Fachartikel SPS-MAGAZIN 7 2015

Die Melsec-L-Serie

flexibel und kompakt

Als High-End-SPS von Mitsubishi Electric vereint die Melsec-L-Serie zwei Seiten der Steuerungswelt. Maschinenbauer profitieren von der großen Funktionalität bei kompakten Abmessungen. Zudem bietet die modulare Bauweise - die eine spätere Komplexitätssteigerung erlaubt - vielfache Vorteile. Diese Eigenschaften kommen auch in der neuen Baureihe an Hochleistungs-Tiefziehmaschinen eines Schweizer Anbieters zum Tragen.... [ weiterlesen ]

Die neue Software unterstützt das TIA-Portal bis Version 13

Die Deltalogic Automatisierungstechnik GmbH führt jetzt am Markt die aktuelle Version 5.0 der Kommunikationsbibliothek Accon-AGLink ein. Diese ermöglicht den direkten Datenzugriff auf das neue Dateiformat des TIA Portals von Siemens in den Versionen 11 bis 13. Accon-AGLink erlaubt damit auch den einfachen, schnellen und zuverlässigen Datenaustausch mit den Steuerungen S7-1200 und S7-1500 im optimierten Bausteinzugriff. Gleichzeitig können Anwender mit bestehenden, bereits in Projekten eingebundenen S7-300- und S7-400-Steuerungen kommunizieren. ... [ weiterlesen ]

Sanftanlasser für (fast) jeden Antrieb
Reduzierter Platz- und Energiebedarf senkt Betriebskosten

Die Sanftanlassertechnik ist aus der elektronischen Antriebstechnik nicht mehr wegzudenken und hat mechanische Lösungen wie Stern-Dreieck oder Anlasstrafo längst abgelöst. Softstarter decken eine Vielzahl von Antriebsapplikationen ab und bieten sich immer mehr als wirtschaftliche und platzsparende Alternative zum Frequenzumrichter an. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Touch-SPS und Mobile-App
Wasseraufbereitung in der Hosentasche

Ankunft. Die Müritz. Sommer. Urlaub. Ein Hausboot. Kein Wasser im Tank... Smartphone gezückt, Wasseraufbereitung 'Start' - nicht nur eine schöne Idee, sondern ein Fall aus der Praxis. Das durchaus komplexe und anspruchsvolle Verfahren zur Nutzbarmachung von Oberflächenwasser zu Betriebswasser, oder sogar Trinkwasser, ist eine Kernvoraussetzung für ein autarkes Hausboot, um das Leben auf ihm, fernab von Hafenanschlüssen oder Versorgungspunkten, überhaupt sinnvoll zu ermöglichen. ... [ weiterlesen ]

Höhere Produktivität durch optimiertes Bediensystem
Modernes Bedienoberflächen-Design orientiert am jeweiligen Nutzer am Beispiel von Zentrifugen der Ferrum AG

Usability - also die einfache und verständliche Bedienung - steht bei der Gestaltung von modernen Benutzeroberflächen (GUI - Graphical User Interfaces) für Maschinen und Anlagen im Vordergrund. Doch auch ihr Design muss ansprechend sein. Die hohen Ansprüche der Kunden orientieren sich dabei an den Standards von Smartphones und Tablets. Pantec Automation hat sich auf die Programmierung, das Bedienkonzept und das Design von GUIs spezialisiert. Den Zentrifugen der Ferrum AG in Schafisheim (CH) verhilft das Unternehmen so zu mehr als nur einer neuen Benutzeroberfläche.... [ weiterlesen ]

Souverän im Härtefall
Extrem robuster magnetischer Multiturn-Drehgeber

Gerade in der mobilen Automation, Windenergieanlagen sowie in maritimen Bereichen, werden Sensoren besonders beansprucht und müssen Temperaturschwankungen, Staub, Feuchtigkeit sowie Schock und Vibrationen standhalten. Genau für diese rauen Umgebungen stehen jetzt extrem robuste magnetische Multiturn Drehgeber mit verstärkter Mechanik zur Verfügung.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Permanenter Gesundheitscheck
Framework zur Optimierung des vertikalen Datenflusses

Viele Maschinen laufen heutzutage mehr als fünfzehn Jahre, d.h. dass Systemoptimierungen während der Laufzeit die Regel sind. Umso wichtiger ist es sowohl für den Maschinenbauer als auch für den Betreiber, möglichst viel über den 'Gesundheitszustand' seiner Maschinen zu wissen. Das Software-Modul FMS (Flotten-Management-System) holt ohne großen Mehraufwand Daten aus der Tiefe der Maschinen-Sensorik und -Aktorik und ermöglicht so eine weltweite zustandsbasierte Wartung.... [ weiterlesen ]

Die Big Data Kluft überwinden
Wie Engineering und IT am optimalen Nutzen von Daten arbeiten

