Fachartikel

Multifrequenztechnologie

Der Coriolissensor Proline Promass Q übertrifft bisherige Geräte in Bezug auf Genauigkeit aller gemessenen Parameter, auch bei gasblasenbehafteten Medien oder reduziertem Druckverlust, und bietet dank patentierter Multifrequenztechnologie höchste Stabilität und Zuverlässigkeit.... [ weiterlesen ]

Schritt für Schritt

Um die Vorteile vernetzter, digitalisierter Systeme auszuschöpfen, kommen vor der Inbetriebnahme von Maschinen und Anlagen zunehmend digitale Zwillinge zum Einsatz. Sie ermöglichen neben einer methodischen Testplanung und -durchführung auch die frühzeitige Behebung etwaiger Softwarefehler. Werkzeuge, die bisher manuell ausgeführte und auch bei digitalen Zwillingen notwendige Tests automatisieren, können zudem die Prüfqualität deutlich erhöhen und gleichzeitig den damit verbundenen Aufwand reduzieren.... [ weiterlesen ]

Isolation trotzt 250°C

Robuste und gleichzeitig flexible Geräteleitungen sind in vielen Bereichen der Elektrotechnik auch als Einzelader gefragt. Oft werden diese Leitungen als Anschluss aus dem eigentlichen Gerät herausgeführt wie z.B. bei Wickelgütern, Elektromagneten, Sensoren, Trafos, Pumpen, Spulen, elektrischen Anlagen usw. Sie bilden damit ein widerstandsfähiges, aber dennoch flexibles Übergangsstück zur Anbindung ans Netz oder übergeordnete Strukturen. Je nach Anforderung bieten die Radox-Geräteleitungen die dafür geforderte hohe thermische, mechanische und chemische Resistenz durch elektronenstrahlvernetzte Isolation.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Vier gewinnt mit Codesys

Um die zuverlässige Schmierung von CNC-Maschinen sicherzustellen, wurde beim Automobilzulieferer Ovalo eine zentrale Kühlschmierstoffanlage installiert. Während ein Codesys-programmierbares HMI die Anlage steuert und den Prozess visualisiert, binden modulare I/O-Systeme mit Ethernet-Mulitprotokoll-Gateways Aktoren und Sensoren über Profinet an. Aufgrund der Schnittstellenvielfalt beider Geräte lässt sich die Zahl der im Lager vorzuhaltenden Gerätevarianten reduzieren. ... [ weiterlesen ]

Vorgaben der DIN EN12622 erfüllt

Durch die immer weiter fortschreitende Globalisierung und dem Import von Maschinen und Anlagen kommen auf die Maschinenhändler bzw. Importeure vermehrt rechtliche Aufgaben zu, vor allem, wenn die herstellende Firma außerhalb der EU ansässig ist. In diesem Fall wird der Maschinenhändler und Importeur entsprechend der europäischen Maschinenrichtline zum 'Inverkehrbringer' der Maschine und in vollem Umfang haftbar für die Maschine bzw. Anlage. Können sich nun die Maschinenhändler auf ein an der Maschine/Anlage aufgebrachtes und in den Papieren vermerktes und dokumentiertes CE Zeichen blind verlassen? Nein, heißt die Antwort, wie das folgende Beispiel einer Gesenkbiegepresse deutlich aufzeigt.... [ weiterlesen ]

Fertigungsprozess besser im Blick

Als Lohnfertiger produziert die Firma Distl mit modernen CNC-Maschinen technische Bauteile für Auftraggeber aus den unterschiedlichsten Branchen. Bisher schützte das Unternehmen seine Mitarbeiter mit einfachen Polycarbonat-Sicherheitsscheiben der Anlagenhersteller vor umherfliegenden Werkstückteilen oder heißen Spänen. Anlässlich der Aufrüstung einer Mori Seiki-Fräsmaschine mit einem Drehfenster, entschied man sich jetzt für robuste, gekapselte Verbundglas-Schutzscheiben von Hema.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Mit Strategie zur Effizienz

Unternehmer kennen das Problem: In der Produktion übersteigen die Betriebskosten die Anschaffungskosten oft um ein Vielfaches, sei es in Form von Energieaufwänden, Ausgaben für die Wartung und Instandhaltung sowie die dazugehörige Infrastruktur oder Ähnliches. Ziel ist die Erreichung einer kosteneffizienteren Fertigung. Gleichzeitig fordert der Gesetzgeber Unternehmen auf, Compliance-Richtlinien zur Emmissionsminderung und Ressourcenschonung einzuhalten - insgesamt nachhaltig zu agieren.... [ weiterlesen ]

