Fachartikel

Neue Leistungsklasse für die Automatisierungsmesstechnik

Beckhoff hat zur SPS IPC Drives eine Reihe neuer Messtechnikklemmen für Ethercat vorgestellt - die ELM-Serie. Die Module eignen sich für hochpräzise Messtechnik im Automatisierungsumfeld, also für Aufgaben bei denen bisher aufgrund der Anforderungen Systembrüche nicht zu vermeiden waren. Wir sprachen mit Martin Podrouschek, Produktmanager Feldbussysteme bei Beckhoff, über die neuen Module und die Vorteile, die sie für den modernen Maschinen- und Anlagenbau bringen.... [ weiterlesen ]

Jede Menge Kohle

Zwei Schaufelradbagger bei Adani wurden erfolgreich mit 3D-Lasermesssystemen für die Volumen- und Profilermittlung von Kohlehalden im indischen Mundra in Betrieb genommen. Das System beinhaltet eine spezifische Manager-Applikation, in der die Segmentierung der verschiedenen Halden sowie Volumen- und Gewichtsinformationen dargestellt sind.... [ weiterlesen ]

Smart statt Big data?

Das Thema Big-Data-Analysen geistert schon lange durch die Branche. Doch lohnen sich diese Verfahren in Zeiten einer Industrie 4.0 wirklich und kann der Anwender diese komplexen Systeme und Algorithmen überhaupt selber bedienen? Das SPS-MAGAZIN sprach über diese Problematiken mit Rahman Jamal, Global Technology & Marketing Director bei National Instruments (NI).... [ weiterlesen ]

Anzeige

Serienmaschinen einfach und wirtschaftlich automatisieren

Zur SPS IPC Drives 2016 hat Phoenix Contact das bewährte I/O-System Inline um eine Vielzahl neuer Module erweitert. Die unter der Bezeichnung Eco erhältlichen Klemmen sind speziell für den Serienmaschinenbau entwickelt worden. Dort lösen sie die anfallenden Automatisierungsaufgaben einfach und wirtschaftlich.... [ weiterlesen ]

Alle auf einem Stand

Auf der SPS IPC Drives präsentieren sich Yaskawa-Unternehmensbereiche Drives&Motion, Vipa Controls und Robotics erstmals auf einem gemeinsamen Messestand. Dabei stehen Performance, Qualität, Zuverlässigkeit und Effizienz in Antriebs- und Steuerungstechnik im Fokus. ... [ weiterlesen ]

Komfortabler Transport von Prüfadaptern

In der Halbleiterindustrie verändern sich die Größenverhältnisse: Während Microchips nach wie vor immer kleiner werden, wurde die Kapazität der Prüfadapter, so genannter Probe-Cards, in den letzten Jahren so erweitert, dass sie mittlerweile das Format und Gewicht eines Schachtdeckels erreichen. Mit einem mobilen Gestell und einem Greifer auf robusten Schienen lassen sich die Prüfkomponenten dennoch einfach sowie flexibel handhaben. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Herausforderung oder Wegbereiter?

Das industrielle Internet der Dinge treibt die Verschmelzung von operativer Technik und IT voran. Das wiederum resultiert in einem Zuwachs an IT-Unternehmen, die das Potential des Industrie- und Produktionssektors erkennen. Parallel durchlaufen eine steigende Anzahl von Organisationen in der Fertigungsindustrie eine Phase der digitalen Transformation. Unabdingbare Voraussetzung für den Erfolg auf beiden Seiten ist dabei die industrielle Cybersicherheit.... [ weiterlesen ]

Use-Cases aus der Sicht der IT-Security

Das BMBF-Projekt Picasso hat das übergeordnete Ziel eine industrielle Steuerung in die Cloud zu verlagern. Dazu ist es erforderlich, Kommunikationskanäle über zum Teil offene Netze zu bilden und Daten zu übertragen. Die Steuerungsmodule, die Datenspeicherung und die möglichen Mehrwertdienste sind nicht mehr lokal in der Anlage bzw. im Werk gespeichert, sondern befinden sich auf externen Rechnern in der Cloud. ... [ weiterlesen ]

