Fachartikel Antriebstechnik

"85 Jahre Motorexpertise"

Panasonic ist hierzulande vor allem aus der Unterhaltungselektronik bekannt. Dabei ist der japanische Konzern in einer Vielzahl von Branchen aktiv und u.a. in der industriellen Automatisierungs- und Antriebstechnik sehr erfolgreich. Dieser Bereich macht sogar den größten Teil am Unternehmensumsatz aus. Welche Technologie dahinter steht und wie die Ziele für die Automatisierungstechnik in Deutschland und Europa aussehen, das schildert Yasushi Kato - als Development Director der Panasonic Motor Business Unit verantwortlich für Produkt- und Technologiemanagement im Bereich Antriebstechnik - im Gespräch mit dem SPS-MAGAZIN. ... [ weiterlesen ]

Mehrwert durch Elektronik

Für mehr als 100 Industriezweige bietet Nord Drivesystems komplette Antriebslösungen aus einer Hand, die aus Getrieben, Motoren und Frequenzumrichtern bzw. Motorstartern bestehen. Die passende Kombination wird für jede Kundenanwendung aus einem abgestimmten Baukastensystem für Lösungen mit Abtriebsdrehmomenten bis 250.000Nm zusammengestellt. Dabei setzt das Unternehmen auf größtmögliche Fertigungstiefe und fertigt alle Komponenten inklusive Gehäusen oder Verzahnteilen komplett selbst. Ein besonderer Stellenwert kommt der Antriebselektronik zu. ... [ weiterlesen ]

Zuwachs für Servofamilie

Yaskawa erweitert das Servosystem Sigma-7 um neue Komponenten und Funktionen: Dazu gehören drei neue Direktantriebe sowie ein Servoverstärker mit integriertem Motion Controller nach IEC61131-3. Darüber hinaus sind die Leistungsklassen 6 bis 7,5kW und 11 bis 15kW für die 400V-Variante nun marktreif verfügbar.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Automatisierungstechnik für die Motormontage

SEW-Eurodrive bestückt in seiner eigenen Fertigung die Rotoren von Synchron-Servomotoren automatisch mit Permanentmagneten. Zum Einsatz kommt dabei eine Rotorbestückungsanlage von IEF-Werner, die mit Komponenten des neuen Automatisierungsbaukastens Movi-C ausgestattet wurde. Dadurch lässt sich die Anlage passgenau in die Produktionsprozesse integrieren. ... [ weiterlesen ]

Antriebe für Rekordseilbahn

Lange Warteschlangen am Weg zu Deutschlands höchstem Gipfel sollen der Vergangenheit angehören. Die kürzlich eröffnete neue Seilbahn zur Zugspitze löst die über 50 Jahre alte Eibsee-Seilbahn ab und wird rund dreimal mehr Passagiere auf den Berg befördern. Mit verantwortlich für diese Leistung und verschiedene Rekordwerte ist die verbaute Antriebstechnik. Neben den Motoren umfasst sie auch rückspeisefähige Umrichter einer neuen Produktfamilie von ABB, die auch als Kompaktgeräte für den klassischen Maschinen- und Anlagenbau angeboten werden. ... [ weiterlesen ]

Huckepack auf dem Motor

Im Zuge des fortschreitenden Wandels in der Produktion werden Abläufe immer komplexer und anspruchsvoller. Gleichzeitig muss die Technik für den Anwender aber beherrschbar bleiben und exakt zu den jeweiligen Anforderungen passen. Die Kombination von Motor und Umrichter in einem Gerät ermöglicht hier oft große Leistung und Zuverlässigkeit und eignet sich für kundenspezifische Lösungen in der Industrie. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Im Takt verpackt

Delta Engineering ist ein belgischer Maschinenbauer im Bereich Förder-, Verpackungs- und Palettierstationen für Getränke. Zu den Kunden gehört einer der größten Getränkeproduzenten in Saudi-Arabien. Deren neue Maschinen für die PET-Flaschenproduktion werden nach einem dezentralen Ansatz automatisiert. Auf diese Weise erreicht der Abfüller einen besonders effizienten Anlagenbetrieb mit großem Durchsatz und hoher Anlagenverfügbarkeit. ... [ weiterlesen ]

