Fachartikel Sichere Automation

Überblick behalten

Die Firma Vetec Ventiltechnik entwickelt und produziert Drehkegelventile und pneumatische Antriebe sowie Sonderventile für industrielle Anwendungen. Dabei bietet das Unternehmen Lösungen für die Regelung von gasförmigen, dampfförmigen, flüssigen und feststoffbeladenen Durchflussmedien. Anwendungen finden sich von der Öl- und Gasindustrie über die Raffinerien in der Petrochemie bis hin zur Großchemie, im Anlagenbau, in der Metall-, Papier- oder Lebensmittelindustrie. Zur Überwachung der Prozessabläufe setzt das Unternehmen auf ein System von Werma Signatechnik. ... [ weiterlesen ]

Optische und akustische Signalgeräte

Jeder, der schon einmal im Supermarkt einen Leergutautomaten mit Flaschen befüllt hat, kennt sie: die länglichen, bunten Signalsäulen, die bestenfalls die Farbe Grün anzeigen.... [ weiterlesen ]

Zwei Seiten einer Medaille

In der smarten, vernetzten Produktion steigt der Bedarf an abgesicherter Kommunikation. Dieser umfasst gleichermaßen Aspekte der Maschinensicherheit (Safety) wie der Informationssicherheit (Industrial Security). Das bedeutet für Hersteller und Betreiber einen anderen, erweiterten Umgang mit Sicherheit. Doch wie groß sind die Unterschiede wirklich und wie wichtig ist eine ganzheitliche Betrachtung?... [ weiterlesen ]

Anzeige

Softwareassistent Softema unterstützt Safety-Anwender

Aus Themen wie Industrie 4.0, Digitalisierung und Smart Factory ergeben sich besondere Anforderungen, die bei der Entwicklung und Konstruktion von Maschinen eine immer größere Rolle spielen. Um diesem Trend gerecht zu werden und die Ansprüche schnell in der Praxis umzusetzen, steigt der Softwareanteil an der Applikation stetig. Die beschriebene Tendenz ist auch in der Sicherheitstechnik zu beobachten.... [ weiterlesen ]

Sicherheitssteuerungen

Um ein möglichst hohes Maß an Personen- und Maschinenschutz zu bieten, gilt es, die Signale aus dem Feld richtig zu verarbeiten und die entsprechenden Aktionen daraus abzuleiten. Diese logische Signalverarbeitung wird in Fertigungsumgebungen häufig von Sicherheitssteuerungen übernommen.... [ weiterlesen ]

Der Weg zur sicheren Maschine

Die Instandhaltung gehört zu den gefährlichsten Tätigkeiten in der Industrie. Laut DGUV ereignen sich hierbei rund 21 Prozent aller tödlichen Unfälle - und das obwohl das Instandhaltungspersonal höchstens 5 bis 10 Prozent der gesamten Produktionsbelegschaft ausmacht. Ein Grund dafür sind Manipulationen an Schutzeinrichtungen. Doch die lassen sich eigentlich gut verhindern. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Auf der sicheren Seite

Für die sichere Automatisierung von Maschinen und Anlagen ist es in vielen Fällen notwendig, Analogwerte zu erfassen und zu verarbeiten. Hier sind einfache und normgerechte Lösungen gefragt. Eine Antwort darauf sind dezentrale Sicherheitssteuerungen, die auch analoge Signale sicher handhaben können.... [ weiterlesen ]

Licht im Normendschungel

Mit diesem letzten, dem achten Artikel zum Thema funktionale Sicherheit für KMU, beschließen wir die Serie mit einem Resümee. Die folgende kurze Zusammenfassung von Inhalten der aufeinander aufbauenden Artikel zeigt noch einmal die jeweiligen Kernaussagen.... [ weiterlesen ]

Für jede Anforderung die passende Option

Für die sichere Signalauswertung von Maschinen und Anlagen gibt es diverse Möglichkeiten. Für welche sich der Konstrukteur entscheidet, hängt von individuellen Anforderungen z.B. an die Flexibilität ab, auch von der Größe der Maschine und der Anlage sowie der Anzahl an Sicherheitssensoren. Neue Systeme erlauben eine intensivere Kommunikation sogar über Maschinen- und Unternehmensgrenzen hinweg. Der folgende Beitrag gibt einen kurzen Überblick über die aktuellen Optionen - und einen Ausblick auf die Zukunft. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

