Fachartikel Komponenten für die Automatisierung

Bis zu 70 Prozent weniger Montagezeit

Stecker kommt von einstecken. So einfach ist es in der Regel bei Haushaltsgeräten oder Smartphone um Daten oder Leistung zu übertragen. Stecker rein und fertig. In der Industrie sind die Ansprüche ungleich härter und Schnittstellen müssen verriegelt werden, um einen entsprechenden Schutz zu gewährleisten. Um zukünftig Daten, Signale und Power schneller und ohne Werkzeuge verbinden zu können, erweitert Harting sein Portfolio an PushPull-Steckverbindern.... [ weiterlesen ]

Der richtige Dreh für die EMV-Prüfung

Die Firma Frankonia ist weltweit als Spezialist für EMV-Prüflabore bekannt. Für ein chinesisches Prüflabor hat das Unternehmen jetzt eine Anlage zur Prüfung von bis zu 20t schweren Komponenten projektiert. Der Drehteller, auf dem die Bauteile geprüft werden, wird über ein großes Igus Rotationsmodul mit 6x10kV Mittelspannung versorgt.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Verbesserte Flammwidrigkeit

Die Markenfamilien Ölflex und Unitronic von Lapp bekommen Zuwachs. Auf der Hannover Messe 2018 präsentierte das Unternehmen robuste und kostengünstige Verbindungslösungen für Energieführungsketten.... [ weiterlesen ]

Ausfällen wirksam vorbeugen

Mit einer Vielzahl von Lösungen aus seinem breiten Kabelschutzsortiment Fipsystems erfüllt Fränkische Industrial Pipes zahlreiche Anforderungen, die der moderne Maschinen- und Anlagebau an zukunftsfähigen Kabelschutz stellt. Dafür setzt der Wellrohrexperte auf Standard- und Spezialprodukte in vielen Abmessungen, Materialqualitäten und Profilgeometrien sowie auf Sonderausführungen. ... [ weiterlesen ]

Intuitive Handhabung

Hebel auf, Leiter rein, Hebel schließen - die einfache Anschlusstechnik, die Wagos 221-Dosenklemme auszeichnet, wird nun auch auf die Schiene gebracht: als Variante der bekannten Reihenklemmen Topjob S. Damit können nun auch im Schaltschrank Leiter ohne die Zuhilfenahme von Werkzeugen mit der Hand angeschlossen und wieder gelöst werden. Zudem wurden die Reihenklemmen auf der zurückliegenden Hannover Messe auch mit Drücker vorgestellt, sodass diese - neben den bereits vorhandenen Klemmen mit Betätigungsöffnung, nun in drei unterschiedlichen Varianten erhältlich sind.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Reduzierte Komplexität

Nach fünf Jahren Entwicklungszeit stellte Rittal auf der Hannover Messe 2018 sein neues Großschranksystem VX25 vor. Hauptgesichtspunkte bei dessen Konzeption waren laut Unternehmensangaben eine hohe Datenqualität und Durchgängigkeit der Daten, reduzierte Komplexität sowie Zeitersparnis und Sicherheit in der Montage. Eine Grundlage bei der Entwicklung des neuen Systems war eine wissenschaftliche Feldstudie auf drei Kontinenten, bei der sich 150 konkrete Anforderungen an den neuen Schaltschrank herauskristallisierten.... [ weiterlesen ]

Mornsun Power GmbH 85737 Ismaning | Tel.: +49 89-693 350 20 info@mornsunpower.de www.mornsunpower.de... [ weiterlesen ]

Kooperatives Arbeiten erhöht Effizienz im Engineering

Der Anlagenbau ist geprägt durch Großprojekte mit einer Vielzahl anspruchsvoller Engineering- und Management-Aufgaben. Alle Beteiligten stehen dabei unter erheblichem Zeitdruck. Dabei darf die Qualität nicht auf der Strecke bleiben. Das universelle Datenmodell von Engineering Base schafft Durchgängigkeit, Parallelität der Bearbeitung und Konsistenz für alle Kerndisziplinen von Feed über Process- bis Detail-Engineering, plus Umbaumaßnahmen und Wartung. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Kommunikation ist gefragt

Wie gelingt es, industrielle Engineering- und Produktionsprozesse durchgängig zu digitalisieren? Konkrete Antworten gibt das Technologienetzwerk Smart Engineering and Production 4.0 von Eplan, Rittal und Phoenix Contact in Halle 8, Stand D28. Anhand einer Live-Darstellung am Beispiel einer Schaltanlage können Besucher erleben, wie eine automatisierte Fertigung nach Losgröße 1 aussieht. Die Unternehmen präsentieren neue Ergebnisse zur Entwicklung einer Verwaltungsschale speziell für den Schaltanlagenbau. Ziel ist es, Software-Systeme, Maschinen und Anlagen nach Industrie 4.0 kommunikationsfähig zu machen.... [ weiterlesen ]

Fehler und Betriebsanomalien aufdecken

Weidmüller präsentiert auf der Hannover Messe eine Industrial-Analytics-Liveapplikation, bei der der Nutzen für Maschinenbauer und Endanwender direkt auf dem Messestand gezeigt wird. Zum Einsatz kommt ein Hochleistungskompressor des Kompressorenherstellers Boge. Dieser nutzt zur Aufdeckung von Fehlern und Betriebsanomalien die Industrial Analytics Software für vorausschauende Wartung von Weidmüller. Die Analysesoftware ist Teil eines Industrie-4.0-Servicepaket zur intelligenten Auswertung von Betriebsdaten.... [ weiterlesen ]