13.05.2016

Leistungsschalter für den Schaltschrank

Hohe Sicherheit auf kleinem Raum

Der Einbauraum in Schaltschränken ist aufgrund der wachsenden Anzahl an Schaltgeräten knapp bemessen. Darüber hinaus steht beim Thema Motorschutz die Betriebssicherheit an erster Stelle. Motorschutz-Leistungsschalter begegnen diesen Herausforderungen mit kompakter Bauweise und automatischer Ausschaltfunktion im Falle eines Kurzschlusses.

Autor: Zoltan Schaaf, WEG Germany GmbH.


Der MPW80 deckt Bemessungsdauerströme von 32 bis 80A ab.
Bild: WEG Germany GmbH

Das Modell MPW80 für Bemessungsbetriebsströme von 32 bis 80A ergänzt die modular konzipierte Motorschutz-Leistungsschalter-Baureihe MPW von WEG. Trotz kompakter Bauweise beträgt das Kurzschluss-Ausschaltvermögen mindestens 65kA/415V. Der Schalter schützt Motoren sowohl bei Überlast als auch bei Kurzschluss und bietet Phasenausfallempfindlichkeit nach IEC60947-4-1. Mit dem entsprechenden Zubehör bietet er zudem Sicherheit bei Spannungseinbruch und -ausfall. Der Hersteller entwickelt, fertigt und prüft die Schalter gemäß der Norm IEC60947 (DIN0660). Für den amerikanischen und kanadischen Markt sind alle Geräte UL/CSA-approbiert.

Flexibles Schaltgerätekonzept

Durch den modularen Aufbau lassen sich Montageadapter und Motorschutz-Leistungsschalter der Ausführung MPW80(i) mit den Leistungsschützen der CWM- und CWB-Reihen zu kompakten und leistungsfähigen Motorstarterkombinationen mit Kurzschluss- und Überlastschutz verbinden. Für Anwendungen, die keinen thermischen Schutz benötigen, stehen die Schalter auch ohne Überlastauslöser zur Verfügung. Sie werden z.B. bei ohmschen Verbrauchern, bei Starterkombinationen mit einem elektronischen Motorschutzrelais oder Schweranlauf mit Auslöseklasse 20 oder 30 eingesetzt. Viele der möglichen Starterkombinationen sind ebenfalls UL/CSA-approbiert. Durch das einheitliche Zubehör innerhalb der Baureihe reduziert sich die Anzahl zu bevorratender Bauteile, was die Lagerhaltung, Typenauswahl und Projektierung vereinfacht. Der Motorschutz-Leistungsschalter verfügt direkt am Gerät über eindeutige Stellungsanzeigen für ein, aus und ausgelöst sowie über eine Testtaste. Anwender haben zudem die Möglichkeit, differenzierte Ausgelöst-Meldungen auch aus der Ferne zu überwachen.

Auslösegenauigkeit unter rauen Umgebungsbedingungen

Der neue Schalter eignet sich für Anwendungen unter anspruchsvollen Umgebungsbedingungen. Er verfügt über eine Temperaturkompensation von -20 bis +60°C, die eine konstant hohe Auslösegenauigkeit gewährleistet. Bereits in der Entwicklungsphase hat der Hersteller dafür gesorgt, dass sich mit dem Motorschutz-Leistungsschalter IE3-Motoren, trotz höherer Einschaltströme, schalten und schützen lassen. Dies wurde u.a. durch den erhöhten Kurzschluss-Auslöseansprechwert von 13-fach Iu erreicht. Durch die kompakte und robuste Bauart eignet sich der Motorschutz-Leistungsschalter für den platzsparenden Einbau und verspricht hohe Betriebssicherheit und Anlagenverfügbarkeit auch unter rauen Bedingungen.

Anzeige