FSM als Teil des QM

Im letzten Artikel haben wir die System-FMEA im Kontext einer funktional-sicheren Produktentwicklung als Methode zur Identifikation von Diagnosemaßnahmen zur Erkennung und Beherrschung von Fehlern während des Betriebs vorgestellt. Adressiert hierdurch werden primär die zufälligen Ausfälle der Hardware. Betrachtet man nun reale Feldausfälle so stellt man fest, dass diese häufig auf systematische Fehlerursachen zurückzuführen sind. Folgerichtig definiert die IEC61508 in Teil 1 ausführlich das Management der Funktionalen Sicherheit (FSM) - als Erweiterung eines ISO9001-Qualitätsmanagement-Systems.... [ weiterlesen ]

Sicherheitsschalter mit Türzuhaltungen

Um Personen vor Gefahren zu schützen, werden Fertigungsstätten häufig durch Schutzeinrichtungen abgesichert, in die Türen, Hauben oder Klappen integriert sind. Deren Stellung wiederum muss durch Sicherheitsschalter überwacht werden. ... [ weiterlesen ]

Mehrwerte schaffen

Jede Veränderung ist auch immer eine Chance neue Wege zu beschreiten. Die Neuerungen der aktualisierten DIN EN60204-1 werden die Verantwortlichen für die Umsetzung kaum vor große Herausforderungen stellen, denn vielfach entsprechen sie der gängigen Praxis. Wie sich die neuen Anforderungen so implementieren lassen, dass gleichzeitig zusätzliche Mehrwerte geschaffen werden und welche einfachen Software-Tools und Fachliteratur einem die Arbeit erleichtern, erläutert Dirk Meyer, Manager Special Applications bei Eaton.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Testen ist nicht gleich Prüfen

Maschinen- und Anlagenbauer sowie Fertigungs- und Betriebsleiter schätzen die Vorzüge von Lichtvorhängen, Laserscannern und anderen berührungslos wirkenden Schutzeinrichtungen. Doch für verlässliche Sicherheit müssen die Systeme auch umfassend kontrolliert und geprüft werden. Dabei sind verschiedene Anforderungen und Fristen zu berücksichtigen.... [ weiterlesen ]

Hydraulik raus, Safety rein

Aufgrund ihrer hohen Leistungsdichte war die Hydraulik aus vielen industriellen Anwendungen lange nicht wegzudenken, z.B. bei Pressen, Biegemaschinen oder Abkantbänken. Doch die Vorteile moderner elektrischer Antriebslösungen einschließlich der funktionalen Sicherheit überwiegen mittlerweile in vielen Fällen.... [ weiterlesen ]

Sicher unter Druck

Die Themen SIL (Safety Integrity Level) und PL (Performance Level) gewinnen in der Prozessindustrie und im Maschinen- und Anlagenbau eine immer wesentlichere Bedeutung. Doch Anwender stehen in der Praxis hier oft vor komplexen Herausforderungen. Jumo bündelt deshalb seine Produkte und Lösungen zu diesen Themen in der neuen Marke JSP (Jumo Safety Performance).... [ weiterlesen ]

Anzeige

Keine Panik!

Ob Roboter, Spezialfahrzeuge, Dreh- und Fräsmaschinen, Brückenkrane oder andere Maschinen in der Industrie: Hochautomatisierte Produktionssysteme erfordern nach wie vor die Bedienung durch Menschen, insbesondere im Sonderbetrieb, also beim Einstellen und Programmieren, aber auch bei Prozessumstellungen, Problembehebungen, etc. Für zuverlässigen Schutz des Maschinenbedieners in diesen oft sicherheitskritischen Phasen sorgen neue 3-stufige Zustimmtaster von Apem. ... [ weiterlesen ]

