Fachartikel Kommunikation

Schneller als der Fehler

Daten sind das Gold des 21. Jahrhunderts - auch für Industrieunternehmen. In Fertigungsanlagen entsteht heute bereits eine große Datenmenge, die auch in Zukunft kontinuierlich zunimmt. Wenn es gelingt, die jeweils relevanten Daten herauszufiltern und per intelligenter Analyse auszuwerten, können Anomalien frühzeitig erkannt werden. Der Betreiber wird dadurch in die Lage versetzt, proaktiv zu reagieren, bevor Fehler auftreten. ... [ weiterlesen ]

Kommunikation nach Maß

Zukunftssichere industrielle Netzwerke sind wichtige Bausteine für eine erfolgreiche Digitalisierung in der Fabrik. Hohe Geschwindigkeiten und große Ausfallsicherheit werden somit entscheidend für den Unternehmenserfolg. Für Ethernet-Netze in der Fertigung sollten Switches, Leitungen und Stecker deshalb für die jeweilige Anwendung maßgeschneidert sein. ... [ weiterlesen ]

Sicheres VPN für die Pumpe

Börger entwickelt und produziert Drehkolbenpumpen, u. a. für landwirtschaftliche Anwendungen. Um unzufriedenen Kunden und Reklamationen vorzubeugen, setzt der Maschinenbauer auf Qualität und fordert diese auch von seinen Zulieferern ein. Gerade an die Fernwartung werden hohe Ansprüche gestellt.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Intelligent und sicher

In Zeiten von Industrie 4.0 ermöglichen neue digitale Konzepte eine hocheffiziente, intelligente und flexible Produktion, bringen aber gleichzeitig ganz neue Herausforderungen mit sich: zum Beispiel im Bereich Security. Für die Fernwartung von Maschinen und Anlagen bietet Baumüller eine sichere Lösung an.... [ weiterlesen ]

Vor unberechtigter Nutzung schützen

Das IoT mit Milliarden an vernetzten Geräten stellt enorme inhärente Sicherheitsrisiken dar. Allein die schier endlose Anzahl, sowie die unterschiedlichen Typen potenzieller Angriffsziele, verbunden mit der fehlenden Betreuung durch Menschen, verhindern den Einsatz gängiger Sicherheitsmethoden. Die Anforderungen an eine sinnvolle IoT-Plattform sind daher vielfältig.... [ weiterlesen ]

Smarte Kommunikationswege in der Automatisierung nutzen

In der Produktion tragen der Personalaufwand und die Stillstandzeiten der Maschinen nicht unerheblich zu den Gesamtkosten bei. Können diese Faktoren reduziert werden, ergibt sich ein wirtschaftlicher Vorteil für den Anlagenbetreiber. Das Mobilfunk-Meldemodul TC Mobile I/O X200 von Phoenix Contact unterstützt dabei, indem der Maschinenbediener ortsunabhängig über den jeweiligen Maschinenzustand informiert wird.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Babylon ist überall

Steht die industrielle Kommunikation vor einer babylonischen Sprachverwirrung? Der Eindruck könnte entstehen, wenn man die zahlreichen Feldbustechnologien und Protokolle betrachtet, die derzeit weltweit auch im Zusammenhang mit Industrie 4.0 diskutiert werden. Doch wohin geht die Reise der Ethernet-Kommunikation? Ist die künftig echtzeitfähige, aber noch sehr junge Technologie von OPC UA mit Publish/Subscriber-Protokoll und TSN schon die finale Lösung?... [ weiterlesen ]

Brückenlastüberwachung

Am Anfang von IoT (Internet of Things) steht immer ein Sensor. Denn nur mit einem Sensor können Dinge Zustände erfassen und Aktionen ausführen. Diese beiden Tätigkeiten sowie die Verbindung zum Netz, machen Gegenstände ohne menschliche Hilfe intelligent.... [ weiterlesen ]

Die Schokoladenseite der M2M-Kommunikation

Das M2M-Gemeinschaftsprojekt ChoConnect zeigt die praktische Anwendung des offenen Standards OPC UA. Verbunden zu einer virtuellen Fertigungslinie für Schokoladenprodukte tauschen vier örtlich verteilte Maschinen ohne Einbindung eines MES-Systems untereinander Informationen in Anlehnung an den Weihenstephaner Standard aus.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Einfaches Management von Produktionsdaten

