Fachartikel

Wieso 'nur' Drehzahlen sicher überwachen?

Drehzahlen zu erfassen ist die Kernfunktion der sicheren Antriebsüberwachung. Gleichzeitig ist die Drehzahl oft nur einer von mehreren sicherheitsrelevanten Parametern, die es beispielsweise beim Einrichten, Warten, Instandhalten und in anderen Betriebsszenarien im Auge zu behalten gilt. Mit dem Drehzahlwächter BWU2849 von Bihl+Wiedemann können jetzt beliebig viele Sicherheitsfunktionen in einer Applikation kombiniert und gleichzeitig gelöst werden - und dies bis in die höchsten Sicherheitskategorien. ... [ weiterlesen ]

Simple Konfigurationslösung von Eplan

Zur Hannover Messe 2017 feiert die Automatisierungslösung Eplan Cogineer Premiere, die in Form eines Add-on für die Eplan Plattform daher kommt. Die komplett neu entwickelte Software für die automatische Elektro- und Fluidplanerstellung sorgt für einen schnellen Einstieg und erstaunliche Ergebnisse. Tiefes Expertenwissen aus Konfiguration oder Variantenmanagement wird nicht benötigt - lediglich das Standardwissen um die Makrotechnologie.... [ weiterlesen ]

Antriebslösung nach Maß

Die neuen Mittelspannungsumrichter aus dem Hause Danfoss bieten sich für den Einsatz in vielen Industriesegmenten an. Aufgrund des modularen Baukastensystems sorgen sie für geringeren Verkabelungsaufwand und mehr Flexibilität im Vergleich zu Niederspannungsantrieben. Welche weiteren Vorteile und Herausforderungen auf dem Weg zur maßgeschneiderten Antriebslösung warten, erklärt Produktmanager Dr. Karl Kyrberg im Gespräch mit dem SPS-MAGAZIN.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Ökologische Achterbahn

Die Verwendung von Rückspeiseeinheiten in Kränen oder Wasserkraftwerken ist nicht ungewöhnlich. Doch der Einsatz von rückspeisefähigen Einspeiseeinheiten in Achterbahnen ist es durchaus. Sie stellen per Active Front End frei werdende Bremsenergie anderen Stromverbrauchern zur Verfügung und sorgen so für eine umweltfreundliche Energieumverteilung. ... [ weiterlesen ]

Anpassungsfähig planen

Unternehmen aus Medizin, Raumfahrt oder Autoindustrie setzen in zunehmendem Maße Mikrobauteile ein. Dabei ist es erforderlich, dass die Bauteile die vorgeschriebenen Toleranzen einhalten. Für die Planung und Dokumentation von Test und Montage solcher Mikrokomponenten bietet die passende Planungssoftware flexible Anpassungsfähigkeit und gute Integrationsmöglichkeiten in Unternehmensprozesse.... [ weiterlesen ]

Positionswerte sicher erfassen und verarbeiten

Das Safety-Modul SSI 021 ist Teil des S-Dias Safety-Systems von Sigmatek und kann zwei SSI-Absolutwertgeber (bis zu 32Bit) sicher auswerten. Die zweikanalige Ausführung gewährleistet die sichere Erfassung und Verarbeitung der Positionswerte auf den SSI-Schnittstellen nach SIL 3 bzw. SIL CL 3 gemäß EN62061 und PL e, Kat. 4 gemäß EN ISO13849-1/-2. Das Anschließen von zwei SSI-Gebern am gemeinsamen Takt macht beispielsweise das Auslesen mehrerer Sensoren, z.B. von Wegmesssystemen, zu einem bestimmten Zeitpunkt möglich.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Zertifizierte Scada-Lösungen

Anlagenbetreiber wünschen sich unabhängige Systemlieferanten mit lokaler Präsenz und Prozess-Know-how sowie großer Lösungs- und Produktkompetenz für Automatisierungsprojekte. Das Siemens-Partnerprogramm versucht, diese Vorgaben zu erfüllen. Es macht aus regionalen Partnern weltweit einheitlich standardisierte Lösungsanbieter mit zertifizierten Produkt- und/oder Branchenkenntnissen.... [ weiterlesen ]

Multitouch-Displays in industriellen Anwendungen

So unterschiedlich die Industrien und deren äußere Bedingungen sind, so verschieden sind auch die Touch-Displays, die in industriellen Anwendungen zum Einsatz kommen. Denn die Beschaffenheit der Displays richtet sich nicht nach Wunschmaterialien oder technischen Vorgaben, sondern nach dem Umfeld, das auf die verbauten Elemente wirkt. Folglich entstehen Abhängigkeiten zwischen Verwendung, System und äußeren Einflüssen, die gegenseitig auf sich wirken.... [ weiterlesen ]

