09.07.2015

Starkes Doppel

Touch-SPS und Mobile-App

Ankunft. Die Müritz. Sommer. Urlaub. Ein Hausboot. Kein Wasser im Tank... Smartphone gezückt, Wasseraufbereitung 'Start' - nicht nur eine schöne Idee, sondern ein Fall aus der Praxis. Das durchaus komplexe und anspruchsvolle Verfahren zur Nutzbarmachung von Oberflächenwasser zu Betriebswasser, oder sogar Trinkwasser, ist eine Kernvoraussetzung für ein autarkes Hausboot, um das Leben auf ihm, fernab von Hafenanschlüssen oder Versorgungspunkten, überhaupt sinnvoll zu ermöglichen.


Bild 2: Hausboot - eine autarke Oase
Bild: © rev-house

Bisherige Anlagen für diesen Bereich waren auf einzelne Membranfilterlösungen mit den entsprechenden Schwachpunkten angewiesen - die vorgestellte Serienlösung AQUAnautic von WM-aquatec kombiniert eine 4-stufige Kaskadenfiltration, einen UV-Reaktor mit 99,99%-iger Entkeimungsrate sowie eine automatische Konservierung des Wassers mittels Silvertex-System, letzteres ist ein patentiertes 3-dimensionales Textilgewirk aus gleichem Hause, das sukzessive Silberionen an das Wasser abgibt. Eine zusätzliche Trinkwasseroption kombiniert zuzüglich klassische Adsorption mit Sterilfiltration, nachfolgendem Umkehrosmose-Aufbereitungsprozess und erneuter Adsorptionsstufe, sowie einer 0,1µm Keimsperre. Die hochkompakten Anlagen verschwinden relativ unzugänglich im Bauch der Hausboote, Wartung und Beobachtung der Anlage gestaltet sich somit entsprechend schwierig. Was liegt näher als eine Integration in die Smartphone-, oder Tablet-Welt? Beobachtung und Bedienung vom Sonnendeck, einfach und verständlich auch für den verfahrensfremden Laien, bzw. Endanwender. Die Filtration, bzw. Desinfektion des Oberflächenwassers wird vollständig und automatisch geregelt, die automatische Umschaltung auf Stadtwasser (Hafen-Wasseranschluss) gewährleistet die Versorgungssicherheit - auch die Regelung der Pumpen in Abhängigkeit von Füllstand und aktueller Bedarfsentnahme geschieht automatisch. Das Kernstück der AQUAnautic, eine Touch-PLC aus der LT4000M Serie aus dem Hause Pro-face, welches diese automatische Regelung übernimmt, wurde von der Firma WM aquatec GmbH in Filderstadt programmiert und in die Verfahrenskomponenten integriert. Das LT4000M regelt hierbei alle notwendigen verfahrenstypischen Kennwerte, wie z.B. Pumpleistung oder Ventilstellung, stellt notwendige Tools für eine komfortable Betriebszeitensteuerung oder Störungsarchive zur Verfügung und ist zuständig für die notwendigen internen Funktionschecks und Reinigungsprogramme. Die optionale Smartphone-, bzw. Tablet-App lässt eine 1:1 Bedienung der Touch-PLC bequem 'vom Sonnendeck' aus zu - von hier aus lassen sich dann bequem die notwendigen Kennwerte wie Betriebsmodus, Füllstand oder die Wartungsintervalle beobachten. Die Aufbereitungsleistung für Betriebswasser der Anlage beträgt bis zu 15l/min, bei optionaler Trinkwassererzeugung ca. 1l/min im direct flow - Verfahren, und ist die erste Anlage ihrer Art und Größe in diesem Segment. Der Spagat des Einsatzes von industriellen Komponenten, wie der Touch-PLC von Pro-face und den verfahrenstechnischen Komponenten, im privaten Bereich, speziell im Bereich von Freizeitgütern, ist der Firma WM aquatec GmbH hier in nachahmenswerter Weise gelungen.

Anzeige