Fachartikel

Die Zukunft fest im Griff

In Automatisierung und Produktionstechnik stehen aktuell alle Weichen auf möglichst viel Flexibilität. Waren es bisher meist starre Prozesse mit großen Losgrößen, die für Automatisierung und Robotik besonders interessant waren, sind künftig vor allem flexible Systeme und Lösungen gefragt, die unterschiedliche Bauteile und Werkstücke handhaben können. Im Rahmen eines Forschungsprojekts hat die Zimmer Group verschiedene Greiferlösungen realisiert, mit denen sich diesen Herausforderungen der Zukunft gut begegnen lässt. ... [ weiterlesen ]

Direkt im Feld montierte Safety-Module Axioline E

Die schaltschranklose Montage von I/O-Modulen direkt im Feld liegt im Trend, unter anderem verspricht sie eine Verringerung des Installationsaufwands. Deshalb hat Phoenix Contact sein bewährtes I/O-System Axioline E in Schutzart IP67 um eine sichere I/O-Box ergänzt. Nun lassen sich hier auch sicherheitsgerichtete Signale bis SIL3 und PLe erfassen und ausgeben.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Wissensmanagement

In den Bereichen Elektrotechnik und Automatisierung scheint die vollautomatische Schaltplanerstellung auf den ersten Blick sehr schwierig. Aber moderne Softwarelösungen wie Cofaso eSchematic zeigen: Das muss es nicht. Die richtige Technologie und die hohe Integration des Entwurfswissens, ermöglichen es zudem, durch systematisches Wissensmanagement die Effizienz zu steigern sowie die Projekt- und Wartungskosten zu senken.... [ weiterlesen ]

Gleichmäßig beleuchtet

Die Ringsensoren CFS2-M11 und CFS2-M20 erkennen feinste Farbabstufungen auch auf anspruchsvollen metallisch-glänzenden sowie strukturierten Oberflächen. Für eine stabile und präzise Farberkennung wird das Target kreisförmig, und somit gleichmäßig, ausgeleuchtet, wodurch der Sensor stets den exakten Farbton erkennt.... [ weiterlesen ]

Perfekte Fütterungskonzepte

Der Tierfutterhersteller Sano implementierte den kapazitiven Grenzstandmelder Capanivo innerhalb seiner Mischbehälter am Standort im niederbayerischen Grafenwald. Insbesondere bei den pastös flüssigen und zähflüssigen Medien erwies sich die kapazitive Sonde durch die exakte Oberflächendetektion und aktive Ansatzkompensation als gut geeignete Lösung.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Messwerte statt Vermutungen

Das Füllstandsmessgerät FWR30 ermöglicht in Verbindung mit dem IIoT-Ökosystem Netilion die Messung von Füllständen in mobilen Behältern, in denen dies bisher nicht möglich war. Das 80GHz-Radar-Füllstandsmessgerät lässt sich in wenigen Minuten auf IBCs anbringen und sendet seine Messwerte kabellos in die Cloud. ... [ weiterlesen ]

Weniger Stillstand, bessere Daten, mehr Transparenz

Bei Digitalisierungsprojekten wird die Instandhaltung von Maschinen und Anlagen oft noch vernachlässigt oder zurückgestellt. Im Fokus stehen die Kernprozesse - also die Produktion selbst. Dabei verursachen Stillstände hohe Kosten, egal ob geplant oder ungeplant. Deswegen gilt es, Arbeitsunterbrechungen so kurz wie möglich zu halten. Dabei hilft eine passende Instandhaltungsstrategie mit korrektiven und präventiven Maßnahmen. Eine Software für die mobile Instandhaltung unterstützt Instandhalter vor Ort mit Informationen, erleichtert die Dokumentation und kann zur Datenqualität beitragen. Instandhaltungsplaner erhalten mit einem Tool zur Einsatzplanung mehr Transparenz in Echtzeit über die Aufträge und die Auslastung der Mitarbeiter. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Am Rande der Cloud