Wo die Späne nur so fliegen

Trockener Staub, Temperaturschwankungen, Vibrationen, extreme Leistungsspitzen - das sind die Bedingungen, denen im 24/7-Dauerbetrieb stehende Umrichter in der Holzverarbeitung standhalten müssen. Entsprechend sind Robustheit, Qualität und eine lange Lebensdauer zentrale Anforderungen der Instandhaltungstechniker an die Antriebslieferanten. Bei anspruchsvollen Beschleunigungs- und Bremsaufgaben bewährt sich daher der Einsatz von Direktumrichtern mit integrierter Netzrückspeisung.... [ weiterlesen ]

Anzeige

"Maßgeschneiderte Cloud-Lösungen"

Egal ob Kommunikationsdienste, Smartphone Apps oder Mehrwert-Funktionalität von elektronischen Geräten: Das Internet of Things spielt im täglichen Leben des modernen Menschen längst eine zentrale Rolle. Auch im industriellen Umfeld wird der Online-Schnittstelle ein hoher Stellenwert prognostiziert. Was dieser Trend für Red Lion und dessen strategische Aufstellung bedeutet, darüber hat das SPS-MAGAZIN mit Ron Salerno, Vice President Strategic Marketing, und Andreas Berz, Director of Business Development IIoT EMEA, gesprochen. ... [ weiterlesen ]

Schnelle Definition technologieübergreifender Schnittstellen

Die Automatisierung bietet für den Paradigmenwechsel von der Massenfertigung zu einer flexiblen variantenreichen Produktion einen wertvollen Ansatz. Allerdings birgt die Verwendung heterogener Betriebsmittel mit unterschiedlichen Kommunikationsprotokollen große Herausforderungen. So besteht eine Anforderung darin, den sicheren, programmiersprachen- sowie hersteller- und betriebssystemunabhängigen Datenaustausch zu garantieren. In diesem Zusammenhang wird OPC UA als potentielle Lösung hoch gehandelt, doch auch der Aufwand für eine individuelle Lösungen ist groß. Er lässt sich nur durch eine Standardisierung der semantischen Beschreibung reduzieren. Aus diesem Grund verfolgt das WZL der RWTH Aachen die Entwicklung allgemeingültiger, generischer Informationsmodelle für die Produktionstechnik.... [ weiterlesen ]

"Security wird zur Schlüsseldisziplin"

Soviel steht fest: Eine intelligent vernetzte, sich selbst steuernde und ressourceneffiziente Produktion zahlt sich aus. Doch welcher Schritt auf dem Weg zu einer Smart Factory ist als erstes zu gehen? Welche Aspekte dürfen Unternehmen dabei auf keinen Fall aus den Augen verlieren? Und wie schwer wiegt die Sicherheit in der Zeit des Wandels? Zu diesen Fragen hat sich das SPS-MAGAZIN mit Jörg Wollert, Professor an der FH Aachen, unterhalten.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Vernetzung bestimmt den künftigen Maschinenbau

Siemens will mit der neuen Steuerungsgeneration S7-1500 und der Engineering-Umgebung TIA Portal V14 Maschinenbauer und Anwender auf dem Weg zu Industrie 4.0 unterstützen. Neue effiziente Engineering-Lösungen helfen bei Entwicklung, Betrieb und Instandhaltung von Maschinen und Anlagen. Neue Entwicklungen im Bereich Anlagenvernetzung unterstützen den Trend zur Digitalisierung und die Aufbereitung von Anlagendaten hilft die Produktivität im Betrieb zu steigern. ... [ weiterlesen ]

Smarte Wartung an Bord integriert

Smarte Condition-Monitoring-Lösungen sollen die umfassende Zustandsanalyse einzelner Maschinen sowie einen kompletten Überblick über den Zustand der gesamten Fabrik ermöglichen. Mit der Kombination aus Umrichter, Webserver, Schwingungssensor und HMI kann der Anwender den Status der Antriebstechnik und eventuelle Probleme sowohl direkt an der Maschine überwachen, als auch aus der Ferne per VPN.... [ weiterlesen ]

Komplexität als Chance

Kaum ein anderer Bereich ist so stark geprägt von Dynamik wie die Elektrotechnik. Die Produkte und Lösungen werden immer komplizierter und die Geschwindigkeit des Wandels ist hoch.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Gelungene Premiere

Ende Januar fand die Fachmesse All About Automation erstmals am Standort Hamburg statt. Hersteller, Systemintegratoren, Dienstleister und Distributoren industrieller Automatisierungstechnik präsentierten sich während der zwei Messetage Anwendern und Interessenten aus der Region. Laut Veranstalter ist das Messekonzept auch im Norden gut angekommen. ... [ weiterlesen ]

