aus 59 Nationen reichten in diesem Jahr mehr als 6.300 Objekte zum Wettbewerb ein. Entwickelt für den Einsatz im Umfeld einer Industrie 4.0 überwacht der Sensor beweglich trennende Schutzeinrichtungen, beispielsweise Klappen oder Türen von Schutzgittern. Der Sensor bewahrt Mitarbeiter vor Verletzungen, indem er Maschinen und Anlagen abschaltet oder den Start der Maschine verhindert, solange die trennende Schutzeinrichtung nicht ordnungsgemäß geschlossen ist. Seinen besonderen Fokus hat der Anbieter bei dieser Neuentwicklung auf das Diagnosesystem DCD des Sensors gelegt: Es liest eine Vielzahl an Daten aus und macht sie zentral und flexibel im Sinne einer intelligenten Produktion verfügbar. Die Diagnosedaten werden beispielsweise über I/O Link in die Maschinensteuerung eingelesen oder alternativ per NFC Technologie auf dem Smartphone angezeigt. Die so gesammelten Daten ermöglichen kostensparend eine vorausschauende Wartung (predictive maintenance) durch frühzeitige Fehlererkennung. Am 9. Juli 2018 werden die Sieger im Rahmen der Red Dot Gala geehrt. Während der Preisverleihung im Essener Opernhaus, dem Aalto-Theater, nehmen die Red Dot Preisträger dann ihre Urkunden entgegen. Die anschließende Aftershow-Party ist zugleich Ausstellungseröffnung: Vier Wochen lang zeigt die Sonderausstellung \'Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2018\' die prämierten Innovationen im Rahmen der weltgrößten Schau zeitgenössischen Designs.
Bild: Bernstein AG
Bild: Bernstein AG



www.bernstein.eu

Empfehlungen der Redaktion