Fachartikel SPS-MAGAZIN 9 2018

Multitalent für Metallzerspanung

Der achtspindlige Drehautomat MS40C-8 von Index ist auf die vollautomatische Herstellung komplexer Metalltbauteile ausgelegt. Mit doppelt-vierspindeliger Bearbeitung ermöglicht die Maschine alternativ auch eine kosteneffiziente Produktion einfacher Teile mit doppelter Ausbringungsmenge. Angetrieben wird der flexible CNC-Mehrspindler mit moderner Servotechnik von Kollmorgen. ... [ weiterlesen ]

Kolbenbohren Ade

Mit den Seilzugebern SGH25 und SGH50 erweitert Siko seine SGH-Serie, deren Messlängen jetzt von null bis 5m reichen. Möglich macht das ein seilbasiertes Funktions- und Konstruktionskonzept, das Sensorik, Elektronik und Mechanik vollständig in den Zylinder integriert. Das kompakte Design eignet sich auch für größere Zylinderhübe, die in Hydraulikzylindern und Teleskopzylindern von Baumaschinen, Landmaschinen oder in Nutzfahrzeugen vorzufinden sind. ... [ weiterlesen ]

Produkte, Consulting, Service

Seit Oktober 2017 ist Andreas Hamm neuer Country Director von Rockwell Automation Deutschland. Für uns Grund und Gelegenheit, uns mit dem neuen Regionalchef des Automatisierungskonzerns zu treffen und über die Entwicklung der Automatisierungswelt zu reden und natürlich über die Antworten, die Rockwell Automation dafür bereithält.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Omrons neuer NX1-Controller

Omron kündigte im April die weltweite Einführung ihres neuen Maschinenautomationscontrollers der NX1-Serie an, mit dem die Produktivität gesteigert wird und gleichzeitig Informationen genutzt werden können. Gleichzeitig wird das Unternehmen eine Hochgeschwindigkeits-Analogeingangsbaugruppe (NX-HAD4) und eine Sicherheits-CPU-Baugruppe (NX-SL5) einführen, die mit der NX1-Serie verwendet werden können, um aktuellen Herausforderungen bei Fertigungsinnovationen - etwa eine verbesserte Qualitätskontrolle sowie flexible Sicherheitsmaßnahmen - begegnen zu können.... [ weiterlesen ]

Smarte Gesundheitsvorsorge

Industriegetriebe sind die Schwergewichte in der Antriebstechnik und müssen hohe Drehmomente übertragen. Kleine unbemerkte Defekte können aufgrund der großen einwirkenden Kräfte schnell zum Totalschaden führen. Condition Monitoring und Predictive Maintenance helfen hier, eine maximale Anlagenverfügbarkeit bei hoher Wirtschaftlichkeit zu erreichen.... [ weiterlesen ]

Einfach und schnell

Der Vision Assistant von der ifm-Unternehmensgruppe bietet einen neuen Ansatz zur Programmierung von Sensoren. Die Bediensoftware für die firmeneigenen 3D-Sensoren und -Kameras zeichnet sich insbesondere durch ihre Benutzerfreundlichkeit aus.... [ weiterlesen ]

Anzeige

"Mehr als sicheres Abschalten"

2008 hat das Unternehmen B&R erstmals seine programmierbare integrierte Sicherheitstechnik auf dem Markt präsentiert. Wie sich das Unternehmen in den vergangenen zehn Jahren vom Newcomer zum etablierten Anbieter für Safety-Lösungen entwickelt hat, schildert Franz Kaufleitner, Produktmanager für integrierte Sicherheitstechnik bei B&R, im SPS-MAGAZIN.... [ weiterlesen ]

Messen bei 350km/h

Durch ein neues 3D-System müssen Züge oder S-Bahnen zum Warten nicht mehr an einer vorgesehen Stelle halten, damit die Räder einzeln ausgemessen werden können. Das geschieht nun während der Durchfahrt automatisch. Zudem werden die Werte den Technikern und Mechanikern automatisiert per Software zugestellt. Sie kennen somit den Status der Räder bereits vor dem Eintreffen des Zuges.... [ weiterlesen ]

UV-Profilsensor

Das Einhalten von Spaltmaßen im 1/10mm-Bereich stellt insbesondere die Automobilindustrie vor enorme Herausforderungen. Vor allem das Problem, Messungen auf unterschiedlichen Materialien wie Metall, Glas oder Kunststoff vorzunehmen, machte universell einsetzbare Lösungen lange Zeit schwierig. Mit einem speziellen 2D-/3D-Profilsensor ist es nun gelungen, diese hochkomplexe Anwendung zu lösen.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Völlige Formfreiheit

