Fachartikel

Wie Digitalisierung konkret umsetzen?

Die fortschreitende Digitalisierung stellt Maschinen- und Anlagenbauer vor viele Fragen. Sie sind gefordert, Maschinenvarianten schneller zu realisieren, viele Automatisierungsdaten aktuell und konsistent zu halten und Fehler frühzeitig auszuschließen. Nur wie? Durchgängig integriertes und digitalisiertes Engineering mit TIA Portal bietet dafür konkrete Lösungsangebote.... [ weiterlesen ]

Der richtige Dreh für die EMV-Prüfung

Die Firma Frankonia ist weltweit als Spezialist für EMV-Prüflabore bekannt. Für ein chinesisches Prüflabor hat das Unternehmen jetzt eine Anlage zur Prüfung von bis zu 20t schweren Komponenten projektiert. Der Drehteller, auf dem die Bauteile geprüft werden, wird über ein großes Igus Rotationsmodul mit 6x10kV Mittelspannung versorgt.... [ weiterlesen ]

Verbesserte Flammwidrigkeit

Die Markenfamilien Ölflex und Unitronic von Lapp bekommen Zuwachs. Auf der Hannover Messe 2018 präsentierte das Unternehmen robuste und kostengünstige Verbindungslösungen für Energieführungsketten.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Ausfällen wirksam vorbeugen

Mit einer Vielzahl von Lösungen aus seinem breiten Kabelschutzsortiment Fipsystems erfüllt Fränkische Industrial Pipes zahlreiche Anforderungen, die der moderne Maschinen- und Anlagebau an zukunftsfähigen Kabelschutz stellt. Dafür setzt der Wellrohrexperte auf Standard- und Spezialprodukte in vielen Abmessungen, Materialqualitäten und Profilgeometrien sowie auf Sonderausführungen. ... [ weiterlesen ]

"Die Zeichen der Zeit deuten"

Auch wenn der Weg in die industrielle Zukunft noch nicht im Detail vorherzusagen sei, lasse sich aus heutiger Perspektive schon relativ klar ablesen, mit welchen grundsätzlichen Herausforderungen Maschinenbauer und Automatisierer im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung künftig konfrontiert werden, sagt Bernhard Zangerl. Im Interview mit dem SPS-MAGAZIN zählt der Geschäftsführer von Bachmann Electronic die neuen Technologien genauso dazu, wie Veränderungen im Portfolio, steigende Anforderungen, neue Geschäftsmodelle oder geografische Verschiebungen.... [ weiterlesen ]

Industrielle Kommunikation auf neuem Level

Der Markt der industriellen Kommunikation wird von Ethernet-basierten Feldbussystemen dominiert. Obwohl sie ähnliche Anforderungen und Marktsegmente teilen, unterscheiden sich ihre Installation und Ökosysteme deutlich. Endkunden und Gerätehersteller müssen deshalb bisher Produkte mit einer Vielzahl von Technologien produzieren, betreiben, diagnostizieren, warten und auf Lager legen. Weil ein solcher Umgang mit mehreren Lösungen jedoch hohe Kosten erzeugt und die IoT-Fähigkeit begrenzt, wird der Kombination der Standards OPC UA und TSN als herstellerunabhängige Nachfolgetechnologie hohes Potenzial zugeschrieben. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Konzentriertes Filtern

Bei der Käseherstellung bleiben große Mengen an Molke übrig. Dieses Nebenprodukt ist reich an wertvollen Stoffen für die Weiterverarbeitung in der Lebensmittelherstellung, Pharmazie oder auch Chemie: Bestandteile wie Proteine, Laktose und Laktoferrin sind hier sehr gesucht. Die Firma Milei hat sich darauf spezialisiert, genau diese Stoffe im großen Stil aus der Molke zu separieren und für die Weiterverarbeitung aufzubereiten. Um die dafür nötigen, energieaufwendigen Prozesse effizient zu gestalten, steuern moderne Frequenzumrichter sämtliche Elektromotoren der Anlage - insgesamt rund 1.000 Stück. ... [ weiterlesen ]

Ergänzung der S7-Welt

Simatic S7 hat sich als Steuerungssystem längst etabliert und automatisiert gerade in Europa unzählige Anwendungen. Das Unternehmen Insevis hat sich auf S7-kompatible Hardwarekomponenten ausgerichtet und bietet eigene HMIs, SPSen und Peripherie an - mit Fokus auf hoher Leistungsdichte und kompakter Baugröße. ... [ weiterlesen ]

Per Roboter zum Motor

Stöber fertigt seine geberlosen Motoren als effiziente Antriebslösung mit einer vollautomatisierten Roboterbestückungsanlage. Die komplette Automation dieses Systems basiert auf Technik aus dem eigenen Haus inklusive Entwicklungsumgebung. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Virtuelle Realität