"Fokus auf die ganzheitliche Lösung"

Seit mehr als 25 Jahren entwickelt, produziert und vertreibt Jenaer Antriebstechnik, kurz JAT, Servoantriebe und mechatronische Systeme. Welche Stärken das ambitionierte Unternehmen dabei ausspielen kann, erklärt Marco Schwarz, Gebietsverkaufsleiter (Bayern, Österreich, Schweiz), im Gespräch mit dem SPS-MAGAZIN.... [ weiterlesen ]

Anzeige

89 Prozent Energie gespart

Ein Trend in der industriellen Antriebstechnik zeigt von der Pneumatik hin zur Elektromechanik - dafür spricht vor allem die oft deutlich höhere Energieeffizienz entsprechend ausgerüsteter Maschinen und Anlagen. Doch mit modernen Elektroaktuatoren lässt sich auch die Präzision und Steuergenauigkeit steigern, wie das folgende Anwendungsbeispiel anhand von Kunststoffschweiß- und Spritzgussanlagen zeigt.... [ weiterlesen ]

Die vier Vs der mobilen Automatisierung

Fahrerlose Förder- und Transportsysteme ermöglichen in modernen Produktionsstätten auch bei variantenreichen Erzeugnissen in kleinen Stückzahlen eine Optimierung der Fertigungsprozesse. Um sie effizient und wirtschaftlich zu betreiben, sind jedoch robuste, skalierbare Versorgungs- und Datenübertragungssysteme gefragt, mit denen sich auch große Distanzen realisieren lassen. Auf Basis von Komponenten aus den Produktbereichen 'Stromzuführungen' und 'Automation' bietet Vahle umfassende Systemlösungen zur Energieübertragung, Antriebssteuerung, Positionierung und Datenübertragung. Sie sind flexibel kombinierbar und zeichnen sich durch hohe Zuverlässigkeit und weitreichende Wartungsfreiheit aus.... [ weiterlesen ]

Platzsparende Optionen für den Schutz von Personen

Lichtvorhänge sind bereits seit langem eine Option für Systemintegratoren, die Sicherheitslösungen für den Schutz von Personen und die Zugangskontrolle benötigen. Berührungslos wirkende Schutzeinrichtungen (BWS) sind praktisch, dezent und zuverlässig. Sie eliminieren umständliche mechanische Sicherheitsmechanismen und die damit verbundenen Zykluszeitüberschreitungen. Ein Beispiel für den Einsatz von Typ-2-Lichtvorhängen sind Hersteller von Automobilinnenausstattungen.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Erweiterte Simulation von SPS-Funktionen

Die Version 14 des Engineering Frameworks TIA Portal bietet erweiterte und flexiblere Möglichkeiten zur Simulation von Steuerungsfunktionen. Dadurch lässt sich das Verhalten eines Controllers sowohl mit mehreren und verteilten Instanzen wie auch im Applikationskontext simulieren und testen. Maschinenbauer reduzieren damit Fehlerrisiken, verbessern die Projektqualität und gestalten das Engineering effizienter.... [ weiterlesen ]

Vom Sensor bis in die Wolke

Viele Firmen sind noch nicht bei Industrie 3.0 angekommen, schon kommt die nächste Revolution. Jetzt gilt es, den Anwendern die richtigen Werkzeuge an die Hand zu geben. Hier bringt der Blick in die Wolke Klarheit, denn die Vernetzung von Maschinen über eine Cloud ist eines der zentralen Merkmale, die die Produktivität steigern.... [ weiterlesen ]