Der Wettbewerb, Marktgegebenheiten und Innovationen verlangen von Unternehmen, dass sie die Personen, Prozesse und Technologien evaluieren, die für die Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen eingesetzt werden. Für Unternehmen aus dem Bereich der Mess- und Prüftechnik steckt hinter dieser Evaluierung die aufkommende Problematik von Big Analog Data, zu der das Erfassen und Analysieren der gewonnenen Rohdaten gehört.... [ weiterlesen ]

Hohe Linearität
Optoelektronische Sensortechnologie für raue Umgebungen

In der Überwachung mechanischer Größen kommen vorwiegend resistive Sensoren wie Potentiometer oder Dehnungsmessstreifen, piezoelektrische oder optische Sensoren, Magnetstreifen und Hall-Sensoren zum Einsatz. Durch die zunehmende Komplexität einzelner Produktionsschritte steigen auch die Vorgaben bzgl. Auswertungszeiten, Kompatibilität mit intelligent vernetzten Systemen sowie Präzision und Auflösung. Die Lösung sind Sensoren auf Basis eines speziellen optoelektronischen Messprinzips.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Explosionsartige Veränderungen im Erdmagnetfeld
Motoren für Forschungssatelliten

Das NASA-Forschungsprojekt Magnetospheric Multiscale (MMS) soll helfen, das Magnetfeld der Erde zu erforschen und erstmals ein dreidimensionales Abbild davon liefern, wie sich erdnahe Magnetfelder trennen und wieder verbinden. Bei diesen Vorgängen werden große Mengen Energie freigesetzt, die auch starke Auswirkungen auf Elektronik haben können. ... [ weiterlesen ]

Erkennung von Maschinenfehlern
Datenbasiertes Condition Monitoring von Hydraulikanlagen

Die Zustandsüberwachung und -bewertung von technischen Anlagen hat in den vergangenen Jahrzehnten zunehmend an Bedeutung gewonnen. Tatsächlich werden in vielen Fällen zwar Prozesssensordaten erfasst und gespeichert, diese aber nicht oder nicht hinreichend im Hinblick auf den Maschinenzustand ausgewertet. Doch welche Informationen stecken in den Sensordaten und wie können diese ausgewertet werden, um den Verschleiß der Anlage oder auftretende Sensorfehler zu detektieren? ... [ weiterlesen ]

Verschleiß zeitig registrieren
Überwachung von langsam drehenden Wälzlagern bei RWE

Die RWE Power AG ist eines der führenden Unternehmen der Energiegewinnung und -erzeugung in Deutschland und verfügt dort über mehr als ein Dutzend Kraftwerke. Davon sind neun Kohlekraftwerke in denen die Verbrennungsluft für die Dampferzeuger über Rotationswärmetauscher, sogenannte Luftvorwärmer (Luvo), vorgewärmt wird. Deren Traglager drehen sich sehr langsam und sind extrem hohen Belastungen ausgesetzt.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Umfassende Transparenz im Steuerstromkreis

Eine Unterbrechung oder gar ein Ausfall der 24-Volt-Versorgung kann industrielle Abläufe massiv beeinträchtigen und kostspielige Folgen haben. Zuverlässigkeit und intelligenter Umgang mit Überlastsituationen und Netzstörungen sind darum wichtige Kriterien moderner Stromversorgungen - und in komplexen und hochoptimierten Prozessen wird vom 'Power Supply' sogar noch mehr erwartet.... [ weiterlesen ]

Modulares Bedienkonzept für Bussysteme

Das modulare Bedienkonzept für Bussysteme von Georg Schlegel tritt mit dem Ziel an, Bedientableaus oder Maschinen und Anlagen schnell, flexibel und verkabelungsarm zu bestücken. Es besteht aus einem busspezifischen Basismodul, das mit bis zu 15 busunabhängigen I/O-Erweiterungsmodulen ergänzt werden kann. Jedes dieser Module ist mit acht beleuchtbaren Kontaktgebern bestückt. Insgesamt können somit bis zu 128 Befehlsstellen mit 128 Meldeleuchten kosteneffizient eingebunden werden. ... [ weiterlesen ]

Hart im Nehmen

Mit Rafix 22 FSR bietet Rafi eine Befehlsgeräte-Baureihe für den Außeneinsatz in Bau- oder Landmaschinen, die sowohl widrigen Witterungen, starker Verschmutzung als auch heftiger mechanischer Beanspruchung standhält. Um diese Eigenschaften sicherzustellen, werden die Produkte im Vorfeld umfangreichen Stresstests unterzogen.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Robotik als Konjunkturmotor

Die Robotik-Branche boomt und trägt noch dazu erheblich zum deutschen Wirtschaftswachstum und zur Arbeitsplatzsicherung bei. Dies ist die Quintessenz der Pressekonferenz, zu der der VDMA Robotik + Automation Mitte Juni nach Frankfurt am Main eingeladen hatte. ... [ weiterlesen ]

