17.12.2015

Preiswertes Kompakt-HMI mit erweitertem Funktionsumfang



Mitsubishi Electric erweitert die GOT2000-Serie um ein neues Kompakt-HMI mit Farbdisplay. Das Modell GT2104 mit erweitertem Funktionsumfang bedient eine Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten. Das 4,3" große hochauflösende TFT-Display mit Breitbildformat kann über 65.000 Farben abbilden. Die kostengünstige Einstiegslösung umfasst Eigenschaften, die bisher hochpreisigen Produkten vorbehalten waren, wie Datenerfassung, Mehrkanalbetrieb, Benutzeridentifikation, Backup/Restore-Funktion und eine Funktion für vereinfachte Inbetriebnahme. Das HMI wurde als preiswerte Alternative insbesondere für solche Fälle entwickelt, in denen Nutzer bislang aus Kostengründen lediglich auf ein monochromes Display zurückgegriffen haben. Mit seiner kompakten Bauform eignet sich das HMI für den Einsatz auf engem Raum und bietet eine Auflösung von 480x272 Pixel. Das hinterleuchtete Display ermöglicht eine klare Darstellung der Bildschirmelemente wie Graphen, Zähler und Schalter. 65.536 Farben sorgen für eine naturgetreue, realistische Abbildung. Für ein Plus an Flexibilität lässt sich das GT2104 neben der standardmäßigen horizontalen Ausrichtung auch vertikal verwenden. Es verfügt standardmäßig über eine Vielzahl an Anbindungsmöglichkeiten, darunter Ethernet-, USB- und serielle Schnittstellen (RS422/485 und RS232) sowie einen SD-Karten-Steckplatz. Die FA-Transparent-Funktion ermöglicht Nutzern die Anbindung eines PCs und darüber die transparente Vernetzung an angeschlossene Automatisierungsgeräte. Dadurch lassen sich Einrichtung, Programmierung, Überwachung, Anpassung und Tests dieser Komponenten vereinfachen. Über die Mehrkanalfunktion können gleichzeitig zwei unterschiedlichen Automatisierungskomponenten über ein HMI via Ethernet oder serieller Schnittstelle verbunden sein. Zudem ermöglicht der Daten-Logger ein einheitliches Datenmanagement von angeschlossenen SPS-Steuerungen und Temperaturreglern. Die Daten stehen somit für eine spätere Analyse zur Verfügung.

Empfehlungen der Redaktion