Durch erhöhte Auftragseingänge bei zunehmend komplexeren Maschinenprojekten steigt stetig der Druck in der Entwicklung. Die Forderung nach kürzeren Durchlaufzeiten führt zu höheren Prüf- und Testaufwendungen für jede Maschine. Vor dieser Herausforderung stand auch Abfüllanlagenbauer Krones. Für die nötige höhere Effizienz im Engineering musste dabei eine Software gefunden werden, mit der auch komplizierte Abläufe visuell dargestellt werden können.... [ weiterlesen ]

Rückverfolgbarkeit gesichert

Seit 2001 setzt das Unternehmen Mondi in seinem Werk in Gronau auf Industrie-PCs von Noax. Mit ihnen stellt der Hersteller von Verpackungen und Hygieneartikeln eine zuverlässige Prozesssteuerung der gesamten Produktionskette sicher - samt Betriebsdatenerfassung und Dokumentation. Die daraus resultierende Rückverfolgbarkeit kommt dann auch dem Endkunden zu Gute. ... [ weiterlesen ]

Intuitive Handhabung

Hebel auf, Leiter rein, Hebel schließen - die einfache Anschlusstechnik, die Wagos 221-Dosenklemme auszeichnet, wird nun auch auf die Schiene gebracht: als Variante der bekannten Reihenklemmen Topjob S. Damit können nun auch im Schaltschrank Leiter ohne die Zuhilfenahme von Werkzeugen mit der Hand angeschlossen und wieder gelöst werden. Zudem wurden die Reihenklemmen auf der zurückliegenden Hannover Messe auch mit Drücker vorgestellt, sodass diese - neben den bereits vorhandenen Klemmen mit Betätigungsöffnung, nun in drei unterschiedlichen Varianten erhältlich sind.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Reduzierte Komplexität

Nach fünf Jahren Entwicklungszeit stellte Rittal auf der Hannover Messe 2018 sein neues Großschranksystem VX25 vor. Hauptgesichtspunkte bei dessen Konzeption waren laut Unternehmensangaben eine hohe Datenqualität und Durchgängigkeit der Daten, reduzierte Komplexität sowie Zeitersparnis und Sicherheit in der Montage. Eine Grundlage bei der Entwicklung des neuen Systems war eine wissenschaftliche Feldstudie auf drei Kontinenten, bei der sich 150 konkrete Anforderungen an den neuen Schaltschrank herauskristallisierten.... [ weiterlesen ]

Kundenspezifisch bestückt - anschlussfertig geliefert

Wo die Steuerung von Maschinen, Automatisierungstechnik oder anderen motorgetriebenen Anwendungen ein gleichzeitiges Bedienen und Beobachten erfordert, werden handliche Bedieneinheiten für zentrale Funktionen benötigt. Mit der neuen Plug&Play-Box steht dafür jetzt ein kompaktes und robustes Bediengerät zur Verfügung, das vielfältige kundenspezifische Optionen erlaubt. Es wird als anschlussfertige, komplett bestückte Einheit im pulverbeschichteten Aluminium-Druckgussgehäuse geliefert. ... [ weiterlesen ]

Teilweise fremdgesteuert

Die Anzahl außerhalb klassischer IT-Anwendungen genutzter Mikrorechnersysteme nimmt im Moment rasant zu - u.a. in der Industrie. Gleichzeitig steigt die Gefahr der missbräuchlichen Nutzung durch Cyberangreifer. Besonders auffällig: Immer mehr derartige Systeme sind bereits ohne Wissen der Nutzer in Bot-Netze eingebunden und für größere Attacken auf Internetserver benutzt worden. Der aktuelle Lagebericht des BSI geht auch auf dieses Thema ein.... [ weiterlesen ]

Anzeige

"Die Kraft der Digitalisierung nutzen"

Mehr als 5.000 Kunden und Partner aus dem In- und Ausland kamen am 5. und 6. April auf dem Messegelände Paris Expo Porte de Versailles zusammen, um sich im Rahmen des Schneider Electric Innovation Summit über die neuesten Entwicklungen des Energiemanagement- und Automatisierungsspezialisten zu informieren und sich über die Herausforderungen und Chancen der digitalen Wirtschaft auszutauschen. ... [ weiterlesen ]

Ständige Verfügbarkeit

Industrieunternehmen können in puncto Effizienz und Datenqualität enorm von mobilen, digitalen Lösungen profitieren. Doch insbesondere Unternehmen mit weitläufigen Werksgeländen oder Ex-Bereichen sind aus Mangel an wirtschaftlichen Optionen, Kompatibilität oder Zertifizierungen häufig nicht in den modernen Informations- und Datenfluss mit eingebunden. Mit eigensicheren mobilen Lösungen kann nun die technologische Basis für vernetzte Anwendungen gesetzt werden, auch im Ex-Bereich. ... [ weiterlesen ]