Individuell zugeschnitten

Gehäuselosen Motoren bieten ein interessantes Lösungskonzept für servotechnische Anwendungen, die mit Antriebstechnik von der Stange nichts anfangen können. Dafür ist sowohl eine breite Motorenbasis sowie eine hohe Entwicklungs-, Fertigungs- und Integrationskompetenz nötig. Nur dann entstehen einsatzspezifische Einbaumotoren, individuell zugeschnitten auf die jeweilige Anwendung.... [ weiterlesen ]

Weniger Kosten für Mechanik

Ein Aspekt, dem beim Thema Industrie 4.0 bisher wenig Aufmerksamkeit geschenkt wurde, ist das Motion Control, das viele der gesetzten Ziele vorantreibt. Kleine, intelligente, kompakte und effizient kommunizierende dezentrale Servoantriebe, die tief in der Maschine verbaut sind, fungieren schon jetzt als Telemetriegeräte, die messen, überwachen und reagieren. Sie führen zu schlankeren Maschinendesigns und höherem Durchsatz.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Einkabel mit Fehlerkorrektur

Die BiSS User Community beschäftigt sich seit 2014 mit einer offenen Einkabeltechnologie. Die Umsetzung soll einfach und modular auf Basis von BiSS erfolgen, unter 100% kompatibler Protokollumsetzung von BiSS C auf BiSS Line. Alle Inhalte des Protokolls bleiben bei BiSS Line als Übertragungstechnik unverändert und vollständig erhalten. Bereits verfügbare Kabel- und Verbindungstechnik - inklusive Physical Layer für eine Basisband-Übertragung - als vollständige, bewährte Einkabeli nfrastruktur bleibt weiterhin nutzbar. ... [ weiterlesen ]

Linearsysteme leichter auslegen

Eine benutzerfreundlichere Bedienung, verbesserte technische Angaben und ein übersichtlicheres Ranking: Ein Jahr nach dem Marktstart seines Linearbaukastens hat Item den Funktionsumfang der zugehörigen Auslegungs- und Auswahlsoftware erweitert. ... [ weiterlesen ]

Brest aus der Vogelperspektive

Wer sich in der französischen Stadt Brest fortbewegen will, kann das auf außergewöhnliche Weise tun - per Seilbahn. Die beiden Gondeln befördern bis zu 60 Personen über den Fluss Penfeld. Für die hohe Zuverlässigkeit und Energieeffizienz der Anlage sorgt moderne industrielle Antriebstechnik.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Batteriewechsel auf Formel-1-Niveau

Auf der SPS IPC Drives hat Mitsubishi Electric die Weiterentwicklung seines modularen und smarten Linearsystems gezeigt. Neues Highlight ist eine Energieversorgung per Batterie direkt in den Carriages - sowohl für die Bewegung der Transportwagen, als auch für eventuelle Aufbauten und Funktionen. Zudem wurde auch das Konzept für die Bedienersicherheit überarbeitet. ... [ weiterlesen ]

Digitalisierung bei Danfoss Drives

Die richtigen Tools können Engineering und Inbetriebnahme sowie Betrieb und Wartung von Antrieben erheblich vereinfachen. Doch im ständig wachsenden Reigen der On- und Offline-Tools, Apps oder Cloud-Lösungen, ist es oft gar nicht leicht, die wirkungsvollsten Werkzeuge für die jeweiligen Anforderungen zu identifizieren. Hier ist eine enge Zusammenarbeit von Anbieter und Anwender von großem Nutzen. ... [ weiterlesen ]

Bereit für Industrial Ethernet

In der Automatisierungstechnik zeigt sich eine zunehmende Akzeptanz von Industrial Ethernet. Um diesen Trend zu unterstützen und um die Möglichkeiten für hochdynamische Servoantriebe zu erweitern, bietet Promicon seine Reglerserie CompactMotion (CPM) mit Profinet und Ethercat an.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Dezentrales Servoantriebs-system von Beckhoff

Auf der SPS IPC Drives hat Beckhoff ein dezentrales Servoantriebssystem namens AMP8000 vorgestellt. Kombiniert mit der Einkabel-Architektur Ethercat P, ermöglicht es platzsparende Automatisierungslösungen für Maschinen mit geringem Footprint: Das heißt, mehr Leistung auf weniger Produktionsfläche. Darüber hinaus unterstützen integrierte Servoantriebe in bester Weise modulare Maschinenkonstruktionen, die den heutigen Anforderungen an flexible Lösungen gerecht werden. Im Gespräch erläutert uns Produktmanager Andreas Golf die Vorteile der dezentralen Antriebslösung von Beckhoff.... [ weiterlesen ]