Es heißt das Gold der digitalisierten Industrie seien Daten und Informationen. Nur wie lässt sich dieses Gold optimal schürfen und nutzen? Gemeinsam mit Dell und der Software AG hat SMC die Lösung Smart Field Analytics vorgestellt. Darüber sollen sich intelligente Sensoren und Aktoren leicht vernetzen lassen - und ihre Daten mit modernem Edge Computing für die Prozessoptimierung nutzbar werden. ... [ weiterlesen ]

Machine Learning einfach gemacht

Seit einigen Jahren schon werden die Fantasien der Ingenieure und Anlagenbauer beflügelt durch die Möglichkeiten von KI- und Machine-Learning-Algorithmen. Klingt zwar zunächst sehr kompliziert, bietet aber konkrete Vorteile für die smarte Fabrik. Maschinen und Anlagen bzw. Produktionsprozesse erzeugen kontinuierlich Daten. Erfolgreich werden zukünftig Unternehmen sein, denen es gelingt, Mehrwert aus diesen Daten zu generieren. ... [ weiterlesen ]

Automatisiert zum individuellen Schaltplan

Am Standort Leipzig plant und baut Siemens bauartgeprüfte Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen. Durch die Standardisierung mit modernen Software- Tools sparen die Elektrokonstrukteure Zeit und steigern zugleich die Qualität. Dazu leistet auch eine dreidimensionale Schaltschrankplanung einen Beitrag. Als nächsten Schritt plant Siemens die cloud-basierte Nutzung der ECAD-Umgebung, um die Zusammenarbeit mit anderen Fertigungsstandorten zu verbessern.... [ weiterlesen ]

Anzeige

"Unsere Kompetenzbereiche greifen ineinander"

KEB Automation positioniert sich in der Branche längst nicht mehr nur als Komponentenhersteller, sondern auch als Lösungsanbieter. Doch wo liegt dabei der Fokus des Unternehmens und welche Schwerpunkte sieht Thomas Peters, der neue Leiter des Applikationsvertriebs, auf der Roadmap, um sich dem Maschinen- und Anlagenbau als ganzheitlicher Partner zu präsentieren? Das SPS-MAGAZIN hat nachgehakt. ... [ weiterlesen ]

Diagnose immer

Durch intelligente Produktionsprozesse, in denen alles mit allem vernetzt ist, kann die Produktivität deutlich gesteigert werden. Dazu müssen jedoch vielfältige Daten verfügbar sein. Innovative Diagnoselösungen sollten sich flexibel skalieren lassen und für die Anforderungen der smarten Fabrik gerüstet sein.... [ weiterlesen ]

Schneller zum Lüfter

Man hört oft von technologischen Visionen wie fahrerlose Autos, künstlicher Intelligenz oder Fabriken, die nur von Robotern betrieben werden. Auch wenn diese Zukunft noch etwas entfernt ist, werden heute immer mehr Teile des Produktionsprozesses automatisiert. Einen wichtigen Anteil daran hat auch moderne Software für die Elektrokonstruktion. Sie wird in einer Vielzahl von Branchen verwendet, um große Teile ihrer Produktion zu rationalisieren und zu automatisieren - so auch bei der Fertigung von Lüftungsgeräten.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Farbsensoren

Um die Farbe von Oberflächen zu erfassen, kommen oft Farbsensoren zum Einsatz. Dabei senden die Sensoren Licht (rot, grün, blau) auf die zu prüfenden Produkte.... [ weiterlesen ]