In der flexiblen Herstellung von Verpackungen fallen Unmengen von Produktionsdaten an. Das einfache Handling dieser Daten stellt ein entscheidendes Kriterium im Zeitalter von Industrie 4.0 dar. Das passende Werkzeug für diese Aufgabe liefern Software-Lösungen, mit denen sich SPS und Robotersteuerungen unabhängig vom Herstellerfabrikat komfortabel mit SQL-basierten Datenbanken verbinden lassen. ... [ weiterlesen ]

Hohe Wertschöpfung intelligent geplant

In gleichem Maße wie der Automatisierungsgrad von Maschinen, Anlagen und Gebäuden steigt und vielschichtiger wird, kommt der Elektrotechnik eine immer bedeutendere Rolle zu. Intelligente ECAD-Lösungen sind ein zentraler Dreh- und Angelpunkt: Sie kommunizieren mit übergeordneten PLM- und ERP-Systemen und ermöglichen schnelle Änderungsprozesse, mechatronische Stücklisten und Preiskalkulationen schon während der Projektierungsphase. Im Ergebnis gewinnen Entwickler, Planer und Konstrukteure neue Freiräume und mehr Zeit für neue Projekte.... [ weiterlesen ]

Unter der Lupe

Robuste Netzwerke sind ein stabiles Fundament für eine erfolgreiche Digitalisierung der Produktion. Sie sorgen als Rückgrat der Maschinen und Anlagen für eine reibungslose Kommunikation - und müssen gleichzeitig mit zunehmenden Datenvolumina und einer steigenden Teilnehmerzahl zurechtkommen. Eine schnelle und zuverlässige Diagnose bei Störungen ist entsprechend wichtig.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Rau vs. Smart

Drahtlose Kommunikation über Wireless LAN wird zunehmend fester Bestandteil unseres Arbeitsalltags. WLAN ist aber nicht nur im Büroumfeld allgegenwärtig, sondern spielt auch in der Industrie, speziell bei der Automatisierung, eine immer größere Rolle. Die genauen Anforderungen an WLAN unterscheiden sich jedoch zwischen der industrienahen Büroumgebung und dem industriellen Umfeld deutlich.... [ weiterlesen ]

Funktionserweiterungen und Technologie-CPU

Auch die Automatisierungstechnik kann sich dem Trend vom Wandel von Hardware- zu Software-Lösungen nicht entziehen. Der Anwender erwartet, mit einer Steuerung ein möglichst großes Spektrum seiner Anforderungen abzudecken. Hardware-Lösungen schränken dabei im Gegensatz zu Software-Lösungen die Flexibilität ein, denn ein Anlagenbetreiber muss eine Vielfalt von Ersatzkomponenten vorrätig halten, um die Verfügbarkeit der Anlage sicherzustellen. ... [ weiterlesen ]

Sercos over TSN

Ethernet TSN soll erstmals in der über 40-jährigen Geschichte von Ethernet eine zeitgesteuerte und deterministische Übertragung von echtzeitkritischen Nachrichten über Standardhardware erlauben. Damit würde das Anwendungsspektrum von Ethernet auf Echtzeitanwendungen, z.B. in Industrieanlagen, entscheidend erweitert. Dabei basiert Ethernet TSN auf einem Zeitschlitzverfahren, das Sercos schon seit über 25 Jahren für die Echtzeitkommunikation insbesondere im Maschinen- und Anlagenbau verwendet. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Kundenservice 4.0

Die fortschreitende Digitalisierung im Handwerk, in der Industrie und im Kundenservice erfordert neue Lösungen. Sie sollen die Erträge des Unternehmens steigern, der Prozessoptimierung und der Serviceverbesserung dienen, gleichzeitig muss das System den technischen Anforderungen in hohem Maß entsprechen, sodass es sich mühelos sofort in vorhandene Strukturen implementieren lässt. Cloudbasierte Fernanalyse-Tools bieten hier eine vielseitige Lösung.... [ weiterlesen ]

Baudis IoT

Digitalisierung erhöht Verfügbarkeit

Die Fabrik der Zukunft stellt zahlreiche neue Möglichkeiten in Aussicht: Individualisierte Produkte, optimierte Fertigungsprozesse, vorausschauende Wartung. Voraussetzung dabei ist immer die Erfassung, Kommunikation, algorithmische Verknüpfung und intelligente Auswertung von Daten. Entsprechend gilt es bisherige Fernwartungs- und Diagnoselösungen fit für die Zukunft zu machen. ... [ weiterlesen ]

