Fachartikel Kommunikation

Vorteilhafte Kombination

Viele Unternehmen wollen ihre Produktion ohne Änderungen an den Maschinen erhöhen. Die Kombination aus einem Steuerungssystem und einer Mensch/Maschine-Schnittstelle ermöglicht die Erfassung und Anzeige von Daten in Echtzeit zur Förderung der Gesamtrentabilität. So lassen sich KPIs und Produktivitätsmetriken problemlos zur vorausschauenden Reduzierung von Ausfallzeiten und zur Verbesserung der Produktionsleistung verwenden.... [ weiterlesen ]

Erfolgreich vernetzt

Wer Daten in die Cloud bringt, kann Mehrwert generieren. Soweit die Theorie. Wie Unternehmen in der Praxis profitieren, wenn sie ihre Produktions- und Anlagendaten in einer Cloud zusammenführen, zeigten Microsoft und Wago in einer Vortragsreihe zur Veranstaltung 'Connected Factory'. ... [ weiterlesen ]

"Grenzenlose Offenheit"

Die Vernetzung von neuen und bestehenden Maschinen und Anlagen - untereinander, mit der Produktions-IT sowie mit der Cloud - gilt als zentraler Aspekt für die smarte Fabrik. Wie sich das US-amerikanische Unternehmen Red Lion in dieser Hinsicht an den deutschen bzw. europäischen Markt wendet und welches Lösungsspektrum dafür bereitsteht, erklären CEO Jack Lee und Marketingleiter Ron Salerno im Gespräch mit dem SPS-MAGAZIN.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Die Eintrittskarte in den asiatischen Markt

Das Unternehmen Hilscher bietet seinen Kunden industrielle Netzwerklösungen und ein umfangreiches Produktspektrum für Feldbus- und Real-Time-Ethernet-Systeme. Christof Hunger ist Produktmanager für PC-Karten und Embedded-Module bei Hilscher und berichtet dem SPS-MAGAZIN im Interview über die Vorteile von CC-Link IE, die Zusammenarbeit mit der CLPA und warum Gigabit-Ethernet heute so wichtig ist.... [ weiterlesen ]

Kunststoff smart machen

Für die industrielle Produktion werden Lösungen zur vorausschauenden Wartung von Maschinen und Anlagen immer wichtiger. Auch vermeintlich einfache Kunststoffkomponenten wie Energieketten oder Linearführungen lassen sich durch die Integration von Sensoren und Kommunikationsmodulen intelligent machen.... [ weiterlesen ]

FITS - das Konzept der FDT Group für Industrie 4.0/IIoT

Feldgeräteintegration, das ist immer schon Sache der FDT Group. Anstatt unzähliger Konfiguratoren reicht ein Werkzeug, um die unzähligen Feldgeräte der verschiedenen Hersteller zu parametrieren. Mit den Apps rollt die nächste Welle von Konfiguratoren auf Integratoren und Betreiber zu. Die Lösung der FDT Group lautet FITS. Der Standard bringt viele Neuerungen. Dabei bringt die neue Spezifikation auch viele Vorteile für bestehende Geräte. Wir zegen, was FITS möglich macht.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Zurück in die Zukunft

Serielle Schnittstellen spielen in vielen Bereichen der industriellen Automation nach wie vor eine große Rolle. Das gute Preis/Leistungs-Verhältnis ist dafür ausschlaggebend. Deshalb bieten neue IP67-Module von Turck z.B. zwei serielle Schnittstellen und vier I/O-Kanäle. Zur Steuerung kommunizieren sie mit Profinet, Ethernet/IP oder Modbus TCP. Damit sind sie für den globalen Einsatz in Neuanlagen ebenso geeignet wie für Modernisierungsprojekte.... [ weiterlesen ]