Ein völlig neues Verfahren zur Herstellung hochwertiger Messtechnik ist plastoSens. Die Sensoren werden dabei im Spritzgussverfahren mit Kunststoff ummantelt. Erste Temperaturfühler zeigen jetzt das breite Einsatzspektrum des Verfahrens. Das SPS-Magazin sprach mit Günther Grommes, Produktmanager plastoSens bei der Jumo GmbH & Co. KG, über die neue Technologie.... [ weiterlesen ]

Elektro CAD Engineering

Ohne mechatronisches Engineering und smarte CAD-Tools wären Modellierung und Umsetzung heutiger komplexer Automatisierungskomponenten und Lösungen kaum realisierbar. Weil in Bezug auf die digitalisierte Fabrik die Komplexität weiter zunehmen wird, bleiben auch die modernen CAD-Tools natürlich nicht stehen.... [ weiterlesen ]

Ready or not?

"Defizite bei der Digitalisierung" und "Digitalisierung überspringt 50-Prozent-Marke": Diese leicht konträren Überschriften erregten kürzlich die Aufmerksamkeit des Verfassers dieser Zeilen. Wie ist es aber nun tatsächlich um die deutsche Industrie bei diesem wichtigen Thema bestellt?... [ weiterlesen ]

Anzeige

Offene Lösungen für einen offenen Standard

Kaum ein Schlagwort prägt die aktuellen Diskussionen um die Zukunft der industriellen Kommunikation so stark wie Ethernet TSN. Der erste Teil dieser Artikelserie zur Steuerungstechnik aus der Cloud beleuchtet die Voraussetzungen für dessen Erfolg in der Automatisierung, wirft einen Blick auf bereits bestehende offene Ansätze für TSN und zeigt entsprechende Vorteile und Chancen für Anbieter und Anwender auf. ... [ weiterlesen ]

Durchgängige und sichere Bedienkonzepte

Als Nachfolgetechnologie von OPC Classic hat sich OPC UA als M2M-Kommunkationsprotokoll in der Automatisierungstechnik etabliert. Steuerungen und HMI-Geräte von Phoenix Contact profitieren dabei von den neuen Möglichkeiten. So erlaubt OPC UA neben der einfacheren Handhabung einen zugriffssicheren Datenaustausch. ... [ weiterlesen ]

Der Trend und seine Herausforderungen

Der Trend zu branchenübergreifenden OPC UA Companion Specifications bringt einige Herausforderungen mit sich, z.B. die branchenweite Abstimmung von Inhalten eines Informationsmodells. Um dieser Situation mit einem vereinheitlichten Vorgehen zu begegnen, wird zusammen mit vielen Hinweisen für Organisatoren, Moderatoren und Teilnehmer durch den VDMA-Arbeitskreis ein Leitfaden als Einheitsblatt veröffentlicht. Um den Anspruch des Leitfadens nach Wiederverwendung zu unterstützen, wird als weiteres Hilfsmittel eine Darstellung der Zusammenhänge zwischen Companion Specifications untereinander und den zugrunde liegenden Standards vorgestellt.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Seit Dezember 2017 normativ vorgeschrieben

Zum 18. Dezember 2017 ist die Übergangsfrist der aktualisierten Fassung der DIN VDE0100-420:2016-2 ausgelaufen. Seit diesem Zeitpunkt sind damit normenseitig in verschiedenen Niederspannungsanlagen sogenannte Brandschutzschalter (AFDD) zur Verhinderung von Bränden durch Fehlerlichtbögen zu installieren. Welche Anlagen und Anwendungsbereiche im Einzelnen von dieser Norm betroffen sind und welche normativen Anforderungen zulässige Brandschutzschalter erfüllen müssen, beschreibt der folgende Beitrag. Dabei ist die seit Februar 2018 gültige Berichtigung der DIN VDE0100-420:2016-2 bereits berücksichtigt.... [ weiterlesen ]

Permanente Zugriffsmöglichkeit

Die neuen Tmax-XT-Leistungsschalter von ABB sind auf hohe Leistung, Benutzerfreundlichkeit und Konnektivität ausgelegt und erleichtern Energiemanagement, Installation und Service.... [ weiterlesen ]

Modulares Zubehörkonzept

Die Anforderungen an die Sicherheit und Flexibilität im Bereich des Schaltschrankbaus steigen ständig. Neue Technologien wie Industrie 4.0 und SmartGrid erfordern Produkte und Systeme, die sich einfach planen und verarbeiten lassen und die für ein hohes Maß an Sicherheit sorgen.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Vereinfachte Konfiguration & Wartung