Lernen 4.0 im Mittelstand

Für einen größeren Anteil an unternehmensinternen Bildungsangeboten wollen Forscher der TU Berlin die Erstellung von Weiterbildungsinhalten digital unterstützen. Das entwickelte Assistenzsystem soll dabei helfen, passende Inhalte auf Basis virtueller Lernumgebungen und digitaler Lernmedien für vielfältige Qualifizierungsbedarfe zu schaffen.... [ weiterlesen ]

Anzeige

State of The Art-Steuerungen - aber zukunftssicher

Insbesondere durch die Einflüsse der Informationstechnologie befindet sich die Steuerungstechnik derzeit in einem größeren Umbauprozess. Michael Matthesius ist Executive Vice Präsident der Division Automation Products + Solutions bei Weidmüller und verantwortet das Automatisierungsgeschäft bei den Detmoldern. Mit ihm sprachen wir über die gegenwärtigen Trends der Automatisierungstechnik im allgemeinen und der Steuerungstechnik im besonderen und natürlich über die Lösungen, die Weidmüller diesbezüglich für Automatisierungsanwender bereithält und entwickelt. ... [ weiterlesen ]

Faustregel der Branche

Der Maschinenbau in Deutschland steht ausgezeichnet da. Das belegen die aktuellen Marktzahlen: Die Umsätze steigen, die Auftragsbücher sind gut gefüllt, Unternehmen wie Verbände setzen auf weiteres Wachstum. Und kein Ende dieser Entwicklung ist in Sicht. Darauf eine Ghettofaust!... [ weiterlesen ]

Anzeige

IoT-Datenflut kanalisieren

Menschenleere Fabrikhallen, in denen Algorithmen eigenständig Produktionsabläufe überwachen und sich selbst optimieren? Von KI-Technologien, die menschliche Aufgaben im großen Stil übernehmen, ist die Arbeitswelt noch weit entfernt. Schon heute realistisch ist es hingegen, IoT- und Software-Tools mit Machine-Learning-Fähigkeiten in Verbindung mit der Analyse von Daten strategisch zu nutzen, um Produktionsabläufe oder Produktqualität zu verbessern bzw. Kosten zu reduzieren. Und dabei letztlich auch Mitarbeitern ohne spezifisches IT-Know-how wichtige Erkenntnisse zu liefern. ... [ weiterlesen ]

Digitaler Schlüsselbund

Selbst, wenn ein mobiles Bediengerät ein Fall für den Elektronikschrott ist, bietet Vega über sein Kundenportal jetzt die Möglichkeit, bereits verloren geglaubte Zugangsdaten zu retten und Ersatzgeräte im Handumdrehen zu synchronisieren. In Deutschland gehostet, arbeitet das Portal myVega nach strengen Datenschutzrichtlinien. Alle PINs und Zugangscodes, die zur Bedienung und Diagnose der Sensoren benötigt werden, sind hier durch aktuelle Verfahren sicher gespeichert. ... [ weiterlesen ]

Passend für jedes Smartphone

Bei VTL muss alles schnell gehen: Packstück entladen, scannen, verteilen, scannen, Packstück verladen. Für den reibungslosen Ablauf sorgen dabei die MX-1502 Datenterminals. Das Besondere dabei: Zur Datenverarbeitung beinhalten die Geräte im robusten Gehäuse ein Smartphone nach Wahl des Kunden. Mit dieser patentierten Lösung gelingt es, handelsübliche Mobilgeräte in zuverlässige Terminals für den Industrieeinsatz zu verwandeln.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Antriebselektronik nach Maß

Maschinen und Anlagenbauer fordern heute immer öfter exakt passende Antriebslösungen vom Lieferanten. Sie erwarten Systeme, die genau auf die jeweiligen Anforderungen zugeschnitten sind und wollen sich nicht tief mit deren Konfiguration oder Anpassung beschäftigen. Diese Erwartungshaltung bedeutet für Produzenten von Antriebs- und Automatisierungstechnik eine zunehmende Abkehr vom klassischen Kataloggeschäft. Wie sich Nord dieser Herausforderung in seiner Elektronikfertigung in Aurich stellt, davon hat sich das SPS-MAGAZIN vor Ort einen Eindruck verschafft.... [ weiterlesen ]

SPS-Twitter Linkedin






Automation World
ANZEIGE
meorga Kontakt
ANZEIGE
Deutsche Messe AG