CAN FD - Maschinen und Anlagen einfach migrieren

Der CAN-Bus hat sich aufgrund seiner hohen Datensicherheit auch außerhalb von Automotive-Anwendungen etabliert und wird seit langem sowohl in der industriellen Automatisierung als auch in sicherheitsrelevanten Bereichen eingesetzt. Mit der Weiterentwicklung zum CAN FD (Flexible Data Rate) und der Standardisierung in der ISO11898-1:2015 ist der Weg frei für leistungsfähige CAN-FD-Applikationen. Gerade dort, wo abgeschlossene Maschineneinheiten eine bessere Performance mit wenig Aufwand erhalten sollen, ist CAN FD eine Option: Bis zu 8-fach höherer Datendurchsatz bei gleichbleibender Verkabelung und Infrastruktur ist erreichbar.... [ weiterlesen ]

Direkter Kommunikationskanal in das industrielle IoT

Daten sind der wohl wichtigste industrielle Rohstoff der Zukunft. Sie auf intelligente und zielgerichtete Weise zu sammeln und zu übertragen wird um so wichtiger, je konkreter die Smart Factory und das industrielle IoT Gestalt annehmen. Mit OPC UA hat sich ein Kommunikationsstandard etabliert, der einen direkten Big-Data-Transfer von der Feldebene bis in die IT-Ebene ermöglicht. Die neue AS-i Gateway Plattform mit OPC-UA-Schnittstelle von Bihl+Wiedemann bildet dabei einen direkten Kommunikationskanal zur vertikalen Übertragung von Prozess-, Status- und Diagnoseinformationen.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Paradigmenwechsel

Mit dem Aufruf zu Industrie 4.0 wurde die Achtsamkeit für die möglichen Paradigmenwechsel geweckt - und zahlreiche davon zugleich angeregt. So wird beispielsweise die SPS-Programmierung zunehmend durch Softwarehäuser unterstützt. Dieses Eindringen der IT in die OT bringt auch neue Protokolle, Arbeitskulturen und Begriffe mit in die Fabrikhalle.... [ weiterlesen ]

Produkte und Lösungen für die vernetzte Produktion Daten digital ausgetauscht

Auf der diesjährigen SPS IPC Drives präsentiert sich Softing als Partner für die Realisierung der vernetzten Automatisierung. Mit seinen Produkten und Lösungen schließt das Unternehmen technologische Lücken zwischen OT und IT und schafft die Voraussetzung für den reibungslosen Datenaustausch in Industrie-4.0-Anwendungen. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

PortfolioErweiterungen in vielen Bereichen

Auf der bevorstehenden SPS IPC Drives in Nürnberg präsentiert Turck wieder zahlreiche Neuheiten aus unterschiedlichen Produktbereichen. Mit dabei sind intelligente IP67-IO-Module mit Multiprotokoll-Ethernet-Technologie, unter anderem für serielle Schnittstellen und RFID, ein flacher Leuchttaster, eine LED-Signalsäule sowie ein Linearwegsensor. ... [ weiterlesen ]

Von der Maschine in die Cloud

OPC UA wurde lange Zeit als Brücke zwischen der OT- und IT-Welt eingesetzt. Ursprünglich als Client-Server-Modell konzipiert, wollten Fabrikbetreiber den Standard zur Verbesserung ihres Betriebs einsetzen. Das führte zur Übernahme des Publisher-Subscriber-Modells, das verbesserte Skalierbarkeit und Widerstandfähigkeit für Fabrikanwendungen bietet.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Von Protokollen und Standards

Auch die Nutzerorganisationen der verschiedenen Feldbus- und Industrial-Ethernet-Standards präsentieren sich auf der Nürnberger Messe - traditionell in Halle 2. Durch neue Akteure auf der Protokollbühne wie OPC UA oder TSN sind dort einige Neuheiten zu sehen. ... [ weiterlesen ]