Industrie 4.0 auf die Praxisebene heben

Im November lud Rockwell Automation zu seiner 25. Hausmesse nach Atlanta ein. Das diesjährige Motto: Das Connected Enterprise mit Leben füllen. Was der US-amerikanische Automatisierer dazu beitragen will, wurde bereits auf der Auftaktveranstaltung unterstrichen.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Corporate Governance, Risk & Compliance

Die Anforderungen von Aufsichtsbehörden an Sicherheit und Qualität von Geschäftsprozessen, Produkten und Services steigen - ebenso wie Anzahl und Komplexität der Risiken. Unternehmen müssen Nachweise darüber erbringen, dass sie die Standards, Normen, regulatorischen Auflagen und Vorschriften einhalten. Wolfgang Surrey, Experte für GRC-Lösungen bei TÜV Rheinland, erläutert in der dreiteiligen Serie zum Thema Governance, Risk & Compliance (GRC) Erfolgsfaktoren für die Implementierung. Teil 1 der Artikelserie geht auf die hohe Bedeutung von professionellem GRC-Management ein. ... [ weiterlesen ]

Der ideale Mix aus alt und neu

Die flexible Art orts- und zeitunabhängig zu lernen, hat den Fernunterricht zu einer anerkannten Alternative der beruflichen Fortbildung werden lassen. Seit einigen Jahren ist eine deutliche Veränderung hinsichtlich Methodik und Medieneinsatz erkennbar.... [ weiterlesen ]

"Antriebstechnik bestmöglich einsetzen"

Als Anbieter hochperformanter Antriebstechnik geht das Unternehmen Promicon an vielen Stellen seinen eigenen Weg. Ganz zu Gunsten des Anwenders, betont Klaus Keck. Das SPS-MAGAZIN hat mit dem Geschäftsführer über heutige Anforderungen in diesem Marktsegment, zukunftsfähige Technik und Lösungen sowie das Leistungsspektrum des Unternehmens gesprochen.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Digitaler Fingerprint

Durch die weitere Verbreitung und Integration des Profinet-Standards in Anlagen und Maschinen ergeben sich neue Kundenanforderungen nach zusätzlichen Funktionen zur Erfassung der Assets. Um trotz steigender Komplexität der Prozesse und zugehörigen Maschinen die Wartung und Operation einfacher zu gestalten, stellt PI (Profinet & Profibus International) das Asset Management Data Record (AMR) Konzept vor.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Von der Maschine in die Cloud

Durch die digitale Vernetzung von Prozessen, Maschinen und Rechnern im Zuge von Industrie 4.0 gewinnt die Erfassung von Maschinendaten zunehmend an Bedeutung. Für Anwender, die dabei nicht auf teure Feldbus-Lösungen setzen wollen, wurde auf der diesjährigen SPS IPC Drives ein IoT-Knoten als kostengünstige Alternative vorgestellt.... [ weiterlesen ]

Veränderte Produktionswelten

Die Digitalisierung der Wertschöpfungskette impliziert neue Anforderungen an die Mitarbeiter. Durch die Veränderung des Verhältnisses von Mensch und Maschine in der Smart Factory verändern sich auch die Aufgaben und entsprechend die Kompetenzanforderungen an die Arbeitnehmer, resp. auch an qualifizierende Maßnahmen und Ausbildung im Speziellen.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Erstkontakt mit neuem Basissystem

Mit dem CrossBoard, das deutschlandweit erstmals auf der SPS IPC Drives 2016 präsentiert wurde, stellt Wöhner die Sammelschienentechnologie auf eine neue Grundlage. Das System vereinfacht und beschleunigt die sichere Kontaktierung aller elektrischen und elektronischen Komponenten und lässt sich mit wenigen Handgriffen im Schaltschrank installieren oder in Maschinen integrieren. Wir stellen das CrossBoard vor und befragen den für Forschung und Entwicklung verantwortlichen Geschäftsführer Philipp Steinberger zu dieser Produktneuheit. ... [ weiterlesen ]

SPS-Twitter SPS-Facebook SPS-Googleplus
ANZEIGE
INA APP






Automation World