Skalierbar, modular, flexibel

Im Falle eines Systemwechsels oder einer Modernisierung stellt sich beim Thema funktionale Sicherheit oft die Frage, wie die Anforderungen in der neuen Welt zu lösen sind. In diesem Fall kann der Einsatz der neuen Steuerungsfamilien von Siemens Vorteile bringen.... [ weiterlesen ]

Anzeige

In eigener Sache

Die Digitalisierung der Fabrik, zu der auch Ansätze wie Industrie 4.0 und das industrielle IoT gehören, soll die Produktivität deutlich erhöhen. Voraussetzung ist eine durchgängige Vernetzung von Maschinen und Anlagen. Wie sich Prozesse durch die Datenanalyse und Co. verbessern lassen, zeigt TE am eigenen Beispiel an seinem Fertigungsstandort Waidhofen. ... [ weiterlesen ]

Rapid Prototyping im IoT

Unternehmen werden heute durch das Internet of Things (IoT) vor eine doppelte Herausforderung gestellt: Zum einen gilt es, in der Entwicklung schnell und unkompliziert Prototypen zu erstellen, zu testen und zu optimieren. Zum anderen sollen erfolgreich umgesetzte Prototypen mit möglichst geringem Aufwand in den Live-Betrieb überführt werden. Eine Antwort darauf bietet Bosch mit dem Entwicklungs-Kit XDK. ... [ weiterlesen ]

Datenverkehr und Flugverkehr

Die Liste der verkehrsreichsten Flughäfen nennt Frankfurt deutschlandweit als Platz 1 und weltweit als Platz 12. Auf dem Gelände sind rund 1.000 robuste Laptops und Tablets im Einsatz, 600 bis 700 Mitarbeiter wechseln ständig zwischen Mobilfunk- und WLAN-Netzwerken. Um an solch einem Knotenpunkt in nur 45 Minuten Reisende, Gepäck und Fracht eines Flugzeuges abzuwickeln - bei mehreren hundert Maschinen pro Tag -, muss ein unterbrechungsfreier mobiler Datenzugang sichergestellt sein. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Do it yourself

Sondermaschinen innerhalb des eigenen Unternehmens zu realisieren und nicht an einen externen Maschinenbauer abzugeben, bietet einige Vorteile. Der Bau erfolgt häufig schneller, kostengünstiger und auch flexibler. Eine modulare Bauweise sorgt zudem für einen einfachen Zellenaustausch sowie eine problemlose Erweiterung oder Verkürzung der Serie.... [ weiterlesen ]

Fernzugriffsnetze für Serienmaschinen

Getrieben durch die Anforderungen der wachsenden Digitalisierung vernetzen Hersteller heute zunehmend auch kleinere Anlagen und Serienmaschinen. Die Anforderungen an industrielle Sicherheit und den Schutz firmenvertraulicher Daten bei gleichzeitig wachsendem Bedarf nach gesichertem Fernzugriff auf Anlagen und Maschinen führt dabei häufig zu komplexen, wenig flexiblen Lösungen. Hier schaffen zentrale Konzepte mithilfe von Server-Applikationen Abhilfe.... [ weiterlesen ]

Funktionsmodule flexibel migrieren

Leistungsfähige Controller mit Technologieobjekten, modulare I/Os und performante Profinet-Kommunikation ist der neue Ansatz, spezielle Automatisierungsaufgaben wie beispielsweise präzises Nockenschalten oder selbstoptimierende PID-Regelung effizienter zu lösen als mit spezialisierter Hardware. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Durchlaufzeiten und virtuelle Inbetriebnahme optimiert

Aufgrund immer kürzerer Durchlaufzeiten müssen Unternehmen heutzutage schon während der Konstruktionsphase mit der Softwareentwicklung beginnen. Auch die Firma MBB Fertigungstechnik stand vor der Herausforderung, die beiden Entwicklungsschritte parallel zu koordinieren. Bei der Lösung war der Einsatz moderner Simulationssoftware ein zentraler Aspekt.... [ weiterlesen ]

SPS-Twitter SPS-Facebook
ANZEIGE
ThyssenKrupp - August






Automation World meorga Kontakt
 
Beckhoff Banner: 190722_Beckhoff_wb109_EtherCAT-Messtechnikmodule_EK11-18G_160x600_ID2079