Maschinensicherheit problemlos implementiert

Die engen Platzverhältnisse und die komplexen Rahmenbedingungen beim Retrofit einer Altanlage im Produktionswerk von Eurofoam erfordern eine ganzheitliche Safety-Lösung. Mit Schlüsseltransfersystem und einem abgestimmten Sicherheitskonzept aus Schutzzaun und Muting-Lichtvorhang löst SSP - Safety System Products diese Anforderung. ... [ weiterlesen ]

Sicherheitslichtgitter

Bei Anwendungen, die barrierefreie Sicherheitslösungen verlangen, werden häufig Sicherheitslichtgitter eingesetzt.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Sicherheit geortet

Pilz hat sein Portfolio um die nach eigenen Angaben weltweit erste sichere Komplettlösung zur Schutzraumüberwachung basierend auf Radartechnik erweitert. Sie kombiniert sichere Radarsensoren mit der konfigurierbaren Kleinsteuerung PNOZmulti 2 zu einem System, das auch bei extremen Umgebungsbedingungen hohe Sicherheit und Zuverlässigkeit bieten soll.... [ weiterlesen ]

Die System-FMEA im Safety-Projekt

Die Entwicklung funktional-sicherer Komponenten stellt den Entwickler vor zusätzliche Herausforderungen. Im Gegensatz zu Standardproduktentwicklungen ergeben sich normative Anforderungen, die die Komplexität der Produktentwicklung weiter erhöhen. Hierzu zählen beispielsweise die Architekturanforderungen der IEC61508-2.... [ weiterlesen ]

Problemlose Nachrüstung

Das Rohrdorfer Zementwerk ist ein gutes Beispiel für den Erhalt einer bestehenden Anlage modernisiert mit aktueller Arbeitssicherheit. Hierzu wurde in Zusammenarbeit mit der Firma Fiessler Elektronik ein Sicherheitskonzept erarbeitet, umgesetzt und im Anschluss durch eine entsprechende Sicherheitserklärung abgenommen. Bei den zwei Palettiereinheiten kommen unter anderem Sicherheitslichtgitter mit Muting-Funktion sowie eine Sicherheitssteuerung zum Einsatz. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Professionelle Verteidigung nötig

Von vielen Experten wird der Aufstieg des Industrial Internet of Things (IIoT) und seine enge Beziehung zur Operational Technology (OT) als einer der wichtigsten Business-Trends des frühen 21. Jahrhunderts betrachtet. Auf den ersten Blick ist dies einfach nachvollziehbar: Eine Vielzahl von Geräten, Sensoren und Equipment mit dem Internet verbinden - und das in Kombination mit Machine-to-Machine (M2M)-Kommunikation und -Automatisierung, die für industrielle Prozesse erforderlich sind, klingt nach der nächsten großen Industrieumwälzung. Diese Entwicklung birgt aber auch beträchtliche Risiken.... [ weiterlesen ]

Sicher, hoch verfügbar und einfach zu bedienen

Witron ist einer der Marktführer bei der Planung und Realisierung von hochdynamischen Lager- und Kommissioniersystemen in der Intralogistik. Nicht nur in der eigenen Fertigung und Lagerlogistik setzt das Unternehmen auf Sensorlösungen von Leuze Electronic. Zu den realisierten Safety-Lösungen zählt der Einsatz von Smart Process Gating (SPG), einem Verfahren, womit Zugangssicherungen mit Materialtransport kompakter ausgeführt, einfacher und sicherer werden. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Hohes Risiko durch hohe Komplexität

Auf dem MWC2019 in Barcelona stehen mittlerweile nicht mehr nur die mobilen Endgeräte als solches im Fokus, sondern ebenso Technologien und Anwendungsszenarien. Dabei spielt der Aspekt der Sicherheit eine immer größere Rolle. Denn dadurch, dass künftig eine Vielzahl unterschiedlicher Geräte in einem begrenzten Raum miteinander vernetzt sein werden, kann es aufgrund der Komplexität zu einer Potenzierung der Risiken kommen.... [ weiterlesen ]

SPS-Twitter SPS-Facebook
ANZEIGE
akYtex GmbH - September

ANZEIGE
Congnex Germany Inc. - September


ANZEIGE





Automation World meorga Kontakt