Lagerlose Allrounder

Gemeinsam mit namhaften Herstellern hat Kübler auf Basis lagerloser Drehgeber ein integriertes Messsystem für Asynchronmotoren entwickelt. Dank innovativer Abschirmtechnologie und einer FPGA-basierter Echtzeit-Signalverarbeitung bietet das System zahlreiche Vorteile auch im Vergleich zu gelagerten Drehgebern.... [ weiterlesen ]

Mit vier Modulen zur Remote-Lösung

Die Ansätze vom industriellen IoT und der smarten Fabrik verlangen nach einer durchgängigen Vernetzung auch über Standortgrenzen hinaus. Doch diese Anforderung ist mit Blick auf heterogen gewachsene Fertigungssysteme oft nicht einfach umzusetzen. Um eine Durchgängigkeit rund um die Welt der industriellen Fernwartung zu ermöglichen, wurde jetzt ein modularer Funktionsbaukasten vorgestellt.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Sicherheitsverknüpfung einfach gemacht

Die Firma Denk Kunststoff Technik hat eine Roboterzelle für die Fertigung von Kunststoffteilen für die Automobilindustrie automatisiert. Soweit nichts ungewöhnliches. Doch bei der Absicherung setzt sie auf ein neuartiges Wireless-Sicherheitskonzept. Direkt an den Robotern sorgen moderne Drehdurchführungen und Werkzeugwechsler für hohe Zuverlässigkeit. ... [ weiterlesen ]

Puck&Play

Bei modularen Verpackungsmaschinen steht die Losgröße 1 als Maß der Dinge. Ein Mittel zum Zweck sind dezentrale Steuerungskonzepte mit hoher Datendurchgängigkeit. Bei AMK demonstriert man mit Smart Airhockey spielerisch Analogien, die im Packaging fingerzeigend sind - damit Modularität und Flexibilität im Maschinenbau vom Antrieb über die Steuerung bis hin zu Predictive Maintenance anschaulich gezeigt und begriffen werden können.... [ weiterlesen ]

Wenn Massen schweben

Die Kompensation von Gewichtskräften und die Erzeugung von hubunabhängigen Konstantkräften sind primäre Einsatzfelder von Magnetfedern. Da ihre Funktion allein auf der Wirkung von Permanentmagneten beruht, erfordert die Anwendung keine externe Energiezufuhr. Somit bietet sie eine interessante Alternative zur pneumatischen oder mechanischen Kompensation von Druck- und Zugkräften.... [ weiterlesen ]

Anzeige

"Herr der Schnittstellen"

In der durchgängig vernetzten Fabrik, in der alle Geräte untereinander Daten austauschen, bilden offene und standardisierte Schnittstellen ein wichtiges Fundament. Doch nicht erst in der laufenden Produktion, bereits im Engineering bringen sie spürbaren Mehrwert. Eplan, Mitsubishi Electric und Siemens setzen an dieser Stelle auf AutomationML. Welche Vorteile sich durch die Nutzung des Standards für den Anwender ergeben, darüber hat das SPS-MAGAZIN mit Experten der Firmen gesprochen. ... [ weiterlesen ]

"Kundennah aufgestellt"

Die komplette Automatisierung aus einer Hand: Diesem Anspruch wollen sich viele Anbieter heute stellen. Mit den Kernbereichen Antriebs- und Steuerungselektronik, Motoren und Getriebe sowie Magnettechnik ist das Unternehmen KEB Automation in dieser Hinsicht gut aufgestellt. Helmut Fichtner, Leiter Applikationsvertrieb, und Michael Zacharewicz, Leiter Control & Automation, erklären im SPS-MAGAZIN mit welcher Strategie und welchen Stärken KEB den aktuellen Trends begegnet. ... [ weiterlesen ]

Neue Technologie für den Mittelstand

Wie können kleine und mittlere Unternehmen die Potenziale der digitalen Transformation erschließen? In den Transferprojekten des Cluster it´s OWL können KMU gemeinsam mit Forschungseinrichtungen neue Technologien nutzen, um Produkte und Produktionsverfahren zu verbessern. Der Maschinenbauer Kolbus konnte so eine intelligente Prozessüberwachung in der Druckverarbeitung realisieren. Fischer Mess- und Regeltechnik ist es gelungen, Prozesssensordaten zentral in der Cloud auszuwerten. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Zuverlässig bei Salz, Wind und Wetter

Leuchttürme mögen alt und ehrwürdig wirken, doch in ihrem Inneren verbirgt sich meist moderne und robuste Technik. Wer an Frankreichs Küsten einen Blick in die Lampenhäuser der zahlreichen Leuchttürme wirft, hat deshalb gute Chancen, Faulhaber-Antriebe als treibende Kraft der Rotationsoptik zu sehen.... [ weiterlesen ]