Robust, kompakt und multifunktional: Mit den neuen GV 4 Motorschutzschaltern erweitert Schneider Electric sein TeSys-Programm um eine neue Baureihe für den Leistungsbereich von 0,25 bis 55kW. Die neue GV4-Serie ist in drei Varianten mit einem Schaltvermögen von jeweils 25, 50 oder 100kA erhältlich. ... [ weiterlesen ]

Smarte Lösung für große Herausforderungen

Die Entwicklung und Herstellung kleinster elektronischer Geräte, die möglichst viele Daten transportieren können, ist eine der großen Herausforderungen der Automatisierungsbranche. Binder ist mit seinen M8-Steckverbindern dafür gut aufgestellt.... [ weiterlesen ]

Nicht nur schmückendes Beiwerk

Anfang des 20. Jahrhunderts revolutionierte Henry Ford die Automobilfertigung. Angeregt wurde er durch den Einsatz von Förderbändern in Getreidespeichern. In Verbindung mit anderen Produktivitätssteigerungen, die aus der Fließbandfertigung resultierten, konnte Ford so den Zeitaufwand für die Herstellung eines Fahrzeugs von mehr als zwölf Stunden bis auf fast 90 Minuten verkürzen. Heute entstehen die meisten Produkte durch Zusammenarbeit von Menschen und Maschinen, wobei die Menschen durch Türen, Lichtschranken und Verriegelungsmechanismen vor möglichen Schäden geschützt werden. Um allerdings von weiteren möglichen Produktivitätssteigerungen profitieren zu können, müssen wir den Sprung von der einfachen Zusammenarbeit zu echtem gemeinschaftlichen Arbeiten schaffen. Durch Initiativen rund um Industrie 4.0 werden Roboter intelligenter und - durch ihre Sensoren - besser dafür ausgerüstet, mit ihrer Umgebung zu interagieren. Aber eine große Frage bleibt offen: Kann diese Revolution auch sicher stattfinden?... [ weiterlesen ]

Anzeige

Vorausschauende Wartung für alle

Egal, ob Predictive Maintenance oder Condition Monitoring: Vorausschauende smarte Wartungskonzepte gewinnen in der industriellen Antriebstechnik zunehmend an Bedeutung. Wie in vielen anderen Bereichen auch, kann der Anwender den Aufwand deutlich reduzieren, wenn er auf vorgefertigte und abgestimmte Lösungen setzt. An dieser Stelle setzt Mitsubishi Electric mit Paketen aus Frequenzumrichtern, Bediengeräten und Schwingungssensoren an. ... [ weiterlesen ]

Intelligente Verkettung

Im Zuge von Industrie 4.0 nimmt die Verfügbarkeit von Maschinen einen immer größeren Stellenwert ein. Condition-Monitoring-Systeme rücken daher in den Fokus des Interesses von Anlagenbetreibern. Die Isense-Familie von Igus überwacht den Zustand von Energieketten und erhöht so die Anlagenverfügbarkeit. Um die Daten der Sensoren in das Wartungskonzept und die Instandhaltung einzubinden, bietet das Unternehmen vier verschiedene Systeme zur Integration an. Von der automatischen Anlagenabstellung über den online abrufbaren Zustand der Energieketten bis hin zur selbstauslösenden Ersatzteilbestellung und Wartungsbenachrichtigung direkt aufs Smartphone findet der Anwender diejenige Lösung, die zu ihm passt. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Getriebetechnik im Gleichschritt

Etwa ein Viertel aller weltweit eingesetzten Servomotoren benötigen eine Getriebeuntersetzung in der einen oder anderen Form. Durch das daraus resultierende erhöhte Drehmoment bei geringerer Drehzahl können die Antriebe kompakter dimensioniert werden. Während sich die Grundprinzipien der Getriebe seit 20 Jahren kaum geändert haben, hat sich deren Effizienz deutlich verbessert - zumeist aufgrund der Notwendigkeit, die Fortschritte der Servotechnik umzusetzen.... [ weiterlesen ]

SPS-Twitter SPS-Facebook
ANZEIGE
B&R Industrie-Elektronik GmbH - Oktober-November

ANZEIGE
akYtex GmbH - Oktober






Automation World meorga Kontakt
 
190925_SPS_160x600_ID2080de
MTS Sensor Technologie GmbH
Heilind Electronics GmbH - Oktober