Fachartikel Kommunikation

CANopen-Migration zu CANopen-FD

CANopen-FD, beschrieben in CiA 1301, wird Schritt für Schritt klassische CANopen-Netzwerke ablösen. Der Übergang ist jedoch nicht immer sofort möglich, sodass eine Migration notwendig ist. ... [ weiterlesen ]

In Nullkommanichts zum Experten

Ausfallzeiten im Produktionsprozess so gering wie möglich zu halten ist die Aufgabe guter Wartung und Instandhaltung. Maschinen und Anlagen werden allerdings immer komplexer, sodass selbst die besten Techniker und Ingenieure ohne explizites Fachwissen nicht mehr weiterkommen. Doch eine neue Lösung auf Basis modernster Informations- und Kommunikationstechnik macht nun jeden zum Experten. Ausfall- und Instandhaltungszeiten können damit drastisch reduziert werden. ... [ weiterlesen ]

33 auf einen Streich

Schon mit der Einführung seines Multiprotokoll-Konzepts vor sechs Jahren setzte Turck auf Einfachheit für den Anwender. In diese Richtung geht das Unternehmen jetzt einen weiteren Schritt und stellt ein neues Backplane-Protokoll vor, das es ermöglicht, im Fertigungsnetz bis zu 33 I/O-Module über eine IP-Adresse zu verbinden.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Maschinensicherheit

einfach, flexibel und kostengünstig

Der Anlagenbauer IMA Klessmann hat für den französischen Küchenhersteller Fournier ein komplexes, mehrbahniges Transportsystem für Holzwerkstücke modernisiert. Dabei wurde mit der Kombination aus Analogsensoren und moderner Sicherheitstechnik eine zuverlässige Überwachung gegen unbefugtes Betreten realisiert - einfach, flexibel und kostengünstig. ... [ weiterlesen ]

NB-IoT als Game Changer?

Mit NB-IoT greifen die Mobilfunkanbieter in Europa den Markt für Lowpower-Sensornetze an und haben dabei gute Chancen, den Markt von hinten aufzurollen und für sich zu erobern. Allerdings lauern im Detail auch Risiken, die es zu bedenken gilt.... [ weiterlesen ]

Wie Digitalisierung konkret umsetzen?

Die fortschreitende Digitalisierung stellt Maschinen- und Anlagenbauer vor viele Fragen. Sie sind gefordert, Maschinenvarianten schneller zu realisieren, viele Automatisierungsdaten aktuell und konsistent zu halten und Fehler frühzeitig auszuschließen. Nur wie? Durchgängig integriertes und digitalisiertes Engineering mit TIA Portal bietet dafür konkrete Lösungsangebote.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Industrielle Kommunikation auf neuem Level

Der Markt der industriellen Kommunikation wird von Ethernet-basierten Feldbussystemen dominiert. Obwohl sie ähnliche Anforderungen und Marktsegmente teilen, unterscheiden sich ihre Installation und Ökosysteme deutlich. Endkunden und Gerätehersteller müssen deshalb bisher Produkte mit einer Vielzahl von Technologien produzieren, betreiben, diagnostizieren, warten und auf Lager legen. Weil ein solcher Umgang mit mehreren Lösungen jedoch hohe Kosten erzeugt und die IoT-Fähigkeit begrenzt, wird der Kombination der Standards OPC UA und TSN als herstellerunabhängige Nachfolgetechnologie hohes Potenzial zugeschrieben. ... [ weiterlesen ]

IBH Softec GmbH 64760 Oberzent/Beerfelden | Tel.: +49 6068 3001 info@ibhsoftec.com www.ibhsoftec.com... [ weiterlesen ]

IBH Softec GmbH 64760 Oberzent/Beerfelden | Tel.: +49 6068 3001 info@ibhsoftec.com www.ibhsoftec.com... [ weiterlesen ]

Anzeige

Quo vadis Schmalz?

Das Unternehmen Schmalz ist spezialisiert auf die Automatisierung mittels Vakuum. Auch in diesem Bereich wird das Thema Digitalisierung heiß diskutiert. Walter Dunkmann, Leiter des Geschäftsfeldes Vakuumautomation bei Schmalz, spricht im Interview mit dem SPS-MAGAZIN über die tatsächlich nutzbaren Vorteile der Digitalisierung wie Informationen zum aktuellen Status der Anlage, Prognosen zur Lebensdauer von Komponenten oder Empfehlungen zur nächsten Wartung.... [ weiterlesen ]