Zentrifugenantrieb nach Maß

Tischzentrifugen für klinische und wissenschaftliche Anwendungen müssen hohe Leistung bieten, gleichzeitig aber kompakt und leise sein sowie wenig Energie verbrauchen. Diesen Anforderungen muss sich vor allem die eingesetzte Antriebstechnik stellen, entsprechend sind kundenspezifische Motoren eine gute Lösung für Zentrifugen.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Kombinierte Stärke

Jeden Tag eröffnet die vierte industrielle Revolution neue Möglichkeiten, Nutzen und Vorteile aus dem schnell wachsenden Strom an Daten und Informationen zu gewinnen. Integrierte Software-Tools für eine effektive Planung und das Engineering von Automatisierungslösungen helfen, dieses Potenzial auszuschöpfen. Sie sorgen für kurze Entwicklungszeiten, hohe Kompatibilität und eine verstärkte Nutzung von Daten.... [ weiterlesen ]

300 Prozent Prozessbeschleunigung

In der Endfertigung von Möbeln sind eine Vielzahl an Formatverstellungen an Format- und Kantenleimmaschinen nötig. Dabei kommt es vor allem auf eine geringe Makulaturquote und eine hohe Prozessgeschwindigleit an. Durch ein gezieltes Retrofit lässt sich eine flexibel einsetzbare Systemlösung erreichen, die sich auf die Anforderungen individueller Formatverstellungen bei bereits existierenden Maschineninstallationen anpassen lässt und über eine wirtschaftliche und funktionale Steuerung verfügt.... [ weiterlesen ]

Integriertes System für hohen Durchsatz

Die Anforderungen an moderne Etikettier- und Verschlussmaschinen sind hoch. Heutzutage kommt keine Maschine mehr ohne exakte Positionierung und Drehmomentregelung bei sehr hohen Geschwindigkeiten und Durchsatzmengen aus. Anforderungsgerechte Antriebe bieten hier eine Steigerung der Produktivität und eine Reduzierung des Ausschusses.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Vernetzte Antriebselektronik

Nord Drivesystems zeigt auf der SPS IPC Drives Neuheiten im Bereich der Antriebselektronik. Eine neue Feldverteilerbaureihe, die für vernetzte Intralogistikanlagen mit vielen Antriebsachsen entwickelt wurde, bietet hohe Benutzerfreundlichkeit. Ausstattung und Funktion der Frequenzumrichter und Motorstarter lassen sich anwendungsspezifisch konfigurieren. ... [ weiterlesen ]

Brücke zu mehr Effizienz

Auf der SPS IPC Drives zeigt Stöber eine komplett neuentwickelte Motorbaureihe. Der sensorlose LeanMotor ist nach Angaben des Herstellers bei gleicher Leistung deutlich leichter und kleiner als ein Asynchron- und günstiger und robuster als ein Servoantrieb. Mit einem Wirkungsgrad bis 96 Prozent kann er in der jeweiligen Leistungsgruppe die Effizienzstufe IE4 übertreffen. Konstrukteure können auf diese Weise Maschinen kompakter bauen, Anwender profitieren vom geringeren Energiebedarf und der langen Lebensdauer. Zum Einsatz kommt die neue Motorklasse z.B. für dynamische Automatisierungsaufgaben in rauen Produktionsumgebungen.... [ weiterlesen ]

Digitalisierung und Vernetzung

Unter dem Motto 'Enabling Industrie 4.0' will Baumüller den Messebesuchern verdeutlichen, wie intelligente Komponenten und Lösungen die smarte Vernetzung von Maschinen und Anlagen ermöglichen.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Einsatzbereit für Industrie 4.0

Yaskawa hat sein Angebot für Industrie-4.0-spezifische Anwendungen weiterentwickelt und fokussiert auf der SPS IPC Drives 2017 entsprechende, sofort einsetzbare Lösungen. Neben Antriebstechnik, Steuerung und Visualisierung sind dabei auch aktuelle Motoman-Industrieroboter zu sehen. In einem gesonderten Bereich zeigt der Anbieter, welche technischen Anforderungen zukunftsfähige Szenarien speziell an Erstausrüster stellen - und wie sich diese passend in der Praxis umsetzen lassen. ... [ weiterlesen ]

SPS-Twitter SPS-Facebook






Automation World meorga Kontakt