Kommunikation



Fachartikel & Produktneuheiten


Sechsachser an der Fräse

SPS-MAGAZIN 12 2019 Industrielle Kommunikation

Kommunikation

Sie können bis zu vier Europaletten neben- und zwei hintereinander aufnehmen, lassen sich während des Betriebs ohne manuelle Einwirkung durch den Staplerfahrer von Mehrfach- auf Einfachgabeln und umgekehrt umstellen, ermöglichen das sichere Greifen tonnenschwerer Papierrollen, wie sie z.B. in der Druckindustrie verwendet werden, das Drehen aufgenommener Lasten um bis zu 360° oder sind speziell für bestimmte Anwendungsgebiete ausgelegt. Die Rede ist von Anbaugeräten für Gabelstapler, und in dieser Marktnische... [ weiterlesen ]



Vom Datenschatz der Sensoren profitieren

SPS-MAGAZIN 12 2019 Industrielle Kommunikation

Kommunikation

Das NOA-Konzept der Namur zielt darauf ab, alle ungenutzten Informationen, die etwa in den Feldgeräten einer Anlage vorhanden sind, aber derzeit nicht ausgelesen werden, endlich zu verwenden. Beispielsweise stellt ein Durchflussmessgerät neben dem Durchfluss selbst auch Daten über den Druck, die Fließgeschwindigkeit und die Temperatur des Mediums zur Verfügung. Darüber hinaus liegen Informationen zum Sensor vor, z.B. der Name des Herstellers, die Serien- und Versionsnummer, der Messbereich und vieles mehr. Doch wie kann der... [ weiterlesen ]



Open Source TSN

SPS-MAGAZIN 11 2019 Industrielle Kommunikation

Kommunikation

Essentiell für viele Aspekte von Industrie 4.0 ist ein durchgehender Datenzugriff über alle Hierarchieebenen der Produktion hinweg. Dazu sind konvergente Netze notwendig, die IT und OT verbinden sowie Echtzeitkommunikation und Best-Effort-Traffic gleichzeitig transportieren. Mit der heute vorherrschenden heterogenen Topologie aus getrennten Netzwerken mit proprietären Feldbussen auf der Feldebene und Ethernet-basierten Systemen auf den höheren Ebenen, ist ein durchgehender Datenzugriff oft nur schwer, unwirtschaftlich oder gar nicht... [ weiterlesen ]



Zuverlässig vom Sensor in die Cloud

SPS-MAGAZIN 11 2019 Neuheiten

Kommunikation

Bei den IIoT-Edge-Gateways der UC-Serie von Moxa handelt es sich um Azure-IoT-Edge-zertifizierte, ARM-basierte Computer. Durch die Integration von Azure IoT Edge in die Gateways profitieren vor allem Anwender, die auf Linux-Plattformen arbeiten. Die Gateways bieten sichere Fernverbindungen für die Bereitstellung an dezentralen Standorten. Sie ermöglichen Konnektivität für bestehende Anwendungen in Brachflächen, indem sie hier für den Datenaustausch mit der Cloud sorgen. Außerdem liefern sie Geräteverwaltung, mithilfe derer Anwender... [ weiterlesen ]



OPC UA ist viel mehr als ein Kommunikationsprotokoll

SPS-MAGAZIN 11 2019 Industrielle Kommunikation

Kommunikation

Hier sieht man sich sehr schnell mit Fragen konfrontiert: Dient OPC UA wirklich der Sicherung der Innovationsführerschaft oder ist es Zeitverschwendung? Ist es letztlich nicht nur ein Standard unter vielen, der zudem noch nicht einmal eine breite installierten Basis hat? Diese Fragen hat sich auch der Expertenkreis 'Mensch und Mechatronik' aus Automatisierern, Maschinenbauern und Beratern gestellt. Angeleitet wurde die Diskussion durch Dr. Hans Egermeier und Dr. Ulrich Viethen mit fünf Thesen, die das Potential aber auch die Grenzen von OPC... [ weiterlesen ]



Weniger Stillstand

SPS-MAGAZIN 11 2019 Industrielle Kommunikation

Kommunikation

Siemens wendet sich innerhalb von Serviceverträgen mit zwei neuen digital unterstützten Optionen für Sinumerik-Steuerungen an Werkzeugmaschinenbetreiber. Mit Sinumerik Remote Service können, basierend auf der Kundenanfrage, eine Verbindung aus der Ferne zur gewählten Werkzeugmaschine hergestellt sowie Fehler erkannt und im Idealfall bereits behoben werden. Über die Vertragsoption Sinumerik Service Assistance können zusätzlich erweiterte Zustandsdaten der Steuerungs- und Antriebstechnik erfasst und intelligent analysiert werden. Mit den... [ weiterlesen ]



"Unsere DNA? Hochsicher Daten in die Cloud bringen."