Besser vorbeugen

Sei es zur Durchführung von Servicemaßnahmen oder auch nur zur Beseitigung kleiner Störungen: Immer wieder müssen Gefahrenbereiche von Maschinen und Anlagen betreten werden. Dabei ist sicherzustellen, dass Menschen nicht zu Schaden kommen. Außerdem müssen sie die durch Schutzzäune abgesicherten Bereiche jederzeit unversehrt wieder verlassen können. Wird dies nicht berücksichtigt, können versehentliche Einsperrungen von Personen tragische Folgen haben. Deshalb sind für diese Fälle sichere Maßnahmen gegen Einsperrung zu ergreifen. Zusätzlich muss ein Wiederanlauf der Maschinen verhindert werden, solange sich Personen im Gefahrenbereich befinden. Hierfür gibt es verschiedene Lösungsansätze.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Sicherheitsschalter und Türzuhaltungen

Wie wichtig es ist, die Absicherung von und die Fluchtmöglichkeit aus Gefahrenbereichen im Umfeld von Maschinen und Anlagen den Gegebenheiten der jeweiligen Applikation anzupassen, schildert der Fachbeitrag in dieser Ausgabe eindrücklich. ... [ weiterlesen ]

150 Anbieter von Komponenten für die Industriekommunikation

In der Produktion ist die Kommunikation zwischen den einzelnen Komponenten einer Maschine oder Anlage über Feldbussysteme realisiert. Sie haben in den 1990er Jahren ihren Siegeszug in den Fertigungshallen angetreten und sind die Basis erfolgreicher Effizienzsteigerungen in der gesamten Industrie.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Wertschöpfung bleibt beim Schaltanlagenbauer

In heutigen Energieversorgungsnetzen kann eine mangelnde Spannungsqualität schwerwiegende Auswirkungen haben, wie z.B. den Ausfall von Frequenzumrichtern, Fehlfunktion von elektronischen Steuerungen oder auch den Stillstand von gesamten Produktionsanlagen. Während die primären Kosten, wie die Beschädigung von Betriebsmitteln, noch überschaubar sind, können immense sekundäre Kosten durch Stillstandzeiten, Produktionsausfälle und Ausschusskosten entstehen. ... [ weiterlesen ]

Anlagentransparenz mit IO-Link

Die Steigerung der Anlagenverfügbarkeit bei einer gleichbleibend hohen Qualität der produzierten Produkte ist eine wesentliche Anforderung im Maschinen- und Anlagenbau. Dafür sind Transparenz im Produktionsprozess und die hervorragende Konstruktion der Maschinen essenziell. Die kontinuierliche Messwerterfassung überwacht den Fertigungsprozess genau. Das ermöglicht eine schnelle Reaktion auf Veränderungen, was zu stabilen Fertigungsabläufen und guten Resultaten führt. Sensoren erfassen eine Vielzahl von Messwerten in der Anlage. Für deren Weiterleitung zu den übergeordneten Steuerungssystemen ist IO-Link sehr gut geeignet. ... [ weiterlesen ]

Eingespieltes Team

Im Sinne des Hager Systemgedankens entwickelt der Hersteller immer wieder umfassende Lösungen, die übergreifende Anwendungen ermöglichen. Der Kompaktleistungsschalter der neuesten Hager Generation H3+ und das Energie-Monitoring-System Agardio sind ein Beispiel dafür. Denn für die Abfrage von Messwerten und Statusmeldungen über Modbus RTU bietet Hager für H3+ Kommunikationsmodule an, sodass der Leistungsschalter auch als Multifunktionsmessgerät eingesetzt werden kann.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Kompetenz ausgebaut

Interroll ist vor allem für seine Antriebs- und Fördertechnik bekannt: Das Portfolio erstreckt sich von der einzelnen Motorrolle bis hin zum kompletten Intralogistikmodul und Sorter. Mit Vorstellung der neuen DC Platform bietet das Unternehmen jetzt erstmals auch ein eigenentwickeltes Netzteil an. Das SPS-MAGAZIN hat mit dem Produktverantwortlichen Daniel Heinen darüber gesprochen, welche Vorteile daraus für den Anwender resultieren. ... [ weiterlesen ]

SPS-Twitter Linkedin






Automation World
ANZEIGE
meorga Kontakt
ANZEIGE
Deutsche Messe AG