"Vorteile in rauen Umgebungen"

Peter Rohrmann, Managing Director bei Althen Sensors & Controls und Eric Préfontaine, als Business Development Manager bei Opsens Solutions, zuständig für den Energiemarkt, erklären im Gespräch mit dem SPS-MAGAZIN, warum sich faseroptische Sensoren mit moderner Technik gut für die Branche der erneuerbaren Energien eignen. ... [ weiterlesen ]

Steckverbinder für Hochleistungsnetze

Durch intelligente Produktionsprozesse, in denen alles mit allem vernetzt ist, werden sowohl die Datenraten als auch das Datenaufkommen sprunghaft zunehmen. Deshalb muss die Kommunikation in der Feldebene leistungsfähiger werden, wozu auch moderne optische Verbindungstechnik einen Teil beitragen kann. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Jugend forscht in Erlangen

Nach 1976 und 1997 richtet Siemens zusammen mit der Stiftung Jugend forscht zum dritten Mal den bekannten Nachwuchswettbewerb aus. Erstmals soll dieser im bayerischen Erlangen stattfinden. Dort ermittelt dann eine Jury die Sieger aus den 200 Gewinnern der vorangegangenen Landeswettbewerbe. ... [ weiterlesen ]

Integrierte Lernräume

Bildung, Wissen und individuelles Lernen sind ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmenskultur von Festo. Um die Lücke zwischen praktischem Lernen am Arbeitsplatz und theoretischem Lernen im Schulungszentrum zu schließen, ist die Lernfabrik am Festo-Standort Scharnhausen direkt in die Produktion integriert. Zudem sollen Ideenschmieden weiteren Raum für kooperative Technologie- und Produktentwicklungen schaffen.... [ weiterlesen ]

e-light S macht flexibel

Medienkonverter bieten in der Automatisierung nach wie vor die einfachste Lösung, um elektrische Signale in optische zu wandeln und umgekehrt. Bisher werden sie vornehmlich in Schaltschränken installiert, und die Lichtwellenleiter sind nicht direkt an die Medienkonverter angeschlossen, sondern jeweils über eine Spleißbox. Weil sich solche statischen Verbindungen jedoch weder für flexible Produktionsprozesse noch für mobile Anwendungen eignen, sind hier neue Ansätze gefragt. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Funktionsentwicklung in the Loop

Im Rahmen eines Transferprojektes des Clusters it's OWL wurde ein Hardware-in-the-Loop-Prüfstand entwickelt. Er dient dem modellbasierten Entwurf und zur Analyse selbstverbessernder Steuerungs- und Regelungsalgorithmen für dezentrale Antriebssysteme in der Intralogistik.... [ weiterlesen ]

Entwicklungsumgebung für industrielle IoT-Geräte

Das Netshield von Hilscher, in Kombination mit den Nucleo Evaluation Boards von STMicroelectronics, ist eine skalierbare und flexible Entwicklungsplattform für industriellen Automatisierungsanwendungen. Dabei übernimmt es die Kommunikationsaufgaben für alle gängigen Real-Time-Ethernet-Netzwerke, wie Profinet IRT, Ethernet/IP, Ethercat und andere. Neben Real-Time-Protokollen lassen sich auch Daten über IoT-Protokolle wie MQTT und OPC UA in die Cloud übertragen. Die Nucleo Evaluation Boards für ARM Cortex-M basierte Microcontroller der Firma ST stellen in dem Verbund die Plattform für verschiedenste Industrie-Applikationen dar.... [ weiterlesen ]

Produktivität rauf, Ausfallzeiten runter

Mit einer modernen Management-Software konnte Nestlé Purina seinen manuellen Versionierungsprozess durch eine automatische Lösung ersetzen. Dabei wird eine durch mehrere Programmierer erstellte Programmversion dokumentiert und abgespeichert, sodass keine Informationen verloren gehen. Gleichzeitig prüft die Software die Ausführung des richtigen Programms und reduziert die Risiken von Ausfallzeiten oder Fehlern.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Langstrecken-überwachung von Dehnungsprofilen

Polytec stellt das Dehnungsmesssystem FTB2505 von Fibristerre vor, das die Überwachung von maximal 50km langen Messstrecken in einer räumlichen Auflösung von bis zu 20cm ermöglicht. Es arbeitet mit einer Genauigkeit von unter zwei Microstrain bei einer maximalen Dehnung von ±3 Prozent. Darüber hinaus lassen sich auch Temperaturen in einem weiten Temperaturbereich messen.... [ weiterlesen ]

SPS-Twitter SPS-Facebook
ANZEIGE
akYtec März

ANZEIGE
B&R Industrie-Elektronik GmbH


ANZEIGE
Siemens AG



ANZEIGE



Automation World meorga Kontakt