SPS-MAGAZIN 10 2019 Industrielle Kommunikation

Kommunikation

Wie kommt es, dass sich FP als Anbieter von Frankiermaschinen jetzt an die produzierende Industrie wendet? Sven Meise: Wir widmen uns in der Geschäftsführung schon seit längerem verstärkt der Frage: Was ist eigentlich unsere technologische Kernkompetenz? Wo liegt unsere DNA? Es hat sich herauskristallisiert: Sie liegt im wesentlichen darin, hochsicher Daten aus dezentralen Infrastrukturen in die Cloud zu bringen. Und dieses Können steht in der Umsetzung von Industrie 4.0 auch in der produzierenden Industrie hoch im Kurs. Aber lassen... [ weiterlesen ]



Fit für Industrie 4.0

SPS-MAGAZIN 10 2019 Aus- & Weiterbildung

Kommunikation

Seit rund einem Jahr verfügt die Reutlinger Ferdinand-von-Steinbeis-Schule über eine Lernfabrik. Dort wird ein Großteil der rund 2.300 Auszubildenden und Schüler mit digitalisierten Automatisierungsprozessen der modernen Industrie konfrontiert. Initiiert und wesentlich finanziert wurde dieser Lernort durch den Landkreis Reutlingen als Schulträger. Losgröße 1 zum Anfassen Die Anwendung stellt eine Produktionslinie für Modellautos dar, die aus vier Montagezellen besteht. Zelle 1 ist mit einem Mitsubishi-Electric-Roboter vom Typ RV-2F-1D1... [ weiterlesen ]



98 Prozent digital und vorab

SPS-MAGAZIN 10 2019 Industrielle Kommunikation

Kommunikation

Anfang 2017 beschloss der österreichischen Maschinenbauer Sema, seinen Entwicklungs- und Konstruktionsprozess weiter zu verbessern. Das Unternehmen fertigt Serien- und Sondermaschinen ausschließlich auf Bestellung. Dazu gehört selbstverständlich auch die termingerechte und qualitativ hochwertige Fertigstellung der jeweiligen Maschinen. "Damit eine entwickelte Maschine allen Anforderungen und Bedürfnissen gerecht wird, ist eine vorangehende Simulation von Abläufen und Sequenzen sehr hilfreich", erklärt Adolf Schacherleitner,... [ weiterlesen ]



Der Materialfluss des digitalen Zwillings

SPS-MAGAZIN 10 2019 Industrielle Kommunikation

Kommunikation

Bei einer Hardware-in-the-Loop-Simulation (HiL) werden echte Geräte in eine Simulation eingebunden. In der Steuerungstechnik werden solche Simulationen vor allem für die virtuelle Inbetriebnahme der Steuerung genutzt. In diesem Fall wird eine Maschine oder Anlage simuliert und das reale Steuerungssystem mit dem Steuerungscode per Feldbus angeschlossen. Auf diese Weise kann der Code entwickelt und validiert werden, ohne dass die echte Maschine benötigt wird und ohne dass sie beschädigt werden kann. Es wird außerdem das zeitliche... [ weiterlesen ]



Neue Anwendungsmöglichkeiten für eCl@ss-Version 11.0

SPS-MAGAZIN SPS-Messe 2019 Neuheiten KOM

Kommunikation

AmpereSoft zeigt auf der diesjährigen SPS, wie die neue Version 11.0 des Produktdatenstandards eCl@ss mit dem ganzheitlichen Tool-System des... weiterlesen


Datenanalyse mit IIoT-Security-Gateway

SPS-MAGAZIN SPS-Messe 2019 Neuheiten KOM

Kommunikation

@Grundschrift - NH Kasten:Über das IIoT-Security-Gateway 4i Edge X von Endian lassen sich Daten aus heterogenen Maschinenparks auslesen und zur... weiterlesen


Modulare IoT-Plattform

SPS-MAGAZIN SPS-Messe 2019 Neuheiten KOM

Kommunikation

Die IoT-Plattform Sphinx Open Online von In-Integrierte Informationssysteme kann - auch als Edge-Anwendung - Daten aus verschiedenen Gewerken... weiterlesen


Einfache Greiferparametrierung

SPS-MAGAZIN SPS-Messe 2019 Neuheiten KOM

Kommunikation

Zimmer stellt auf der SPS das Smart Communication Modul in Verbindung mit der Inbetriebnahme-Software GuideZ vor. Die Produkte ermöglichen die... weiterlesen