Neue Access Points Zukunftssichere industrielle Netzwerke

Siemens erweitert mit den Access Points vom Typ Scalance W1788 sein Portfolio an Netzwerkkomponenten, um den aktuellen WLAN-Standard IEEE802.11ac Wave 2 in der Industrie zu etablieren. Anwender sollen so von einem Investitionsschutz für Industrienetze und der Zukunftssicherheit von drahtlosen Applikationen und Projekten im Industrieumfeld profitieren. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Echtzeit-Reservierungen

"Möge das beste Protokoll gewinnen!" - so könnte einst ein Zeremonienmeister gerufen haben. Zumindest vergleichen sich die einzelnen Protokolle gerne über die Leistungsmerkmale Performanz und Echtzeitfähigkeit. Was aber ist Echtzeitfähigkeit? ... [ weiterlesen ]

Lange Leitungen sind passé

Die Schokoladen von Ritter Sport werden auf der ganzen Welt genossen. Ein beliebter Dauerbrenner im Sortiment des Unternehmens ist der Rum-Riegel mit echtem Jamaika-Rum. Die Anlage, mit der das knusprige Stückchen gefertigt wird, wurde einem Retrofit unterzogen. Die Kommunikation geschieht nun mit Feldbusmodulen von Murrelektronik, die eine bisherige kabelgebundene Lösung ersetzen.... [ weiterlesen ]

"Zu schnell ist nie ein Problem"

Ethercat kann als industrielle Kommunikationslösung auf eine große Anbieter- und Anwenderschaft verweisen. Dabei hat sich das Industrial-Ethernet-Protokoll über den Tellerrand der klassischen Fertigungsautomatisierung hinaus entwickelt und findet auch in Regionen Akzeptanz, in denen Standards aus Europa normalerweise wenig Chancen haben. Martin Rostan, Geschäftsführer der Nutzerorganisation ETG, schildert im Gespräch mit dem SPS-MAGAZIN, was sich in der Ethercat-Welt aktuell alles tut. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Maschinen fit für die Cloud machen

Unternehmen müssen auf das Internet der Dinge vorbereitet sein, um im globalen Wettbewerb dauerhaft erfolgreich zu sein. Anforderungen an noch effizientere Maschinen und eine kontinuierliche Steigerung der Produktivität sind längst Alltag. Digitalisierungstrends, wie die Cloud-basierte Datenanalyse, helfen dabei, Maschinen und Anlagen kontinuierlich zu verbessern, Kosten bei der Herstellung von Produkten zu senken und die Produktqualität zu steigern.... [ weiterlesen ]

Schneller als der Fehler

Daten sind das Gold des 21. Jahrhunderts - auch für Industrieunternehmen. In Fertigungsanlagen entsteht heute bereits eine große Datenmenge, die auch in Zukunft kontinuierlich zunimmt. Wenn es gelingt, die jeweils relevanten Daten herauszufiltern und per intelligenter Analyse auszuwerten, können Anomalien frühzeitig erkannt werden. Der Betreiber wird dadurch in die Lage versetzt, proaktiv zu reagieren, bevor Fehler auftreten. ... [ weiterlesen ]

Kommunikation nach Maß

Zukunftssichere industrielle Netzwerke sind wichtige Bausteine für eine erfolgreiche Digitalisierung in der Fabrik. Hohe Geschwindigkeiten und große Ausfallsicherheit werden somit entscheidend für den Unternehmenserfolg. Für Ethernet-Netze in der Fertigung sollten Switches, Leitungen und Stecker deshalb für die jeweilige Anwendung maßgeschneidert sein. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Sicheres VPN für die Pumpe

Börger entwickelt und produziert Drehkolbenpumpen, u. a. für landwirtschaftliche Anwendungen. Um unzufriedenen Kunden und Reklamationen vorzubeugen, setzt der Maschinenbauer auf Qualität und fordert diese auch von seinen Zulieferern ein. Gerade an die Fernwartung werden hohe Ansprüche gestellt.... [ weiterlesen ]

SPS-Twitter Linkedin






Automation World
ANZEIGE
meorga Kontakt
ANZEIGE
Deutsche Messe AG