Schritt für Schritt auf den Berg

Im Rahmen der Veranstaltung Automatiserungstechnik-Dialog 2015 der Firma Blumenbecker griff Dr. Thomas Störtkuhl, Teamleiter Industrial IT-Security und Embedded Systems bei TÜV Süd, das Thema Sicherheit in den IT-Strukturen produzierender Unternehmen auf. Aus seinem Erfahrungsschatz schilderte er, woran es bei vielen Firmen mangelt und gab Tipps, wie dieses äußerst komplexe Thema angegangen werden kann.... [ weiterlesen ]

"Längst kein Exot mehr"

Alles für die Automatisierung. Mit diesem Anspruch wendet sich Panasonic Electric Works an den deutschen Markt. Welche Geräte und Disziplinen darunter fallen, welche Vorteile das Unternehmen dabei für den Kunden bieten kann und welche Aufstellung dahinter steht, darüber hat das SPS-MAGAZIN mit dem Vertriebsleiter Deutschland Ralf Wohlschläger gesprochen. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Vortrags-Überangebot
Entwicklerkonferenz Developer Week wächst weiter

Mitte Juni hat sich die deutschsprachige Software-Entwickler-Szene bereits zum dritten Mal auf der Developer Week (DWX) getroffen. Mehr als 1.400 Software-Entwickler kamen auf das Nürnberger Messegelände und sorgten für einen Teilnehmer-Rekord. In 200 Sessions und elf Workshops konnten sie sich über die neuesten Trends und Entwicklungen aus den Bereichen .NET-, Web- und Mobile-Programmierung informieren und weiterbilden. ... [ weiterlesen ]

"Das Engineering stellt man nicht nebenbei um"

Simulations-Tools kommen in Maschinenbau und Automatisierung immer häufiger zum Einsatz. Im europäischen Markt hat sich die Lösung Matlab und Simulink etabliert, in der Automobilindustrie sowie Luft- und Raumfahrt gelten sie als Quasi-Standard. Welche Trends bewegen das modellbasierte Engineering und was erwartet man hier im Zuge von Industrie 4.0? Das SPS-MAGAZIN hat nachgefragt bei Philipp Wallner, verantwortlich für das Marktsegment Automatisierung & Maschinenbau beim Anbieter der eingangs genannten Software, MathWorks.... [ weiterlesen ]

Beweisbare Sicherheit

Software hat einen immer größeren Anteil an der Wertschöpfung und muss daher besonders geschützt werden. Bisher mussten entsprechende Verfahren geheim gehalten werden, um sicher zu bleiben. Ein neues Verfahren nach dem Kerckhoffs'schen Prinzip ermöglicht hingegen einen beweisbar sicheren und korrekten Software-Schutz. Dabei beruht die Sicherheit auf der Geheimhaltung von Schlüsseln, einer geschützten Hardware und der inhärenten Komplexität der zu schützenden Software. Für diese Leistung wurden die Hersteller/Anbieter mit dem ersten Platz beim 5. Deutschen IT-Sicherheitspreis ausgezeichnet.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Standardisierte Komponenten brauchen keine Messepräsentation

Vom 5. bis 8. Oktober 2015 findet zum 34. Mal die Motek statt. Dabei will die Fachmesse als Branchenplattform die ganze Welt der Automation abdecken. Über diesen Anspruch und die Highlights in diesem Jahr hat das SPS-MAGAZIN mit Veranstalter Paul E. Schall gesprochen. ... [ weiterlesen ]

Große Chance im kleinen Kreis

Selbst langjährige AS-Interface-Nutzer scheuten bei Klein- und Kleinstanwendungen bisher aus Kostengründen oft davor zurück, die Parallelverdrahtung auszumustern. Das lässt sich jetzt ändern: Denn mit 24 Volt AS-i kann ein zusätzliches 30V-Netzteil entfallen und der Einsatz von AS-i lohnt schon bei einer Handvoll Modulen. ... [ weiterlesen ]

IT und Automation im Maschinenbau

Die aktuelle VDMA-Trendstudie zeigt: IT und Automatisierungskomponenten im Maschinenbau sind wichtige und teilweise unverzichtbare Bestandteile, vor allem im Hinblick auf die Wettbewerbsfähigkeit der Produkte. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Sichere Kooperation von Mensch und Maschine
Automatisierungssystem überwacht Containerumschlag im Hafen Khalifa Port

Zeit ist Geld im globalen Containerverkehr, kurze Be- und Entladezeiten sparen Kosten. Weil ein moderner Containerhafen im Kern nicht anders funktioniert als eine komplexe Produktionsanlage, kommt im Khalifa Port im Emirat Abu Dhabi das im industriellen Umfeld bereits bewährte Automatisierungssystem PSS 4000 von Pilz zum Einsatz. Es sorgt in Teilen des Hafenbetriebs für effiziente automatisierte Abläufe und gewährleistet die sichere Zusammenarbeit von Mensch und Maschine unter extremen klimatischen Bedingungen.... [ weiterlesen ]

SPS-Twitter SPS-Facebook
ANZEIGE






Automation World meorga Kontakt