Variables Anbaukonzept

RK Rose+Krieger hat eine neue Baureihe von Lineareinheiten für wiederholgenaue Anwendungen im mittleren Belastungssegment vorgestellt. Sie ist in den drei Baugrößen 40, 80 und 120 lieferbar - wahlweise mit mitgeführtem Zahnriemenantrieb oder ohne Antrieb als mitlaufende Momentenunterstützung. Die Besonderheit der neuen Baureihe: ein variables Anbaukonzept für alle Motoren.... [ weiterlesen ]

Dezentral und/oder zentral

Die fleißigen Bienen machen es vor: Jede für sich führt autonom kleine Aufgaben aus. Doch durch geschickte und schlanke Kommunikation gelingt es ihnen, sich zu organisieren und sogar Störungen im Gesamtablauf zu kompensieren. Ist diese dezentrale Intelligenz das Vorbild für die vernetzte Antriebstechnik? Oder ist es eher unser zentrales Nervensystem, in dem alle Informationen an einem Punkt zusammenlaufen, verarbeitet werden und Aktionen auslösen?... [ weiterlesen ]

Anzeige

Ansichtssache

Im November stehen mit der Vision (6.-8. November, Nürnberg) und der SPS IPC Drives (27.-29. November, Nürnberg) gleich zwei Messen an, bei denen das Thema Bildverarbeitung eine wichtige Rolle spielt. Allerdings mit völlig unterschiedlichen Ansätzen.... [ weiterlesen ]

Hidden Champion aus Taiwan

Delta Electronics ist der weltgrößte Hersteller von Schaltnetzteilen. Aber auch mit seinen Lösungen für industrielle Automatisierungs- und Kommunikationstechnik generiert das taiwanesische Unternehmen weltweit über 860Mio.US-Dollar Umsatz. Dass die Marke hierzulande nicht so präsent ist, wie diese Zahl eigentlich vermuten lässt, liegt u.a. daran, dass Delta einen großen Teil seiner Produkte für andere Unternehmen brandlabelt. "Mit dieser Strategie sind wir global sehr erfolgreich", erklärt Vertriebsleiter Holger Friedrich. Dennoch versuche man, die Marke als Automatisierungsanbieter in Europa bekannter zu machen. Das dazu nötige Portfolio kann Delta heute schon vorweisen. ... [ weiterlesen ]

Reinforcement Learning mit Simulink-Modellen

Maschinelles Lernen fasst viele Methoden zusammen, die mit der Generierung von Wissen aus Erfahrung verbunden sind. Überwachtes Lernen befasst sich mit der Erstellung von Modellen, die auf Daten basieren. Unüberwachtes Lernen beschäftigt sich mit der Identifizierung von Strukturen in Daten. Beim bestärkenden Lernen, dem sogenannten Reinforcement Learning, das manchmal als Unterkategorie des überwachten Lernens gesehen wird, geht es um eine Strategie, die durch Ausprobieren gelernt wird und die zu einer maximalen Belohnung führt. Die Belohnungsfunktion muss dabei für jeden Anwendungsfall definiert werden. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Mit wenigen Klicks zum richtigen Servo

Im Rahmen einer neuen Kampagne hat Maxon Motor seinen Online Shop neu aufgesetzt und stellt seinen Kunden dabei verschiedene Tools zur Verfügung. Damit findet der Anwender nicht nur passende Motoren aus dem Katalog, er kann auch Antriebssysteme kombinieren und konkret auf seine Bedürfnisse auslegen.... [ weiterlesen ]

Kommissionierungsassistenz inklusive Quittierung

Um die Effizienz in der Fabrik hoch zu halten, ist nicht nur die Produktion selbst auf moderne Lösungen angewiesen. Auch die Intralogistik muss flexibel und auf die jeweiligen Anforderungen abgestimmt gestaltet sein. In diesem Sinne wurde eine neue Pick-to-Light-Lösung vorgestellt, mit der Lager ohne großen Aufwand nachgerüstet werden können - inklusive der automatischen Quittierung der Picks. ... [ weiterlesen ]

Technologietrends verdeutlichen

Der technologische Wandel birgt viele neue Möglichkeiten für die Automatisierungs- und Fertigungstechnik. Doch um deren Potenzial bestmöglich zu nutzen, müssen Fach- und gerade auch Nachwuchskräfte mit der Technik, mit neuen Lösungen und Prozessen vertraut gemacht werden. Eine gute Chance dazu bieten miniaturisierte Anlagenmodelle.... [ weiterlesen ]

Anzeige
SPS-Twitter Linkedin






Automation World
ANZEIGE
meorga Kontakt
ANZEIGE
Deutsche Messe AG